Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 19.08.2017, 11:20


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: zorki c
BeitragVerfasst: 13.12.2010, 12:40 

Registriert: 30.11.2010, 10:30
Beiträge: 50
hallo
gestern wurde mir auf dem flohmarkt eine gut erhaltene zorki c nachgeschmissen..
ich konnte nicht nein sagen zu dieser süssen russenkamera und deshalb nahm ich sie in meiner sammlung auf
der verkäufer hatte keine ahnung, wie die kamera funktioniert und konnte mir dementsprechend auch keine anweisungen zur zorki mit auf den weg geben

normalerweise finde ich mich relativ schnell mit einer kamera zurecht, aber mit diesen russischen zeichen habe ich doch ein bisschen mühe...
aber vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen.

welche funktion hat das rädchen, das um den auslöser herum steht?
wwas stellt man mit dem schalterdings an, welches unter dem belichtungszeitenrad auf der selben achse ist?
und wofür hat die kamera 2 sucher, und vorne 3 sucherfenster?
für was sind die alle?


bin dankbar für jeden hinweis


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zorki c
BeitragVerfasst: 13.12.2010, 13:59 
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2009, 21:37
Beiträge: 934
Wohnort: neben dem Daimlerdorf
stue hat geschrieben:
hallo
gestern wurde mir auf dem flohmarkt eine gut erhaltene zorki c nachgeschmissen..


Sehr schön!

Zitat:
welche funktion hat das rädchen, das um den auslöser herum steht?

Das ist die Rückspulentriegelung. Wenn der Punkt am Ring auf den Punkt an der Kamerarückseite zeigt, kannst Du knipsen, zeigt er auf den anderen Punkt weiter vorne rechts, dann kannst Du zurückspulen.

Zitat:
wwas stellt man mit dem schalterdings an, welches unter dem belichtungszeitenrad auf der selben achse ist?

Der ist zum Blitzen mit Blitzbirnen. Hier stellst Du den "Vorlauf" der Synchronisation ein. Beim Blitzen mit Elektronenblitz stellst Du den Wahlhebel auf "0" und kannst dann bei 1/30 Sekunde blitzen.

Zitat:
und wofür hat die kamera 2 sucher, und vorne 3 sucherfenster?

Einmal zum Suchereinblick (der Einlbick näher zum Blitzschuh), das andere ist der Entfernungsmesser. Blick da mal durch und verstelle die Entfernung am Objektiv, dann sollte das eigentlich selbsterklärend sein. An der Vorderseite sind die zwei äußeren Fenster für den Entfernungsmesser, das mittlere ist der Sucher.

Achtung: Verschlußzeiten nur bei gespanntem Verschluß verstellen!

Hier ist eine (englische) Anleitung für das fast identische Schwestermodell FED: http://jay.fedka.com/

Beste Grüße,
Franz

_________________
--
#511


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zorki c
BeitragVerfasst: 13.12.2010, 14:07 

Registriert: 30.11.2010, 10:30
Beiträge: 50
danke vielmals, jetzt blicke ich durch..
hab bis jetzt nur mit spiegelreflex- oder autofokus-kompaktkameras fotografiert,
deshalb war mir das prinzip der messucherkameras nicht klar.

gibts irgend einen tollen geheimtipp zum laden des films?
hatte gestern eine gefühlte halbe stunde, bis es geklappt hat.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zorki c
BeitragVerfasst: 13.12.2010, 14:48 

Registriert: 30.11.2010, 10:30
Beiträge: 50
danke, werde ich beim nächsten film probieren.

muss ich, um das objektiv abzuschrauben, die kleine schraube lösen, welche den fokussierhebel aufhaltet? oder gibts ne andere lösung?


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zorki c
BeitragVerfasst: 13.12.2010, 16:19 

Registriert: 30.11.2010, 10:30
Beiträge: 50
hab jetzt die Kamera grad nicht dabei.
s ist ein 5cm f/3.5
versenkbar

da stehen noch ein paar russische Sachen drauf, aber die kann ich leider nicht lesen.


und auf der Kamera Unterseite ist noch etwas in kyrillischer Handschrift eingeritzt.
wohl der Name eines russischen Vorbesitzers.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zorki c
BeitragVerfasst: 13.12.2010, 17:25 

Registriert: 30.11.2010, 10:30
Beiträge: 50
werde ich machen, wenn ich welche habe
kann noch eine weile dauern, weil ich meine küche nur ca. einmal im monat in eine dunkelkammer umwandle

übrigens finde ich das bildzählwerk der zorki extrem sexy!
ist das bei den alten leicas auch so oder gibts das nur bei den russen?
hab sowas noch nie vorher gesehn


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zorki c
BeitragVerfasst: 13.12.2010, 22:33 
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2009, 21:37
Beiträge: 934
Wohnort: neben dem Daimlerdorf
Bei den Änderungen gebe ich Dir recht. Besonders die 2s wurde dadurch richtig häßlich.

