Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 14.12.2017, 21:03


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: kann man eine teilverspiegelung selber machen?
BeitragVerfasst: 27.06.2013, 17:33 

Registriert: 22.09.2008, 11:07
Beiträge: 9
Guten Abend.

Mir ist ein übles Mißgeschick/Unachtsamkeit passiert:
Beim Auseinandernehmen des Lang-Prismas in meiner alten Zeiss Super Ikonta
(weil der Canada-Balsam vergilbt gewesen war) konnte ich für einen Moment nicht erkennen,
daß unter dem alten Canada-Balsam eine Teilverspiegelungsschicht sich befindet.
So habe ich diesselbe beschädigt.
Was tun? Ich fand sehr wohl einen Beitrag zum Verspiegeln darselbst,
aber Teil- verspiegeln?
Hat jemand eine Idee?-

Tausenddank für Eure Aufmerksamkeit.
Viele Grüße,
Gerhard.-


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann man eine teilverspiegelung selber machen?
BeitragVerfasst: 28.11.2013, 18:54 
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2008, 11:20
Beiträge: 22
Wohnort: remscheid
Hallo Gerhard
Ich hab grad Dein Misgeschick gelesen und wollte nur anfragen,ob Du noch so n Prisma brauchst,da ich noch eins für ne 530/2 hab .Viele Grüsse
Dieter


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann man eine teilverspiegelung selber machen?
BeitragVerfasst: 30.11.2013, 14:44 

Registriert: 22.09.2008, 11:07
Beiträge: 9
Guten Tag.

Zunächst vielen Dank für Deine Nachricht und Aufmerksamkeit.
Also, es ist so:
Nachdem ich jene meine Frage hier veröffentlicht hatte, fand ich den Beitrag von...(Namen grade vergessen), der eine ziemlich aufwendige Reparatur
in gleicher Sache vorgenommen hatte.
(Dieser Beitrag steht irgendwo hier im Forum.)

Dort hatte er einen ganz neuen teildurchlässigen Spiegel aus dem Spiegel einer alten Spiegelreflexkamera herausgeschliffen,
und denselben dort ins Prisma eingesetzt.
Er hatte mir zugesichert, mir auch so einen kleinen Spiegel schleifen zu wollen.
Aber er hat viel zu tun, so warte ich schon lange darauf.-

Diese Variante hat dem Vernehmen nach den Vorteil einer höheren Helligkeit, denn die originale Spiegelschicht ist (absichtlich? Ich weiß es nicht.) ein Goldspiegel,
und der ist arg trübe, weil stark farbig.
(Und eigentlich würde ich gerne reparieren, also nicht einfach eine so kostbares Prisma (meines) "wegwerfen", das würde weh tun.)

Aber wie ist denn die Durchsichtigkeit Deines Prismas?-

Was tun? Ich würde gerne noch ein wenig abwarten, ob es dem Herrn dort doch noch gelänge, diesen Spiegel herzustellen.
Falls es es nicht schaffen sollte, dürfte ich vielleicht auf Dein Angebot zurückkommen?

Danke, und viele Grüße,
Gerhard.-


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann man eine teilverspiegelung selber machen?
BeitragVerfasst: 01.12.2013, 15:30 
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2008, 11:20
Beiträge: 22
Wohnort: remscheid
Hallo Gerhard
Mein Prisma ist eigentlich ganz gut in Schuss,wenn auch nicht perfekt.Wenn man durchsieht, hat man zwei gut sichtbare Bilder ,eins normal,eins(das rechte)goldfarbig mit nem kleinen Fleck in der Mitte.Ich bin dran gekommen,als ich mir auf ner Kamerabörse n Super Ikonta Wrack gekauft hab.Prisma und Objektiv waren ok,der Rest war Müll.Im Endeffekt nicht mehr restaurierungswürdig.Mittlerweile bin ich inzwischen allerdings an ne 530/2 in gutem Zustand gekommen,somit hab ich die beiden Sachen übrig.Vor Jahren hab ich mal an ner Leica III den Entf.messer mit nem neuen Spiegel repariert,klappt sehr gut.Das war allerdings der silberverspiegelte,nicht der halbdurchlässige.Wenn man ordentlich arbeitet,müsste das bei dir aber auch klappen.Bin gespannt,ob s hinhaut :)
Viele Grüsse Dieter


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann man eine teilverspiegelung selber machen?
BeitragVerfasst: 01.12.2013, 18:00 

Registriert: 22.09.2008, 11:07
Beiträge: 9
Guten Abend, Dieter.

Herzlichen Dank für Deine Nachricht.
Hm, was tun..?.- also sag mal, was würdest Du denn gerne haben wollen für das Prisma?
Vielleicht frage ich aber auch nochmal bei dem Thomas Boder nach.
Er war/ist es, der mir ja so einen kleinen Spiegel (halbdurchlässig, aus alter SLR)
versprochen hatte zu schleifen, und er auch jenen älteren Beitrag mit ebenjenem Thema
hier im Forum verfaßt hatte.

