Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 18.10.2017, 09:22


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ich möchte auch mit machen
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 18:26 
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2010, 19:48
Beiträge: 347
Wohnort: Hamburg
Hallo ihr
Seit ihr hier noch dabei?

Ich möchte mir auch eine Lochkamera basteln und dachte daran erst mal eine bestehende Kamera zu nehmen und reversiebel mit dem Loch aus zu statten.
Meine Braun Paxette scheint mir geeignet, da der Verschluss funzt und ich die Objektive aus tauschen kann. Es muss doch möglich sein dafür einen Gehäusedeckel zu bekommen und dann dort das Loch ein zu kleben. Das Loch hätte dann einen Abstand von ca 43 mm zum Film.

Was meint ihr, ist das eine geeignette Kamera?
Wie groß sollte das Loch sein um dann relativ scharfe Bilder zu bekommen?

Gruß
Thomas

_________________
#593
http://photo-experimental.blogspot.de/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich möchte auch mit machen
BeitragVerfasst: 30.11.2011, 18:47 
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2010, 00:42
Beiträge: 206
Ich verweise mal ganz schamlos auf meinen Artikel bei Kwerfeldein. Runterscrollen bis zum Abschnitt "Das Loch" :mrgreen:

http://kwerfeldein.de/index.php/2011/07 ... lochkamera

Prinzipiell ist jede Kamera geeignet, solange man das Objektiv irgendwie durch eine Lochblende ersetzen kann. Die minimale Brennweite ergibt sich natürlich durch das Auflagemaß.

_________________
Gruß,
Matthias


Morgens Rodinal, abends Elmex.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich möchte auch mit machen
BeitragVerfasst: 01.12.2011, 18:40 
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2011, 19:33
Beiträge: 110
Wohnort: linker Niederrhein
Zitat:
Ich verweise mal ganz schamlos auf meinen ...


ähm, das mache ich auch mal:
http://www.youtube.com/watch?v=ON5A_HvIz6A

Umbau einer AGFA Clack zu einer Lochkamera. Den Vorteil einer bestehenden Kamera hast Du gut erkannt: Filmhalterung, Verschluss, Stativgewinde ... alles schon da. Außerdem geht die Verwandlung sehr schnell -- na gut, ein Gehäusedeckel zu nehmen geht schneller, aber die Clack bietet auch 6x9. Eine geeignete MF-Kamera findet man nicht sooo leicht.
Nachteil bei diesem Umbau: Sucherausschnitt stimmt nicht mehr und zumindest meine Clack hat einen inkompatiblen Drahtauslöseranschluss.
Es ist nicht beschrieben, wie das Loch ins Blech kommt und warum es diese Größe hat.

Gruß, Jörg


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich möchte auch mit machen
BeitragVerfasst: 01.12.2011, 21:22 
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2010, 19:48
Beiträge: 347
Wohnort: Hamburg
Danke für die Antworten

@McIlroy Sehr schöne Seite hast Du da gemacht. Auch deine Kamera gefällt mir aber man fängt ja immer klein an. Ich habe dank der Formeln den Bereich errechnen können, in dem die Göße des Loches bei meiner Kamera liegen sollte. Danke.

@Sunny-f/16 Boah ist die Clack ein Simpelstrickteil :shock: Ich hätte das erlich nie erwartet, dass eine alte Kamera so simpel aufgebaut ist, selbst meine Wetzlar hat einen (defekten) Verschluss der Zeiten von B bis 200 zu lässt. Ich kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass man mit der Clack auch richtig Fotografieren konnte.
Ok für Pinhole scheint sie ja gut zu sein, wenn ich an Pinholebildern Spass habe dann werde ich mich an diese Kamera erinnern.

Pinhole scheint ja eher die Domäne für MF und größer zu sein.
Hat das einen speziellen Hintergrund?
Oder ist einfach nur weil man damit günstig im GF Photografieren kann?

Gruß
Thomas

_________________
#593
http://photo-experimental.blogspot.de/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich möchte auch mit machen
BeitragVerfasst: 01.12.2011, 22:30 
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2010, 00:42
Beiträge: 206
Pinhole im Großformat hat halt den Vorteil, dass man schon eine erstaunlich gute Qualität erreichen kann. Bei Kleinbild ist man natürlich qualitativ eingeschränkt, weil man immer recht stark vergrößern muss. Bei 8x10" kommt man auch schon mit Kontakten recht weit.

Aber dafür fehlt dann schon fast das Pinholetypische. Die Weichheit wird ja auch von vielen bevorzugt.

