Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 20.09.2017, 07:42


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Selen - durch Licht zerstört oder durch Licht belebt???
BeitragVerfasst: 23.01.2015, 20:34 

Registriert: 03.08.2013, 18:50
Beiträge: 1
Hallo!

Ich war bisher immer der Ansicht, daß man Selen-Belichtungsmesser vor Licht schützen soll um sie zu erhalten. Das Selen verbraucht sich, war meine bisherige Meinung. Diese Ansicht hat sich auch ziemlich gedeckt mit den Erfahrungen durch meine Sammlung. Alle Belis die verschlossen waren funktionieren noch. Die die offen rumlagen sind hinüber.

Gerade wurde ich auf folgende Seite aufmerksam gemacht, auf der - in gewisser Weise - das Gegenteil behauptet wird.

Wirkungsweise Belichtungsmesser

Zitat: "Belichtungsmesser mit Selenzellen müssen regelmäßig dem Licht ausgesetzt werden, sonst "verhungern" die Zellen.
Die Messung ist dann verfälscht.
Es ist möglich, lange nicht verwendete Belichtungsmesser dadurch wieder zum Leben zu erwecken, indem man sie lange viel Licht aussetzt, also zum Beispiel ins Fenster legt."

Was meint Ihr dazu?

Grüße,

Bolexus


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selen - durch Licht zerstört oder durch Licht belebt???
BeitragVerfasst: 23.01.2015, 21:47 
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2013, 15:24
Beiträge: 356
Wohnort: Bielefeld
Hallo,

Selen ist ein Element wie Eisen, Blei, Schwefel (steht unter dem Schwefel im PSE) und kann sich nicht "verbrauchen", zumindest nicht in dem Sinne, daß es verschwindet, es kann sich höchstens umwandeln. Die Allwissende http://de.wikipedia.org/wiki/Selenzelle zeigt mal den Aufbau einer Selenzelle. Allerdings würde mich wundern, was bei offenem Rumliegen anders sein sollte als bei dunklem, eben abgesehen vom Licht.

Ich würde den Versuch machen und die Zelle mal belichten, vielleicht mit einem Blitz, um mal zu sehen, ob der Zeiger zuckt. Kaputter als kaputt wirst Du sie nicht machen können, aber eventuell wiederbeleben.

Viele Grüße
Andreas

_________________
#672


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selen - durch Licht zerstört oder durch Licht belebt???
BeitragVerfasst: 24.01.2015, 18:03 
Benutzeravatar

Registriert: 28.06.2008, 19:00
Beiträge: 316
Wohnort: Weserbergland
Bei mir gibt es 3 Kameras mit Selen-Belis, alle lagern dunkel, alle funktionieren, alle mit plausiblen Meßwerten.

_________________
Unter den Menschen gibt es viel mehr Kopien als Orginale.
Pablo Picasso


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Selen - durch Licht zerstört oder durch Licht belebt???
BeitragVerfasst: 25.01.2015, 11:07 

Registriert: 26.12.2014, 15:10
Beiträge: 9
Wohnort: Lkr. Göppingen
Meine beiden, dunkel gelagert in den damals üblichen Bereitschaftstaschen, funktioniern nach ca. 55 Jahren auch immer noch zuverlässig.

Viele Grüße
Dieter


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de