Aber eine andere Änderung haben die Sowjets vorbildlich hinbekommen und damit das Original wirklich verbessert: Der Blendenring am Industar 22 ist erheblich besser als der Krüppelhebel des Originals!

Und eine anständige Blitz-Synchronisation samt Selbstauslöser und Langzeiten bekam man im Hause Wetzlar auch erst hin, nachdem Krasnogorsk und Charkow gezeigt hatten, wie es geht. Mal ganz zu schweigen von einem "richtigen" Messucher bei einer Schraubgewinde-Kamera...

Toleranzen berücksichtigende modulgruppenbasierte Fertigung (wie bei FED in den 30ern ab Start vorhanden) mußte Wetzlar/Solms erst durch die in Kanada mit der M4-2 geleistete Entwicklungshilfe lernen :oops:

Beste Grüße,
Franz

_________________
--
#511


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zorki c
BeitragVerfasst: 14.12.2010, 11:20 

Registriert: 30.11.2010, 10:30
Beiträge: 50
hab nachgeschaut ist ein 22er objektiv
der hohe sucheraufbau ht mich bis jetzt nicht gestört finde sie wunderschön
aber hatte auch noch nie vorher eine andere in den händen.

was mich aber am design ein wenig stört ist, dass die einstellräder auf der oberseite alle verschieden hoch herausragen.
wenn alle zusammen auf gleicher höhe enden wörden, könnte man sie zum filmeinlegen schön auf den kopf stellen

was gibts zum 22er objektiv zu sagen? ist das ok?


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zorki c
BeitragVerfasst: 14.12.2010, 13:17 
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2009, 21:37
Beiträge: 934
Wohnort: neben dem Daimlerdorf
stue hat geschrieben:
was gibts zum 22er objektiv zu sagen? ist das ok?


Das wird schwierig, das mußt Du ausprobieren. Da die sowjetischen Objektive allesamt einer größeren Serienstreuung unterliegen, kann es auch eine komplette Gurke sein. Im Normalfall ist das Industar-22 jedoch ein sehr gutes Objektiv und dem 3.5/50-Elmar locker ebenbürtig!

Übertroffen wird es meiner Meinung nach nur noch durch das Industar 61L/D, das ich nach wie vor bei den vierlinsigen Normalbrennweiten für das beste Objektiv aller Zeiten halte. Das ist aber nicht versenkbar, was meiner Meinung nach aber den Reiz der kleineren M39-Gehäuse ausmacht.

Beste Grüße,
Franz

_________________
--
#511


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zorki c
BeitragVerfasst: 11.01.2011, 13:42 

Registriert: 30.11.2010, 10:30
Beiträge: 50
so jetzt hab ich endlich zeit gefunden, ein paar negative einzuscannen.
hier ein paar beispiele.

zu meiner überraschung stimmt der entfernungsmesser noch sehr genau und der verschluss sieht aus wie neu! an das auslösegeräusch musste ich mich erst gewöhnen. im umkreis von ca. 200 metern weiss jeder wann du ein foto "geschossen" hast.

gruss stuh


Dateianhänge:
Scan10005.jpg
Scan10005.jpg [ 141.64 KiB | 3888-mal betrachtet ]
Scan10004.jpg
Scan10004.jpg [ 143.91 KiB | 3888-mal betrachtet ]
Scan10003.jpg
Scan10003.jpg [ 145.87 KiB | 3888-mal betrachtet ]
Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zorki c
BeitragVerfasst: 11.01.2011, 17:39 
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2009, 21:37
Beiträge: 934
Wohnort: neben dem Daimlerdorf
Ich tippe eher auf eine Reflexion der Fensterscheibe.

Das erste Bild gefällt mir gut.

Beste Grüße,
Franz

_________________
--
#511


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zorki c
BeitragVerfasst: 11.01.2011, 20:30 

Registriert: 30.11.2010, 10:30
Beiträge: 50
weder noch.
das ist eine doppelbelichtung

bei den ersten 5-6 fotos benutzte ich den belichtungsmesser und der war auf iso 800 eingestellt.
als mir endlich auffiel, dass solche belichtungseinstellungen bei vorhandenem licht und iso 400 nicht möglich sein können, habe ich kurzerhand den film zurückgespult und nochmal angefangen

im extremfall siehts dann so aus


Dateianhänge:
Scan10002.jpg
Scan10002.jpg [ 141.4 KiB | 3880-mal betrachtet ]
Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zorki c
BeitragVerfasst: 12.01.2011, 11:45 
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2009, 21:37
Beiträge: 934
Wohnort: neben dem Daimlerdorf
Das spart Film und verdoppelt den Informationsgehalt der Bilder :lol:

Beste Grüße,
Franz

_________________
--
#511


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: zorki c
BeitragVerfasst: 12.01.2011, 13:03 

Registriert: 30.11.2010, 10:30
Beiträge: 50
Franz S. Borgerding hat geschrieben:
Das spart Film und verdoppelt den Informationsgehalt der Bilder


ich konnte nur gewinnen! also habe ichs getan :mrgreen:


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Moderator: fabricio

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de