_________________
Gruß,
Matthias


Morgens Rodinal, abends Elmex.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich möchte auch mit machen
BeitragVerfasst: 04.12.2011, 22:33 
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2011, 19:33
Beiträge: 110
Wohnort: linker Niederrhein
Ja, nicht? Ist ein bisschen schizo - da macht man den Unschärfegewinn durch ein größeres Format wieder zunichte. Aber es gibt noch einen anderen Aspekt: die unendliche Tiefenschärfe hat bei Großformat natürlich ihren besonderen Reiz.
Außerdem scheint der Pinhole-Trend dahin zu gehen, die Kameras möglichst weitwinklig zu bauen :wink:

Zur Simpelkamera: die Clack ist eigentlich nur eine Weiterentwicklung der Box. Kameras mit einer Verschlusszeit + B, Lichtstärke 8 oder 11 + einer weiteren Blende für Schönwetter gab es aber öfter: Dacora Digna, Pouva Start und nicht zuletzt Holga & Diana. Es wurden oft nur 6x6 Kontaktabzüge gemacht, da reichte die Qualität aus.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich möchte auch mit machen
BeitragVerfasst: 05.12.2011, 22:02 

Registriert: 08.07.2008, 00:23
Beiträge: 208
Wohnort: Mitteldeutschland und Респ. Башкортостан
Reisephotograf hat geschrieben:
Boah ist die Clack ein Simpelstrickteil :shock: Ich hätte das erlich nie erwartet, dass eine alte Kamera so simpel aufgebaut ist,
(...)
Ich kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass man mit der Clack auch richtig Fotografieren konnte.
Ok für Pinhole scheint sie ja gut zu sein, wenn ich an Pinholebildern Spass habe dann werde ich mich an diese Kamera erinnern.


Wie immer ist alles Geschmackssache. Natürlich ist eine Clack richtig zum Fotografieren geeignet! Ich habe die kleine Schwester, die Click-II (eine ebenso simple 6x6, der nur eine einzige Verschlusszeit, zwei Blenden und eine einschwenkbare Nahlinse eigen sind) immer im Handschuhfach mit dabei, sie ist z.Z. meine einzige MF-Kamera. In Ermangelung eigener digitalisierter Aufnahmen poste ist diesen Verweis.

MfG
Kilian

_________________
In eigener Sache

Solargraphie
EuroBillTracker


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich möchte auch mit machen
BeitragVerfasst: 05.12.2011, 23:31 
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2010, 19:48
Beiträge: 347
Wohnort: Hamburg
Boah, wenn man sich die Bilder an schaut, die mit so einer simplen Kamera gemacht wurden.
Dann fragt man sich doch wozu man so viel Geld in eine gute Fotoausrüstung steckt.
Ok wenn man verschiedene Brennweiten nutzt aber wenn man nur das normal nimmt...

Und wenn ich bendenke, was das für eine simple Kamera mit nur 1er :!: Verschlusszeit ist und was ich da beim Letzten Film drauf hatte, wegen zu wenig Licht oder zu kurzer Verschlusszeit, dann finde ich es noch erstaunlicher welche Ergebnisse man mit so einer Kamera hin bekommt.

Ich bin echt gespannt, was aus meinem Pinholeprojekt wird und wie lange ich brauche um ein paar vernünftig belichtete Bilder zu bekommen. Ist eben ja auch eine simple Kamera aber eben nur eine Blende und extreme Verschlusszeiten. Schätze mal, bei so einem Wetter wie jetzt gerade in HH wird da wohl nichts draus.

Gruß
Thomas

_________________
#593
http://photo-experimental.blogspot.de/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich möchte auch mit machen
BeitragVerfasst: 06.12.2011, 21:57 
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2010, 19:48
Beiträge: 347
Wohnort: Hamburg
So, ich habe jetzt einen Gehäusedeckel, dass Basteln möge beginnen. :mrgreen:

Ich habe den vom Fotohaus collonaden und habe ihn geschenkt zum Nikolaus bekommen :!:
Ich finde das sehr nett von denen, zu mal die ja nicht mal wussten ob ich etwas vom Flohmarkt bei denen mit nehmen wollte. Habe ich aber dann doch, ein lichtstarkes 200er. Mann kann ja nie genug Spielzeug haben. Sind heute ein paar sehr interessante Kameras bei gewesen... aber ich mache ja kleinbild...vieleicht später mal... :mrgreen:

Ich war echt kurz am überlegen ob eine Robot Filmvernichtungsmaschiene das Richtige für Pinhole wäre. 8)

So nu aber ab zum basteln

Gruß
Thomas

_________________
#593
http://photo-experimental.blogspot.de/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich möchte auch mit machen
BeitragVerfasst: 08.12.2011, 02:11 
Reisephotograf hat geschrieben:
... Ich habe den vom Fotohaus collonaden und habe ihn geschenkt zum Nikolaus bekommen :!:
Ich finde das sehr nett von denen, zu mal die ja nicht mal wussten ob ich etwas vom Flohmarkt bei denen mit nehmen wollte. Habe ich aber dann doch, ein lichtstarkes 200er....


Beroflex 3,5/200 M42 hell vechromt?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich möchte auch mit machen
BeitragVerfasst: 08.12.2011, 10:48 
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2010, 19:48
Beiträge: 347
Wohnort: Hamburg
[quote="JanBoettcher

Beroflex 3,5/200 M42 hell vechromt?[/quote]

Ja, genau das. Ist aber ein Auto- berolina. Zimlich schwer und scheinbar kein Plast drann.
Ok, wird wohl nicht das beste zu kriegende Objektiv sein aber besser als mein Zoom und für den Preis, da konnte ich nichts falsch machen.(Lichtstärker ,bessere Abbildungsleistung) Hat keine Mokrofunktion und ist erst ab 1m einsetzbar. Aber für Landschaft solltes es reichen.

Wieso fragst Du?
Hast Du mich etwa gesehen? :wink:

Gruß
Thomas

_________________
#593
http://photo-experimental.blogspot.de/


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de