Vereinigung für Digitalkameraverweigerer
http://vfdkv-forum.de/

In der Sonne dösen !
http://vfdkv-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=8947
Seite 1 von 1

Autor:  Martin Wissmann [ 02.03.2016, 11:37 ]
Betreff des Beitrags:  In der Sonne dösen !

Dateianhang:
Wipf20160228a-Kopie.jpg
Wipf20160228a-Kopie.jpg [ 190.28 KiB | 5353-mal betrachtet ]
Von mir wieder einmal die Dülmener Wildpferde.
Hier habe ich die Helligkeit,ich sag´lieber Dunkelheit "ausgereizt" und den Kontrast hochgezogen, damit das Fell der Pferde eine markante Struktur bekommt. Dies alles in digitaler Nachbearbeitung nach dem Negaticscan.
EXIF: Olympus OM-2n, Tokina 2,8/135mm, APX100 im ORWO A-03 entwickelt.

Autor:  Ritchie [ 02.03.2016, 12:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: In der Sonne dösen !

Gut gedöst!
Hast Du noch die kontrastarme Version zum Zeigen?
Ich könnte mir vorstellen, dass diese Variante auch schön kommt.

VG,
Ritchie

Autor:  Martin Wissmann [ 02.03.2016, 17:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: In der Sonne dösen !

Dateianhang:
Wipf20160228ccckopie.jpg
Wipf20160228ccckopie.jpg [ 184.7 KiB | 5334-mal betrachtet ]



Hallo Ritschy,

hier einmal die Aufnahme wie sie bei mir aus dem Scanner kommt. Meistens versuche ich eine möglichst weiche Abbildung zu erhalten, dazu wähle ich in SilverFast Se das Filmprofil Monochrome und ziehe wenn nötig die Gradationskurve etwas nach oben, so kann ich für mich gut abschätzen welche Tonwerte das Negativ hat. Weitere Bearbeitung in Photoshop oder auch PhotoSkape und da kann es durchaus einmal sehr dunkel und "knackig" in der Darstellung werden. Für mich ist diese digitale Bearbeitung auch ein "Anhaltungspunkt" für einen evtl. späteren analogen Abzug.

mfG Martin

Autor:  Ritchie [ 02.03.2016, 20:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: In der Sonne dösen !

Martin Wissmann hat geschrieben:

SilverFast Se[/b] das [b]Filmprofil,Monochrome, Photoshop, PhotoSkape


Photoshop, ja- hab ich schon mal gehört :-)
Ich hab doch von sowas keine Ahnung, Martin...

Aber ich fand die 1. Version etwas drastisch nach meinem Geschmack, und siehe da, das Fastoriginal gefällt mir in der Grundstimmung wie vermutet besser, auch wenn man da natürlich noch ein bissel nacharbeiten müsste.
Passt viel besser zu Hotte und Hüh :-)
Geschmacksache, klar.

VG,
Ritchie

Autor:  AndreasJB [ 02.03.2016, 21:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: In der Sonne dösen !

Hallo Martin,

mir gefällt das erste Bild besser, es macht so ein ich weiß nicht wie, die Köpfe scheinen aus dem Bildschirm zu ragen. Dagegen kommt das normale Bild bei mir flau und matschig und flach an. D.h. nicht, daß das keine schöne Aufnahme ist, aber der wow-Effekt stellt sich bei mir beim oberen ein.

Viele Grüße
Andreas

Autor:  hwbuerks [ 04.04.2016, 00:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: In der Sonne dösen !

Hallo Martin,
ich würde bei Scans von SW-Filmen in Silverfast keine Einstellungen im Negafix machen, es kann gut passieren das was ausfrist oder zuläuft. Gut bewährt hat sich ein 48-Bit Farbscan ohne irgendwelche Tonwertkorrekturen. Anschließend in Photoshop invertieren. Mit dem Rohscan hat man in Photoshop dann alle Möglichkeiten offen.

Viele Grüße
Heinz-Wilhelm

Autor:  Federica [ 04.04.2016, 09:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: In der Sonne dösen !

Beim oberen Bild sind mir die Kontraste zu hart. Das Motiv ist eigentlich eher "weich". Die zwei Pferde sind freundlich zu einander. Die starken Kontraste geben dem Bild irgendwie was aggressives, was zum Motiv nicht ganz passt.
Mir gefällt auch das untere Bild besser.
Auf jeden Fall: sehr schönes Bild!

Autor:  Martin Wissmann [ 04.04.2016, 11:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: In der Sonne dösen !

hwbuerks hat geschrieben:
Hallo Martin,
ich würde bei Scans von SW-Filmen in Silverfast keine Einstellungen im Negafix machen, es kann gut passieren das was ausfrist oder zuläuft. Gut bewährt hat sich ein 48-Bit Farbscan ohne irgendwelche Tonwertkorrekturen. Anschließend in Photoshop invertieren. Mit dem Rohscan hat man in Photoshop dann alle Möglichkeiten offen.

Viele Grüße
Heinz-Wilhelm


Danke Heinz-Wilhelm für deine Erläuterungen. Wenn "alle Stricke reißen" ist dein Vorschlag richtig; geht allerdings mit zusätzlichen Bearbeitungsschritten einher, die ich nicht unbedingt für eine einfache Darstellung im Internet benötige. Oft reicht mir eben Negafix aus. Auch bei Farbnegativ klappt dein Vorschlag vorzüglich; bei meinen Farbnegtiven (35mm) gibts (scheinbar) einen Tacken mehr Schärfe und das Filmkorn wird betont.

Ferderica -
die erste Abbildung ist, wie ich schrieb, eine in den Tiefen und im Kontrast "überzogene" Abbildung; solche Bearbeitungen kann man mal machen um die Möglichkeiten der digitalen Bearbeitung zu erkunden. Im allgemeinen drehe ich nicht so an den Reglern.


lg Martin

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/