Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 01.06.2020, 11:32


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Minox 35GT Verschluss
BeitragVerfasst: 22.10.2010, 13:21 

Registriert: 23.05.2009, 19:23
Beiträge: 55
Wohnort: Wien
Hallo,

ich hab mir vor gut einem halben Jahr eine Minox 35GT gekauft (für 15€, richtig günstig wenn man sich die ebay preise ansieht :) )

Vor knapp einer Woche hab ich mich dann mal dazu überwunden Batterien zu kaufen (nach google recherche 4 stück LR44).

Der Belichtungsmesser geht noch, ABER, als ich vor dem ersten Film ein paarmal ausgelöst hatte ob der verschluss auch geht, hat dieser noch funktioniert.

Jetzt nach dem ersten Film probier ich noch mal, und er geht nicht mehr auf :(


Deshalb wollte ich mal fragen obs wo im Internet eine Anleitung zum reparieren gibt ?

Würd das nämlich lieber selbst machen bevor ich vielleicht über 100€ für die reperatur ausgeben müsste :)

lg Daniel

_________________
http://www.flickr.com/photos/daniel_wil ... hotography


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Minox 35GT Verschluss
BeitragVerfasst: 22.10.2010, 16:28 
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2008, 22:00
Beiträge: 107
Wohnort: Butenbremer im Schwabenland
Ich würde Dir sicherheitshalber die Variante mit SR44-Batterien anraten. Die Alkalizellen haben eine so 'hässliche' Entladungskurve, dass eine ehemals mit Queckies zu betreibende Kamera gleichbleibende (mindest-)Spannung für den Verschluss benötigen könnte. Dein Fehler hört sich danach an: Auslösen geht, Verschluss öffnet sich dennoch nicht. Wird auf der Steinbachseite mit 'leerer' Batterie begründet.

_________________
Mein Fotoblog
Mein flickr-Album

# 504


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Minox 35GT Verschluss
BeitragVerfasst: 22.10.2010, 17:33 

Registriert: 23.05.2009, 19:23
Beiträge: 55
Wohnort: Wien
hmmm... aber das die nach 5 (maximal 10) auslösungen schon alle sind?

wollte eigentlich eh die SR44 kaufen die gabs aber nicht :/

_________________
http://www.flickr.com/photos/daniel_wil ... hotography


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Minox 35GT Verschluss
BeitragVerfasst: 22.10.2010, 22:55 
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2008, 22:00
Beiträge: 107
Wohnort: Butenbremer im Schwabenland
Leer nicht, aber die Entladekurve unter einem Schwellenwert, den die Kamera braucht. Haben die LR44 echte 1,5 V? Oder nur 1,2? Die Kamera lief ursprünglich mit 5,6 V Queckies. Ich kann es mir (selbst bei LR) auch kaum vorstellen, dass die so schnell in die Knie gehen, aber ich würde auf jeden Fall diese Fehlerquelle ausschließen wollen, bevor ich die Kamera irgendwo einschicken würde oder gar selbst anfinge zu basteln.

_________________
Mein Fotoblog
Mein flickr-Album

# 504


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Minox 35GT Verschluss
BeitragVerfasst: 22.10.2010, 23:12 

Registriert: 23.05.2009, 19:23
Beiträge: 55
Wohnort: Wien
ob die 1,5V echt sind weiß ich nicht :|

mal schaun wo ich billig ein paar SR's auftreiben kann :)

_________________
http://www.flickr.com/photos/daniel_wil ... hotography


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Minox 35GT Verschluss
BeitragVerfasst: 03.11.2010, 12:34 

Registriert: 08.06.2010, 10:42
Beiträge: 21
Wenn der Minox-GT-Auslöser gedrückt wird, der Verschluß sich aber nicht öffnet, ist die Batteriespannung zu nieder. Das läßt sich mit der Batterietestfunktion (Testknopf) überprüfen (Nadel muß bis 1/125-Anzeige im Sucher hoch ausschlagen). Andererseits: Wenn der Verschluß offen ist und die Batterie ausläßt, schließt er sich nicht von selber.
Die SR 44 sind der richtige Ersatz, firmieren aber neuerdings unter Typ 357 (zB. Saturn). Die vier aufeinandergestapelten Batterien rundum seitlich umwickeln (Isolierband am besten), sonst kann es Kurzschluß geben. Vielleicht ist das die Ursache bei den LR 44, die vom Prinzip her aber ohnehin eher ungeeignet sind.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Minox 35GT Verschluss
BeitragVerfasst: 03.11.2010, 15:29 
Benutzeravatar

Registriert: 28.06.2008, 19:00
Beiträge: 316
Wohnort: Weserbergland
Als Ersatz für die 5,6V Queckis gibt es auch eine PX27A, ist eine 6V Alkaline, die die genaue Größe der Queckis hat. Funktioniert in meiner Rollei A110 problemlos.

_________________
Unter den Menschen gibt es viel mehr Kopien als Orginale.
Pablo Picasso


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Minox 35GT Verschluss
BeitragVerfasst: 03.11.2010, 17:46 
Benutzeravatar

Registriert: 17.06.2008, 22:00
Beiträge: 107
Wohnort: Butenbremer im Schwabenland
Das Problem aller Alkalinebatterien ist, dass diese nur dort sinnvoll als Ersatz eingesetzt werden können, wo eine Ausgleichsschaltung für Spannungskonstanz sorgt. Diese fehlt aber der Minox, weshalb man bei dieser tunlichst auf Alkalinebatterien verzichtet. Ich dachte, dieses Problem sei bei meinem obigen Posts hinreichend klar geworden.

Alkalinebatterien haben eine relative steile Entladungskurve, die sich auf die Spannung auswirkt. Fällt die Spannung unter einen Schwellenwert, verweigern Kameras/Belis ohne technische Ausgleichsschaltung schlicht den Dienst. Sie brauchen eine konstante Mindestspannung ab Batterie, die nur die Quecksilberzellen liefern. Silboxydzellen können das auch, aber mit anderer Spannung (es gibt keinen 100% passenden Ersatz, z.B. 1,35V Quecki zu 1,55V Silberoxyd).

_________________
Mein Fotoblog
Mein flickr-Album

# 504


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Minox 35GT Verschluss
BeitragVerfasst: 03.11.2010, 19:36 
Benutzeravatar

Registriert: 28.06.2008, 19:00
Beiträge: 316
Wohnort: Weserbergland
Diese Thematik ist mir schon bewußt, alle meine Kameras, die ursprünglich Queckis benötigen, laufen glücklicherweise problemlos mit den Alkali-Batterien.
Die Minox kenne ich auch nicht.

Der Tipp mit der PX27A war als Verbesserung für die Bastelei mit den 4 LR44 gedacht, das habe ich vorher auch gemacht, nervte mich aber gewaltig, insbesondere bei der Rollei.

_________________
Unter den Menschen gibt es viel mehr Kopien als Orginale.
Pablo Picasso


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de