Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 24.06.2017, 14:13


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mit dem Stativ an der Wand - UWW/F-aug
BeitragVerfasst: 25.01.2016, 08:16 
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2011, 21:03
Beiträge: 350
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs
Hallo Leute!

Manchmal steht man mit dem Stativ an der Wand.
Dann hat man die Wahl zwischen UWW oder Fischaug.
Mal zum Vergleich aus exakt derselben Kameraposition, einmal 12mm UWW & einmal 16mm Fischaug.
Mich würde interessieren was "besser" oder "angenehmer" rüberkommt.
Die flächentreue Projektion des Fischaug oder
die Linientreue Projektion des UWW.

Mir persönlich erscheint das Fischaug fast "natürlicher"

Gruß: Dieter

[attachment=1]kb 591-15 lo.jpg[/attachment]
[attachment=0]kb 591-16 lo.jpg[/attachment]


Dateianhänge:
Dateikommentar: 12mm UWW: Die Linien sind zwar gerade, aber dadurch, daß es an den Seiten so nach unten zieht sieht es aus als ob das Gebäude auf einer Hügelkuppe stünde - was nicht der Fall war. Besonders den kleinen rechteckigen Anbau rechts unter verziehts ordentlich.
kb 591-16 lo.jpg
kb 591-16 lo.jpg [ 32.2 KiB | 1383-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Beim 16mm Fischaug hab ich zwar "verbogene" Linien, dafür erkennt man den Weg vorm Gebäude als eben und die unteren Ecken fallen nicht ab. Der kleine rechteckige Anbau rechts unten wird auch "originaler" abgebildet als mit dem UWW.
kb 591-15 lo.jpg
kb 591-15 lo.jpg [ 33.58 KiB | 1383-mal betrachtet ]
Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mit dem Stativ an der Wand - UWW/F-aug
BeitragVerfasst: 25.01.2016, 09:48 
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2007, 11:15
Beiträge: 699
Wohnort: Dülmen
Schwer zu sagen. Als Fotograf weiß man ja um die Bildwirkung beider Objektive, da ist man von den entstehenden Aufnahmen; vor allem bei Deiner Beschreibung der Aufnahmesituation nicht mehr "irritiert".
Die extreme Neigung der ersten Aufnahme und die knappe Erfassung des Gebäudes stören mich hier, da liegt die zweite Aufnahme bei mir vorn.

Grüße aus dem Münsterland von Martin

_________________
"Wat den Eenen sin Uhl, is den Annern sin Nachtigal".


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mit dem Stativ an der Wand - UWW/F-aug
BeitragVerfasst: 25.01.2016, 10:01 
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2011, 21:03
Beiträge: 350
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs
[quote="Martin Wissmann"]Schwer zu sagen. Als Fotograf weiß man ja um die Bildwirkung beider Objektive, da ist man von den entstehenden Aufnahmen; vor allem bei Deiner Beschreibung der Aufnahmesituation nicht mehr "irritiert".
Die extreme Neigung der ersten Aufnahme und die knappe Erfassung des Gebäudes stören mich hier, da liegt die zweite Aufnahme bei mir vorn.

Grüße aus dem Münsterland von Martin[/quote]
Danke Martin!
Wie gesagt: "Mit dem Stativ an der Wand" & in Augenhöhe.
Hochklettern ging nicht, Shiftobjektiv war zu lang, vielleicht noch Sprengung . . .

Gruß: dieter


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mit dem Stativ an der Wand - UWW/F-aug
BeitragVerfasst: 26.01.2016, 01:54 

Registriert: 09.08.2006, 20:43
Beiträge: 764
grad kein photoshop dabei,
aber da waere noch einiges machbar :lol:

von dem fisheye bild aus.

Das UWW gefaellt mir besser,
aber es ist irgendwie nicht so mittig
und gerade wie das fisheye bild.


Dateianhänge:
k1.jpg
k1.jpg [ 21.41 KiB | 1346-mal betrachtet ]
k0.jpg
k0.jpg [ 25.78 KiB | 1346-mal betrachtet ]

_________________
#173
Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mit dem Stativ an der Wand - UWW/F-aug
BeitragVerfasst: 26.01.2016, 07:12 
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2011, 21:03
Beiträge: 350
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs
@ butjatha: Danke für die Mühe, aber es geht mir nicht um nachträgliche EBV-Verbesserung. Daß da viel möglich wäre ist mir wohlbekannt.
Hab fürn MAC das Winzigprogramm "DeFish" das ist gar nicht mal so schlecht.

