Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 22.10.2017, 22:52


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kiev 3a Welches Öl ?
BeitragVerfasst: 22.01.2014, 18:14 

Registriert: 18.02.2013, 18:49
Beiträge: 34
Hab mir in der Bucht eine recht gut erhaltene Kiev 3a geholt. Leider arbeitet der Verschluss nicht richtig, sehr langsam. Ich denke nach einer ordentlichen Reinigung wird er wider gehn.
Nur welches Öl sollte ich nach der Reinigung nehmen.
Der Ortsansässige Uhrmacher wollt 50 € für 10 ml haben. Gibt doch bestimmt günstigere lösungen ?

Schon mal DANKE für Eure Tipp´s.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kiev 3a Welches Öl ?
BeitragVerfasst: 22.01.2014, 18:43 
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2013, 15:24
Beiträge: 356
Wohnort: Bielefeld
Hallo,

vorausgesetzt, Du darfst da *überhaupt* Öl dran schmieren, würde ich es mit dem Öl versuchen, daß einem Bart-/Haarschneider beigelegt ist. Alternativ könntest Du -- nachdem der völlig fettfrei ist -- es mit Silikon-Öl (Aldi, Sprühdose) nehmen, letzteres ist m. E. noch dünnflüssiger als das Mineralöl vom Bartschneider.

Silikonöl und Mineralöl sind nicht miteinander mischbar, mit Mineralöl könntest Du harzige Reste anlösen, mit Silikon geht das nicht.

Viele Grüße
Andreas

_________________
#672


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kiev 3a Welches Öl ?
BeitragVerfasst: 22.01.2014, 18:47 

Registriert: 12.01.2009, 15:11
Beiträge: 56
Ich habe gute Erfahrungen mit dem Öl Brunox "Turbo Spray". Nur sprayen sollte man es natürlich nicht für diese winzigen Teile.

_________________
#473


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kiev 3a Welches Öl ?
BeitragVerfasst: 23.01.2014, 00:36 
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2012, 14:44
Beiträge: 210
Wohnort: im Hintertaunus
Bei dem Uhrmacher würde ich nach so einem Angebot noch nicht mal 'ne Batterie wechseln lassen.

Drei Dinge zum Minimalschmieren: eine Insulinspritze (Pfennigartikel in der Apotheke, wenn die Dinger abgelaufen sind, gibts die auch mal gratis), ein Filmdosendeckel, eine Flasche Ballistol.
Letzteres ist harzfrei, lösemittelfrei, polymerisiert nicht und kriecht nur begrenzt, ist aber hochviskos.
Und taugt auch noch für allerlei andere Dinge gut. Riecht nur komisch. Das Öl lässt sich per Miniportion im Dosendeckel super in die Minispritze ziehen und mit der mikroliterweise platzieren.

Bevor ich irgendeinen Verschluss in Öl ertränke, versuch ich es allerdings immer erstmal mit der Hausfrauenlösung: die Kamera eine halbe Stunde im Backofen auf 50°C erwärmen lassen und danach gemütlich aufs Sofa setzen, Star Trek IV angucken und gefühlte fünf Millionen Mal spannen... auslösen... spannen... auslösen... spannen... auslösen...

...nein, und Backofen meint Backofen, NICHT die Mikrowelle... :lol:

_________________
"Ein fallender Baum macht mehr Lärm als ein wachsender Wald."


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kiev 3a Welches Öl ?
BeitragVerfasst: 25.01.2014, 14:23 
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2011, 19:33
Beiträge: 110
Wohnort: linker Niederrhein
Hi,

falls eine Kamera eine Schmierung benötigt, nehme ich tatsächlich so ein teures Uhrenöl und zwar die Sorte 3 - 5. Den Hauptvorteil sehe ich in der Nicht-Kriech-Eigenschaft - es bleibt einfach da, wo es hingehört, nämlich im Lager.

Ich habe ein 3,5 ml Fläschchen für unter 10 € in einem Modelleisenbahner-Shop bestellt. Da ich es nur in hömoopathischen Dosen verwende, hält dieser Vorrat voraussichtlich Jahrzehnte.

Gruß, Jörg


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kiev 3a Welches Öl ?
BeitragVerfasst: 26.01.2014, 02:25 

Registriert: 18.02.2013, 18:49
Beiträge: 34
Vielen Dank für Eure Tipps.

Das mit den Balistol hab ich gemacht da ich noch was hatte, werde mich aber mit dem Thema Öl noch weiter beschäftigen
Leider hat sich beim öffnen der Kamera herausgestellt das nach dem reinigen und ölen der Verschluss immer noch nicht richtig arbeitet. Die Zeiten laufen nicht richtig, der Verschluss lässt sich nicht richtig spannen.
Habe dann kurzerhand die Kamera komplett auseinander genommen.
Muß mich erstmal mal mit der Verschlussmechanik beschäftigen. Hatte bis her nur an Zentralverschlüssen gearbeitet.

Werde in den nächsten Tagen wohl noch fragen zum Verschluss stellen, da ich bis jetzt im Netz noch nicht die richtigen Bilder / Anleitungen gefunden hab.


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de