Gut.
Bis dann, und liebe Grüße,
Gerhard.-

Hier schicke ich Dir mal meine mailadresse:
Goldrubin(ätt)t-online.de


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann man eine teilverspiegelung selber machen?
BeitragVerfasst: 01.12.2013, 18:53 
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2008, 11:20
Beiträge: 22
Wohnort: remscheid
Hallo Gerhard
Ich würde dir das Prisma einfach schicken,du kuckst es dir an und schickst mir 20 Euro oder n paar 120 er oder 135er Filme,schwarz weiss,können ruhig abgelaufen sein.Wenn dir das Prisma nicht gefällt(was ich nich glaub)schickst du s mir mit meinen Portoauslagen zurück.
Übrigens eine Frage.Ist bei deiner Kamera auch auf der rechten unteren Strebe ne winzige Tabelle aufgedruckt?Ich würd gern wissen,wofür die gut ist. Scheint irgendwas mit Meterangaben zu tun zu haben.Schönen abend Dieter


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann man eine teilverspiegelung selber machen?
BeitragVerfasst: 07.12.2013, 12:22 

Registriert: 22.09.2008, 11:07
Beiträge: 9
MoinMoin, lieber Dieter.

Ich bitte um Entschuldigung wegen meiner späten Antwort.
In meinem Leben ist grade ziemlich viel im Umbruch, und ich habe richtig Streß zur Zeit.
Bitte um Nachsicht.-

Ja, so würde ich gerne Dein Angebot annehmen.
Soll ich Dir meine Adresse hier ins Forum stellen,
oder über einen e-mail-Kontakt? (s.o.)-

Zu Deiner Frage:
Nein,leider steht bei meiner Kamera nichts auf der Strebe.
Die ist blank. Ich habe die Kamera einigermaßen preisgünstig kaufen können,
und zerlegt und restauriert. Das Gestänge war ziemlich verbogen und klemmte.
Jetzt schnappt es wieder gut auseinander.-

Weißt Du indes, wofür auf der Frontklappe (Deckel) das flache Innengewinde ist,
und jener "Schnapper", den man ausklappen kann?-

Wohlan.
Danke für alles.
Liebe Grüße,
Gerhard.-


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann man eine teilverspiegelung selber machen?
BeitragVerfasst: 14.12.2013, 12:22 
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2008, 11:20
Beiträge: 22
Wohnort: remscheid
Hallo Gerhard :)
Ich hab dir meine email über den persönl. Bereich geschickt.
So,das Gewinde im Deckel ist für Hochformatstativaufnahmen,der Schnapper ist quasi n Tischstativ zum Kamera hinstellen ohne weitere Hilfsmittel.Wenn du mir deine Adresse schickst,mach ich dir n Päckchen.Bis dann
Dieter


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann man eine teilverspiegelung selber machen?
BeitragVerfasst: 24.12.2013, 13:18 
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2008, 11:20
Beiträge: 22
Wohnort: remscheid
Hallo Gerhard!
Danke für Deine Weihnachtskarte.(Und dem Inhalt)
Freut mich,daß Du das Prisma gebrauchen kannst.Ich bin grad mit meiner Super Ikonta dabei,den 1. Film zu belichten.Kannst Du mit Deiner Kamera auch "umschalten "von 6 x 9 auf 4,5 x 6 cm mit so nem Einlegerahmen,statt 8 sind s dann 16 Bilder`?
Ich bin auf jeden Fall gespannt,was das gibt,evtl setz ich dann hier mal n paar Bilder rein, wenn ich kapiere,wie das geht. :idea: Über die weihnachtstage hab ich ja n paar "Opfer "zur Verfügung,und wenns nur die Krippe ist :) Bis dahin feiert schön und viele Grüsse

Dieter


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann man eine teilverspiegelung selber machen?
BeitragVerfasst: 24.12.2013, 13:46 

Registriert: 22.09.2008, 11:07
Beiträge: 9
MoinMoin.

Die Post ist doch fix!

Also, bei meiner ist der Adapterrahmen nicht dabei gewesen;
denn um einen solchen handelt es sich dem Vernehmen nach.
Irgendwo las ich auch mal, daß man den selber basteln könne.-

Hast Du noch eine Infoquelle über jene erwähnte "Bequerel-Daguerrotypie"
in Verbindung mit Belichtung via Goldrubinglas?
Ich kann im Netz nichts darüber finden (Über Daguerrotypie freilich schon).

Vielen Dank,
und viele Grüße,
Gerhard.-


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann man eine teilverspiegelung selber machen?
BeitragVerfasst: 24.12.2013, 15:25 
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2008, 11:20
Beiträge: 22
Wohnort: remscheid
Tach auch :) Ich hab mich verschrieben,der junge Mann schreibt sich mit nem c ,klick mal auf den Link hier :,http://petapixel.com/2012/09/06/creating-a-daguerreotype-plate-using-the-becquerel-method-from-start-to-finish/ Bis demnächst Dieter


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kann man eine teilverspiegelung selber machen?
BeitragVerfasst: 25.12.2013, 11:59 

Registriert: 22.09.2008, 11:07
Beiträge: 9
Ah, ja. Danke für den link.
Wenngleich "Goldrubinglas" als Begriff ich dort (noch) nicht finden konnte.
Dort fand ich die Begriffe "amber or red light..."-

Na, ich glaube, das ist eher was für die fernere Zukunft...-

Danke, und gute Zeit.
Liebe Grüße,
gerhard.-


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de