Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 18.10.2017, 12:59


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 19.01.2009, 16:51 
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2007, 16:50
Beiträge: 1041
Wohnort: Karlsruhe
zum einen "Africa":
http://www.taschen.com/pages/en/catalog ... africa.htm

zum anderen "The End of Polio: A Global Effort to End a Disease":
http://www.buch.de/buch/04271/554_the_e ... sease.html

_________________
Fabricio Schmidt #49

http://www.facebook.com/FabricioSchmidtPhotoArt
http://mind-jacker.blogspot.com.br/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 03.05.2010, 10:51 
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2010, 10:52
Beiträge: 285
Salgado ist der lebendige Beweis das der Fotojournalismus nicht tot zu kriegen ist
und das er in Bereichen eine Tiefe erricht in welche das schnellebige Fernsehen nicht
ansatzweise vorzudringen vermag.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 03.05.2010, 17:45 
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2008, 23:37
Beiträge: 389
Wohnort: B**L*F*LD
Randle P. McMurphy hat geschrieben:
Salgado ist der lebendige Beweis das der Fotojournalismus nicht tot zu kriegen ist
und das er in Bereichen eine Tiefe erricht in welche das schnellebige Fernsehen nicht
ansatzweise vorzudringen vermag.

Absolut Deiner Meinung ! Du schaust Dir 10 Photos von ihm an und bist "emotional voll getroffen" und hast mehr über Afrika verstanden, als nach 10 Std. aktueller Fernsehberichterstattung ......
Es gibt aber auch seltene Ausnahmen, z.B.: "Darwins Alptraum" von Hubert Sauper. Ein Doku-Film, der mich wirklich "vom Hocker gehauen" hat. Läuft deswegen auch ab 0:30 auf arte oder 3Sat .... :mrgreen: !?
@fabricio: Danke für die Tipps ( ....... obwohl der Africa-Band, meines Wissens, schon lang vergriffen ist :( ) !!
LG, micha!

_________________
Ambassadeur de l'association des objecteurs de la photographie numérique en westphalie orientale

Good photography is not about 'Zone Printing' or any other Ansel Adams nonsense. It's about seeing.The rest is academic.

Elliot Erwitt


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 03.05.2010, 18:03 
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2007, 16:50
Beiträge: 1041
Wohnort: Karlsruhe
queequeg hat geschrieben:
@fabricio: Danke für die Tipps ( ....... obwohl der Africa-Band, meines Wissens, schon lang vergriffen ist :( ) !!
LG, micha!


gerne doch, micha!
ich weiß nicht wie es in deutschland mit dem afrika-band aussieht, aber in brasilien gibts den noch in buchhandlungen, also ich hab ihn jetzt schon öfters gesehen, nur ist der leider echt teuer hier!

_________________
Fabricio Schmidt #49

http://www.facebook.com/FabricioSchmidtPhotoArt
http://mind-jacker.blogspot.com.br/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 12.05.2010, 21:55 

Registriert: 02.09.2009, 11:26
Beiträge: 757
Salgado - ein wahrlich Meister!


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 13.05.2010, 14:47 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 10:21
Beiträge: 2554
Wohnort: Frankfurt
Randle P. McMurphy hat geschrieben:
Salgado ist der lebendige Beweis das der Fotojournalismus nicht tot zu kriegen ist
und das er in Bereichen eine Tiefe erricht in welche das schnellebige Fernsehen nicht
ansatzweise vorzudringen vermag.


Korrekt. Und er ist ein Beweis dafür, dass man als Fotograf kein Kunsthochschulstudium braucht. Ich finde ja, gerade bei Reportagefotografen ist das sogar eher hinderlich.

_________________
#12.
Ambassadeur de l'association des objecteurs de la photographie numérique en Suisse im Frankfurter Exil.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 13.05.2010, 18:03 

Registriert: 06.08.2008, 23:36
Beiträge: 106
Will die allgemeine Salgado-Euphorie nicht trüben, und auch nicht moralisch werden,... aber: "Meister" hin oder her: Der Mann ist von den Digitalos gekauft... (oder doof...)

http://www.tagesspiegel.de/zeitung/da-wo-es-wehtut/1328964.html hat geschrieben:
Sie sind bekannt dafür, dass Sie ausschließlich mit Schwarzweißfilmen arbeiten…

…soll ich Ihnen was verraten? Ich habe angefangen, digital zu fotografieren.

Wie bitte?

