Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 25.11.2017, 06:00


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mysteriöse Linien im Filmstreifen
BeitragVerfasst: 12.12.2016, 13:48 
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2008, 17:11
Beiträge: 68
Wohnort: Winterthur Schweiz
Ich habe einen Rollei Chrome 200 mit meiner Pentax 645 belichtet und entwickeln lassen. Beim einscannen zuhause hatte ich auf einem Filmstreifen à 3 Fotos eine in Längsrichtung durchlaufende Linie im Bild, siehe Dateianhang. Die Linie betrifft nicht den ganzen Film. Zuerst dachte ich an einen Kratzer, aber das sieht für mich nicht nach Kratzer aus. Von Auge ist auf dem Filmstreifen nichts zu erkennen, Lupe habe ich leider keine. Dann hatte ich den Scanner in Verdacht, doch die Linie tritt nur bei diesen Fotos auf und ist bei jedem Scan identisch.

Hat jemand von euch eine Idee was die Ursache für diese Linie ist? Danke für eure Mithilfe.


Dateianhänge:
kratzerkatze.jpg
kratzerkatze.jpg [ 114.79 KiB | 1089-mal betrachtet ]

_________________
"Niemand wird eure Bilder so mögen wie ihr selbst."
Diane Arbus

VFDKV #400
Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Linien im Filmstreifen
BeitragVerfasst: 12.12.2016, 14:45 

Registriert: 09.08.2006, 20:43
Beiträge: 767
naja, wenn du das Bild mehrmals gescannt hast und es jedesmal an der gleichen Stellen den Streifen gibt, dann hast du da wohl einen Kratzer.

Vielleicht gabs den schon vorher auf der Emulsion, oder du hattest ein Körnchen in der Kamera das dann später weg war.

Um den Scanner auszuschließen kannst du das Bild ja einfach mal anders herum einscannen (drehen). Falls der Streifen dann immer noch an Ort und Stelle ist, wird er im Film sein.

Edith: Film drehen, nicht den scanner!

_________________
#173


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Linien im Filmstreifen
BeitragVerfasst: 12.12.2016, 15:27 
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2008, 17:11
Beiträge: 68
Wohnort: Winterthur Schweiz
Ich dachte die Linie ist zu breit und zu "hell" für einen mechanischen Kratzer im Film. Ja ja, die Krümmel in der Kamera...das erzählen die Labore gern, dabei sind sie es die die Filme zerkratzen. Nur die letzten drei Positive haben diese Linie. Kann es sein das die Linie in der Emulsion ist?

_________________
"Niemand wird eure Bilder so mögen wie ihr selbst."
Diane Arbus

VFDKV #400


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Linien im Filmstreifen
BeitragVerfasst: 12.12.2016, 15:32 

Registriert: 09.08.2006, 20:43
Beiträge: 767
sein kann vieles.

Bei Kleinbild kann es schon vorkommen, dass da ein Krümel in diese "Bürste" kommt. (hier ja MF)

Vielleicht wars von Anfang an in der Emulsion. Ist immer ärgerlich, aber so ist das Leben.

_________________
#173


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Linien im Filmstreifen
BeitragVerfasst: 12.12.2016, 16:26 
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2008, 17:11
Beiträge: 68
Wohnort: Winterthur Schweiz
Es ist doch der Scanner, habe ihn gedreht, bzw. auf den Kopf gestellt...nein Spass beiseite..ich habe den Filmstreifen gedreht, neu gescannt und die Linie hat ihre Position auf dem Film verändert. Das wäre mein dritter Scanner in etwa 8 Jahren...Kann da was machen? Eventuell die Durchsichteinheit zerlegen und reinigen oder so? Es ist ein Epson V550. Die Linie taucht übrigens auch auf anderen Filmstreifen auf aber man sieht sie nur in hellen Bildbereichen.

_________________
"Niemand wird eure Bilder so mögen wie ihr selbst."
Diane Arbus

VFDKV #400


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Linien im Filmstreifen
BeitragVerfasst: 12.12.2016, 17:34 

Registriert: 09.08.2006, 20:43
Beiträge: 767
hmm.

Naja, die Frage ist, ob der Sensor einen Defekt hat, oder ob sich irgendwo ein Staubkorn befindet.
Hast du nochmal einen kleinen Ausschnitt,bei 100%? Also wo sich sehen lässt, ob es z.b. nur im Blau einen Fehler gibt oder ob es durchgehend in allen drei Farben ist.

Hier gibt es Berichte über Dreck und Linien:
https://www.flickr.com/groups/1269720@N ... 267202291/

Also tendenziell ist es möglich, das selbst zu machen. Möglichst Staub-Frei arbeiten...
Die Epson Scanner besitzen einen etwas anderen Aufbau als die einfachen Canon Scanner. Der Sensor ist nicht A4 groß sondern es gibt da irgendwie ein Linsen-System was das verkleinert auf die Größe des Sensors, oderso.
Es ist also etwas umständlicher und die kannst mehr kaputt machen. Soweit aus meiner Erinnerung...

Hier gibt es eine Zeichnung:
http://www.betterscanning.com/scanning/dismantling.html
Leider kann ich die weiterführenden Seite nicht öffnen...

Hier wird über den V500 geschrieben, der V550 nicht sehr unterschiedlich sein.
https://www.flickr.com/groups/580313@N2 ... 263803384/

http://www.martyndavis.com/?p=78
Hier schreibt noch jemand über den Epson Perfection 1640SU.
Im Prinzip funktioniert deiner nicht viel anders. Eventuell sitzt der Dreck nicht auf dem Sensor sondern unter dem Glas oder irgendwo müsste ein weißer Bereich sein, dieser Bereich dient dem Scanner dazu, einen Weißabgleich zu tätigen.

Die Frage ist, ob du diesen Streifen auch bekommst, wenn du normal ein Blatt A4 Papier scannst. Probier das mal aus. Wenn dort kein Streifen auftritt, dann liegt es eher an der Durchlichteinheit. Dafür kenne ich den Scanner aber zu wenig.


Falls es jetzt irgendwie an Staub liegt. Vielleicht hilft bei deinem dann reparierten Scanner oder dem neu gekauften Scanner eine Hülle, die du bei Nichtverwendung des Geräts über dieses überstülpst. Weniger Staub, weniger Chance für Staub-Streifen: Staubschutzhülle

_________________
#173


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Linien im Filmstreifen
BeitragVerfasst: 12.12.2016, 19:46 
Benutzeravatar

Registriert: 06.01.2008, 17:11
Beiträge: 68
Wohnort: Winterthur Schweiz
Danke für die Infos. Der link zu flickr zeigt das es ein bekanntes Problem ist. Die Linie zieht sich durchs ganze Bild, nicht nur im blau. Habe gesehen das der Scanner noch 4 Monate Garantie hat. Werde die Kiste also der Servicestelle senden. Mal schauen was die finden.

_________________
"Niemand wird eure Bilder so mögen wie ihr selbst."
Diane Arbus

VFDKV #400


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mysteriöse Linien im Filmstreifen
BeitragVerfasst: 12.12.2016, 20:12 

Registriert: 09.08.2006, 20:43
Beiträge: 767
viel Erfolg!

_________________
#173


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de