Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 17.08.2017, 01:32


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Scanner
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 15:17 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
Hallo,
ich möchte mir einen Scanner kaufen. :D
Schön günstig soll er sein und dazu gute Ergebnisse liefern.
Bei ebay habe ich jetzt ein Angebot des Agfa Arcus-II entdeckt, das morgen ausläuft. Kann man da zuschlagen?

Welches Zubehör sollte dabei sein?


Wie sieht es mit der Bildquali aus? (Ich mache nur s/w Aufnahmen)

Danke für die Hilfe :mrgreen:

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scanner
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 17:17 
Vom Negativ oder vom Abzug?

Der Arcus ist ein Oldtimer und muß mit SCSI angeschlossen werden, das kann mit einem modernen Betriebssystem viel Spaß mit einer zusätzlichen SCSI-Karte und den Treibern bedeuten. Die Bildqualität ist okay, aber das bekommt man auch mit viel moderneren Geräten hin.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scanner
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 18:45 
Site Admin

Registriert: 02.04.2006, 09:56
Beiträge: 439
Wohnort: bei Winterthur
Was nutzt du fuer ein Betriebssystem ?
M.E. gibts die Treiber nur bis Win XP - ansonsten geb ich Clemens recht. SCSI war/ist zuverlaessig, aber die verschiedenen Kabel/Steckervarianten waren schon laestig :-)

Gruesse, Gerd

_________________
Rollei+Nikon
#145
http://www.thyscom.ch


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scanner
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 20:55 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
Zitat:
Vom Negativ oder vom Abzug?

Vom Negativ.
Zitat:
Die Bildqualität ist okay, aber das bekommt man auch mit viel moderneren Geräten hin.

Der Arcus ist aber so schön günstig…
Zitat:
Was nutzt du fuer ein Betriebssystem ?

Windows XP
Zitat:
Die Bildqualität ist okay, aber das bekommt man auch mit viel moderneren Geräten hin.

Da weiß ich nicht allzu viel, da bräuchte ich dann eure Beratung. :-)

Ich weiß nicht, ob mein PC den passenden Anschluss hat; das ist ein Dell Dimension 5150.
Weiß da jemand was?
Einen älteren Computer hätte ich auch noch, aber ob der das noch schafft…
:mrgreen:

Ich bräuchte die Infos bis morgen mittag. :mrgreen:

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scanner
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 21:24 
Site Admin

Registriert: 02.04.2006, 09:56
Beiträge: 439
Wohnort: bei Winterthur
Wenn du einen freien PCI-Slot im Rechner hast, dann findet man sicher einen passenden SCSI-Kontroller bzw. Kabel ... falls da beim Scanner nichts bei ist.


Gruesse, Gerd

_________________
Rollei+Nikon
#145
http://www.thyscom.ch


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scanner
BeitragVerfasst: 28.12.2010, 21:31 
superbild hat geschrieben:
Der Arcus ist aber so schön günstig…
Da weiß ich nicht allzu viel, da bräuchte ich dann eure Beratung. :-)


Er ist sehr langsam, und die Bildqualität schafft heute jeder Aldi-Scanner. Ich habe damit tatsächlich schon mal gearbeitet, in der Druckvorstufe. Für Logos reicht's, bei Negativen... nunja. Einen Aldi-Scanner mit ähnlicher Qualität bekommst Du in der Regel für etwa 70 Euro, kannst ihn problemlos per USB anschließen und hast Garantie.

Hilft Dir das bei der Entscheidung?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scanner
BeitragVerfasst: 29.12.2010, 13:07 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
Zitat:
Er ist sehr langsam, und die Bildqualität schafft heute jeder Aldi-Scanner.

Das wusste ich nicht. Beim „Vorstell Thread“ hieß es noch, der sei so gut. :roll:
Also würdet ihr eher sagen, man sollte die Finger davon lassen?

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scanner
BeitragVerfasst: 29.12.2010, 13:10 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
Das steht da genau:
Agfa Arcus-II
Zitat:
Zitat:
Das IST günstig!
Und wie ist die Bildquali? Sind die neueren Geräte für ca. 100€ nicht besser?


Nein, sind sie nicht. Der Arcus rangiert etwa zwei Klassen über den Geräten, die man heute im Bereich von 100-800€ bekommt. Das geht damit los, daß er seine Hardwareauflösung von 1200dpi wirklich schafft und endet bei einer maximal erreichbaren Dichte von logD>3 noch lange nicht, echte 36Bit Farbtiefe und eine vernünftige Durchlichteinheit bringt er nämlich auch noch mit.
Unwesentlich schlechter, und immer noch deutlich besser als heutige "Semiprofi"-Geräte ist der kleinere Bruder, der Snapscan 1236, im Prinzip gleich, kann er aber bis zu unsinnigen 9600dpi interpolieren und ist doppelt so schnell. Er ist mechanisch nicht so stabil wie der Arcus.

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scanner
BeitragVerfasst: 29.12.2010, 14:56 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
Wie? Dazu schreibt jetzt keiner was? :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scanner
BeitragVerfasst: 29.12.2010, 18:23 
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2010, 19:48
Beiträge: 346
Wohnort: Hamburg
superbild hat geschrieben:
Wie? Dazu schreibt jetzt keiner was? :mrgreen: :mrgreen:


Hallo superbild

Am Ende musst Du dich immer selbst entscheiden, was Du mit deinem Geld machst.