Persönlich hab ich überhaupt kein Problem mit der Fischaugprojektion.
Nicht weil es "ein origineller Stil" ist, sondern weil es mir im Vergleich mit WW-Aufnahmen oft "Wirklichkeitsgetreuer" vorkommt. Oder besser "Augenfreundlicher" wenn ich das so halbwegs verständlich auszudrücken vermag.

Es tät mich nur interessieren was euch "aus der Kam" besser gefällt und vielleicht auch noch warum.

Nichtsdetotrotz möge sich jeder an meinen Beispielbildern EBVau-mäßig austoben und die Ergebnisse reinstellen.

Gruß aus dem Tal: Dieter


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mit dem Stativ an der Wand - UWW/F-aug
BeitragVerfasst: 26.01.2016, 18:49 

Registriert: 05.01.2016, 00:26
Beiträge: 30
Ich möchte mal die Frage stellen, um welches Aufnahmeformat es sich hier handelt. Da ich keine der genannten Brennweiten besitze, weiß ich nur beim Fischauge den Bildwinkel von 180Grad, bei 12mm fehlt mir die Angabe.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mit dem Stativ an der Wand - UWW/F-aug
BeitragVerfasst: 26.01.2016, 19:04 

Registriert: 16.03.2006, 21:55
Beiträge: 1042
Wohnort: Guntramsdorf / Österreich
Miflex hat geschrieben:
Ich möchte mal die Frage stellen, um welches Aufnahmeformat es sich hier handelt. Da ich keine der genannten Brennweiten besitze, weiß ich nur beim Fischauge den Bildwinkel von 180Grad, bei 12mm fehlt mir die Angabe.


Ist wohl Kleinbild.

Und Fischaugen haben nicht zwingend 180°, hier geht es eher um die Art der Projektion. Bei einem normalen Objektiv bleiben Linien gerade. Bei einem Fischauge werden Linien gekrümmt (Tonnenverzeichnung) dafür werden Flächenverhältnisse meist besser wieder gegeben. Man könnte sagen ein Fischauge hat im Prinzip an den Bildfeldrändern eine kleinere Brennweite als in der Mitte.

_________________
Nummer 71


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mit dem Stativ an der Wand - UWW/F-aug
BeitragVerfasst: 26.01.2016, 19:17 
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2011, 21:03
Beiträge: 350
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs
[quote="Miflex"]Ich möchte mal die Frage stellen, um welches Aufnahmeformat es sich hier handelt. Da ich keine der genannten Brennweiten besitze, weiß ich nur beim Fischauge den Bildwinkel von 180Grad, bei 12mm fehlt mir die Angabe.[/quote]

24x36 mm

Das 12mm wird mit "Angle of view" 121° angegeben (normalerweise wird die Diagonale angegeben). Das müßten dann horizontal 112° und vertikal 90° sein.

Beim Vollformatfischaug beträgt der diagonale Bildwinkel 180°. (ein Rechteck wird aus dem Vollkreis herausgeschnitten - im Gegensatz zum Zirkularen Fischaug bei dem der volle Kreis abgebildet wird)
Horizontal / vertikal weiß ich nicht. Aber es läßt sich im Vergleich zwischen den Bildern in etwa abschätzen.
Auch ist zu berücksichtigen, daß die Projektion beim WW flächig & beim F-aug sphärisch ist.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mit dem Stativ an der Wand - UWW/F-aug
BeitragVerfasst: 26.01.2016, 19:22 
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2011, 21:03
Beiträge: 350
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs
[quote="Robert Skarka"]......
Und Fischaugen haben nicht zwingend 180°, hier geht es eher um die Art der Projektion. Bei einem normalen Objektiv bleiben Linien gerade. Bei einem Fischauge werden Linien gekrümmt (Tonnenverzeichnung) dafür werden Flächenverhältnisse meist besser wieder gegeben. Man könnte sagen ein Fischauge hat im Prinzip an den Bildfeldrändern eine kleinere Brennweite als in der Mitte.[/quote]

Bei Nikon z.B. zwischen 170° und 220°.
Dann gibts noch 3 (oder 4) verschiedene Arten der Kugelprojektion.
. . . .
Bei den Objektiven handelt es sich um das 16 mm/2,8 - 180° von Nikon und das 12mm/5,6 von Cosina/Voigtländer.


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de