Die Qualität der Filme hat extrem nachgelassen. Früher hatten Schwarzweißfilme einen hohen Silberanteil. Silber ist aber teuer. Vor zwanzig Jahren war die Qualität eines Kleinbildnegatives besser als heute die Qualität eines Mittelformats, das dreieinhalb Mal so groß ist. Man kann das an den alten Abzügen sofort sehen.


Gruß
Bernhard


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 14.05.2010, 21:58 

Registriert: 02.09.2009, 11:26
Beiträge: 757
Namir hat geschrieben:
Der Mann ist von den Digitalos gekauft... (oder doof...)

http://www.tagesspiegel.de/zeitung/da-wo-es-wehtut/1328964.html hat geschrieben:
Sie sind bekannt dafür, dass Sie ausschließlich mit Schwarzweißfilmen arbeiten…

…soll ich Ihnen was verraten? Ich habe angefangen, digital zu fotografieren.




Schande über ihn ! :shock:


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 25.05.2010, 13:11 
Naja, nicht ganz. Er benutzt eine Canon 1DsIII, die Bilder werden ihm als "Kontaktbögen" ausgedruckt, dann angeblich auf großen Schwarzweißfilm belichtet und von dort auf Papier geprintet. So weit die Mär, die eine Zeitlang verbreitet wurde. Inzwischen hat sich herausgestellt, daß er seine Bilder in Photoshop so behandeln läßt, daß sie wie vom Tri-x abgezogen aussehen. Das ist kein Witz.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 25.05.2010, 13:21 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 10:21
Beiträge: 2554
Wohnort: Frankfurt
CMO (Molinari) hat geschrieben:
Inzwischen hat sich herausgestellt, daß er seine Bilder in Photoshop so behandeln läßt, daß sie wie vom Tri-x abgezogen aussehen. Das ist kein Witz.


Da ist er nicht der einzige ;-) Obwohl,manchmal nehm ich auch die Einstellung für Plus-X.

_________________
#12.
Ambassadeur de l'association des objecteurs de la photographie numérique en Suisse im Frankfurter Exil.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 25.05.2010, 15:16 
Frank S0M0GYI hat geschrieben:
CMO (Molinari) hat geschrieben:
Inzwischen hat sich herausgestellt, daß er seine Bilder in Photoshop so behandeln läßt, daß sie wie vom Tri-x abgezogen aussehen. Das ist kein Witz.


Da ist er nicht der einzige ;-) Obwohl,manchmal nehm ich auch die Einstellung für Plus-X.


Frank, ich bin entsetzt! Und dann tritt am selben Tag auch noch Roland Koch zurück! :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 25.05.2010, 17:51 
Benutzeravatar

Registriert: 28.12.2008, 23:37
Beiträge: 389
Wohnort: B**L*F*LD
CMO (Molinari) hat geschrieben:
Frank S0M0GYI hat geschrieben:
CMO (Molinari) hat geschrieben:
Inzwischen hat sich herausgestellt, daß er seine Bilder in Photoshop so behandeln läßt, daß sie wie vom Tri-x abgezogen aussehen. Das ist kein Witz.


Da ist er nicht der einzige ;-) Obwohl,manchmal nehm ich auch die Einstellung für Plus-X.


Frank, ich bin entsetzt! Und dann tritt am selben Tag auch noch Roland Koch zurück! :mrgreen:

.... und Westerwelle geht in Mutterschaftsurlaub :twisted: !
Sorry, musste sein ......... , micha!

_________________
Ambassadeur de l'association des objecteurs de la photographie numérique en westphalie orientale

Good photography is not about 'Zone Printing' or any other Ansel Adams nonsense. It's about seeing.The rest is academic.

Elliot Erwitt


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 25.05.2010, 18:15 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 10:21
Beiträge: 2554
Wohnort: Frankfurt
CMO (Molinari) hat geschrieben:
Frank, ich bin entsetzt! Und dann tritt am selben Tag auch noch Roland Koch zurück! :mrgreen:


gegen Geld dürfen wir ja auch mit Pixeln.

_________________
#12.
Ambassadeur de l'association des objecteurs de la photographie numérique en Suisse im Frankfurter Exil.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 25.05.2010, 21:03 

Registriert: 02.09.2009, 11:26
Beiträge: 757
Frank S0M0GYI hat geschrieben:

gegen Geld dürfen wir ja auch mit Pixeln.


Las ich das jetzt falsch oder steht da tatsächlich "dürfen"? :shock:


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sebastião Salgado - Fotobaende
BeitragVerfasst: 26.05.2010, 09:05 
Frank, das mußt Du uns allen mal erklären.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de