Es gibt immer verschiedene Meinungen zu einem Produkt und das Beste gibt es eh nicht.
(Ein Jeep ist schlecht beim Straßenrennen und ein Sportwagen fährt sich schlecht auf Schnee)

Und wenn Du mal liest, dann werden hier verschiedene Scanner benutzt, wo einige sagen Top und andere wieder der reicht mir nicht.

Und Otto Normaluser reitzt die meisten Geräte nicht aus, auch wenn ihm immer gesagt wird, er müsse unbedingt die Topausstattung bezahlen.
Ich kenne Leute, die sind sogar mit den Fotoscannern zufrieden, wo hier immer von abgeraten wird. (Bilddichte) Wobei mich wirklich mal interessieren würde wieviele von den Verweigerern so ein Ding zu Hause haben. :wink:

_________________
#593
http://photo-experimental.blogspot.de/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scanner
BeitragVerfasst: 02.01.2011, 14:38 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
Gut, bei dem Alter des Agfa Arcus lasse ich das lieber, der ist zwar bei ebay für 1€ weg... :lol:
Was kennt ihr sonst noch für Scanner (möglichst günstig)?
Dann wäre ein USB-Anschluss auch sinnvoller.
Der Markt an neuen und gebrauchten Scannern ist für mich unüberblickbar. :roll:
:D

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scanner
BeitragVerfasst: 02.01.2011, 16:50 
Die Schallmauer liegt m.E. so bei knapp 200 Eur, dafür gibt es einen brauchbaren Flachbildscanner mit Durchlichteinheit, z.B. Canoscan 9000F oder Epson V600. Darunter hat alles mehr oder weniger Einfach-Qualität. Kommt halt drauf an, was du wirklich brauchst. Daneben halte ich ein gutes Scanprogramm für sehr wichtig. Wenn du von einem KB-Negativ richtig große Bilder ausdrucken oder ausbelichten lassen möchtest, kommst du an einem "richtigen" Filmscanner nicht vorbei.

Mein Canoscan 8800F z.B. reicht mir für DIN-A4-Prints aus, für 30x40 knapp, da gibt es keine Reserven für einen Beschnitt/Ausschnitt. Prints von MF 6x6 auf 40x40 und größer sind damit astrein.

Und stell dir das Scannen nicht so einfach vor, nach dem Motto: Film rein, Knopf drücken, fertig. Bist du aber erst mal gut eingearbeitet und kennst die Möglichkeiten und Grenzen des Scanners und der Nachbearbeitung, dann geht es tätsächlich rel. flott von der Hand.

LG Reinhold


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scanner
BeitragVerfasst: 04.01.2011, 18:57 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
Danke grommi. Das ist sehr nützlich.

Kennt jemand diese Geräte?
- HP Scanjet G 4050
- Minolta Dimage Scan Dual IV
- Canon CanoScan 5000F

Ansonsten werde ich mich näher zu den von grommi genannten Geräten informierten. Spürt man die Preisgrenze wirklich so deutlich?
Zitat:
Mein Canoscan 8800F

Hättest du mal ein s/w Bild gescannt mit dem Canon? Am Besten hp5+. :mrgreen:
Danke! 8)

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scanner
BeitragVerfasst: 05.01.2011, 11:22 
superbild hat geschrieben:
Hättest du mal ein s/w Bild gescannt mit dem Canon? Am Besten hp5+.

Na klar.

Nahezu alles, was du hier unter "Bildbesprechung" von mir findest, ist mit dem 8800F und Vuescan gescannt. Sinnvolle Nachbearbeitung z.B. Schärfen per USM sind Pflicht.

Hier ein 24x36mm Ausschnitt vom Tmax100, total sowie 10x10mm Ausschnitt:
http://www.flickr.com/photos/imagesfrugales/4330154646/
http://www.flickr.com/photos/imagesfrugales/4330154656/

Und hier ein Scan vom HP5+ von KB in 2400 DPI-Auflösung, Originalgröße:
Bild

Ich scanne immer direkt auf dem Scannerglas, also nicht mit dem Filmhalter. Siehe hier:
viewtopic.php?f=21&t=3287&start=30

LG Reinhold

PS: Du erkennst, dass der Tmax100 eine deutlich bessere Auflösung mitbringt als der HP5+, von möglichem Verwackeln und Fokussierfehler mal abgesehen. Auch das lässt sich mit dem Scanner einwandfrei darstellen. Unterschiede zwischen guten und sehr guten Objektiven kann man auch erkennen. Mit einem Nikon-Filmscanner z.B. wäre das aber noch viel deutlicher.

"Spürt man die Preisgrenze wirklich so deutlich?" -> Ja!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Scanner
BeitragVerfasst: 05.01.2011, 14:57 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
Zitat:
Na klar.

Danke!

Zitat:
Ich scanne immer direkt auf dem Scannerglas, also nicht mit dem Filmhalter. Siehe hier:
viewtopic.php?f=21&t=3287&start=30

Gut zu wissen.

Zitat:
PS: Du erkennst, dass der Tmax100 eine deutlich bessere Auflösung mitbringt als der HP5+, von möglichem Verwackeln und Fokussierfehler mal abgesehen.

Ja, ist erkennbar.

Zitat:
"Spürt man die Preisgrenze wirklich so deutlich?" -> Ja!

Schade. :mrgreen:

Erstmal kommt jetzt noch ein Objektiv für meine DSLR ( :lol: ) und dann kommt der Canon-Scanner. :mrgreen:

Noch eine Frage: lassen sich damit eig. auch noch 8x11mm Negative scannen? :D

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de