Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 23:59


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verschluss klemmt - Mamiya 645 1000s
BeitragVerfasst: 27.11.2007, 22:29 
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2007, 07:10
Beiträge: 311
hallo allerseits!

folgendes problem: ich hab mir grad einen drahtauslöser für meine mami gekauft. heut wollt ich mal ein paar langzeitbelichtungen machen, musste jedoch folgendes feststellen.

wenn ich die fixierschraube nach 1, 2 minuten löse bleibt der verschluss trotzdem offen... auch das rausschrauben des kabelauslösers bringt nix.

durch leichtes rütteln und drücken des auslösers schliesst dann der verschluss doch irgendwann - nur will ich das der kamera nicht ständig antun - abgesehen davon, dass die bilder dann trotz stativ verwackelt werden.

kennt von euch jemand das problem schon? kann man da selbst was machen (irgendwas reinigen) oder ist das ein fall für die klinik?


für ratschläge dankbar... andreas.

_________________
_____________________________________________
Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.
(Ansel Adams)
# 372


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschluss klemmt - Mamiya 645 1000s
BeitragVerfasst: 29.11.2007, 03:06 
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2006, 00:45
Beiträge: 615
Wohnort: Braunschweig
awdgrz hat geschrieben:
hallo allerseits!

folgendes problem: ich hab mir grad einen drahtauslöser für meine mami gekauft. heut wollt ich mal ein paar langzeitbelichtungen machen, musste jedoch folgendes feststellen.

wenn ich die fixierschraube nach 1, 2 minuten löse bleibt der verschluss trotzdem offen... auch das rausschrauben des kabelauslösers bringt nix.

durch leichtes rütteln und drücken des auslösers schliesst dann der verschluss doch irgendwann - nur will ich das der kamera nicht ständig antun - abgesehen davon, dass die bilder dann trotz stativ verwackelt werden.

kennt von euch jemand das problem schon? kann man da selbst was machen (irgendwas reinigen) oder ist das ein fall für die klinik?


für ratschläge dankbar... andreas.


Ich halts fürn Klinikfall. Nebenbei bemerkt habe ich hier noch eine ladenneue Gummigegenlichtbkende für Mamiya 645 für 80mm -1,9 -Objektiv.Außengewinde 67mm und Innengew.für Filter auch 67. Kannst du gegen Briefporto haben.Interessiert?
Gruß
laborator

_________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
________________________________________


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2007, 03:35 
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2006, 21:34
Beiträge: 562
Wohnort: Berlin
Na gegen das Verwackeln hilft vor dem Schütteln Objektivdeckel draufmachen.

Gruß Steffen


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2007, 08:08 
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2007, 07:10
Beiträge: 311
Steffen W. hat geschrieben:
Na gegen das Verwackeln hilft vor dem Schütteln Objektivdeckel draufmachen.



gute idee... :idea: oft scheitert man wirklich an den einfachsten problemen :wink:

bleibt aber immer noch das problem, dass ich am auslöser rumrütteln muss... :?
das seltsame ist, dass der verschluss, wenn ich den auslöser per finger längere zeit gedrückt halte, ganz normal und problemlos schliesst!


laborator hat geschrieben:
Nebenbei bemerkt habe ich hier noch eine ladenneue Gummigegenlichtbkende für Mamiya 645 für 80mm -1,9 -Objektiv.Außengewinde 67mm und Innengew.für Filter auch 67. Kannst du gegen Briefporto haben.Interessiert?


durchaus! wohin und wie viel soll ich überweisen? bitte iban und bic angeben :wink:

lg, andreas.

_________________
_____________________________________________
Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.
(Ansel Adams)
# 372


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.11.2007, 19:36 
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2006, 00:45
Beiträge: 615
Wohnort: Braunschweig
awdgrz hat geschrieben:
Steffen W. hat geschrieben:
Na gegen das Verwackeln hilft vor dem Schütteln Objektivdeckel draufmachen.




durchaus! wohin und wie viel soll ich überweisen? bitte iban und bic angeben :wink:

lg, andreas.


Kuck mal PN
l.G.
Laborator

_________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
________________________________________


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Verschluß kleimmt bei Mamya 645
BeitragVerfasst: 06.08.2008, 15:38 

Registriert: 28.07.2008, 22:20
Beiträge: 12
Wohnort: 92637 Weiden
Versuchs mal mit einem Tropfen Ballistol - Öl in das Gewinde des Auslösers.

Übernehme keine Gewähr !!!!

Albrecht


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verschluß kleimmt bei Mamya 645
BeitragVerfasst: 07.08.2008, 11:18 

Registriert: 30.06.2008, 18:43
Beiträge: 69
analogist hat geschrieben:
Versuchs mal mit einem Tropfen Ballistol - Öl in das Gewinde des Auslösers.

Übernehme keine Gewähr !!!!

Albrecht


wollt ich auch grad sagen.........mist! :lol:


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de