Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 15.12.2017, 06:22


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: DURST 138S
BeitragVerfasst: 25.09.2016, 21:00 

Registriert: 16.04.2016, 19:26
Beiträge: 19
Hallo,
Habe eine DURST 138S Laborator kann aber aktuell keine 50mm oder 80mm objektive benutzen da die revolver-platine (oder wie das heißt) nur ab 105mm objektive zulässt.

Kennt jmd sich auch wie/ob ich eine neue Platine kaufen kann / ob das notwendig ist oder wie man man kleinbild/mittelformat damit vergrößern kann ?

VIELEN DANK :)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DURST 138S
BeitragVerfasst: 26.09.2016, 01:57 

Registriert: 23.10.2009, 23:40
Beiträge: 71
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Du benötigst eine versenkte Platine, die mit viel Glück nur noch gebraucht zu bekommen ist. Eventuell kann Dir Wolfgang Kienzle (Kienzle Phototechnik) eine anfertigen.

Grundsätzlich wäre aber die Überlegung anzustellen, ob es wirklich sinnvoll ist, mit einem 13x18-Vergrößerer Kleinbild- oder Mittelformatnegative zu vergrößern - der Filmstreifen liegt fast vollständig in der Negativbühne, ein Positionieren der Negative ist so nahezu unmöglich. Du mußt also für jeden Negativwechsel die gesamte Negativbühne herausnehmen und das Negativ neu positionieren - und wenn Du keine KB bzw. 6x6-Maske hast, artet das in Blindflug aus.

Die einzigen Rollfilmnegative, die ich mit dem 138er verarbeite, sind die aus meiner 6x12-Kassette. Dafür habe ich mir bei Kienzle extra eine Glaslosmaske anfertigen lassen. Alles was kleiner ist lohnt den Aufwand nicht, es sei denn, Du willst vom KB Großvergrößerungen machen - also mit dem Kopf ganz oben und dem Belichtungstisch ganz unten.

Für alles andere ist ein Mittelformatvergrößerer besser geeignet.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DURST 138S
BeitragVerfasst: 26.09.2016, 09:45 

Registriert: 05.12.2006, 15:48
Beiträge: 2539
Wohnort: nahe wien
hallo
also ich habe auch einen 138er.
kb und mf sind nicht so schwer zu verarbeiten mit dem teil.
das einrichten des negatives nimmt nun nicht soo viel zeit in anspruch, würd ich damit mein geld verdienen müssen würd ich mir was überlegen.aber so? wenn du rechnest wie viel zeit für entwickeln etc drauf geht, ist das egal. man kann sich auch schön selber masken bauen.

ein 80er sollte auch noch ohne versenkter platine funktionieren. 50er definitiv nicht.

bis vor kurzem hatten sie im leicashop genugsolcher versenkter platinen. evtl schreib mal direkt hin. es kommt auch auf das gewinde für das vg-objektiv an.

lg

thomas

_________________
seit ewigkeiten anfänger - aber schön langsam wird´s was
canonist aber oft auf abwegen
"pcyco" vfdkv 259


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DURST 138S
BeitragVerfasst: 26.09.2016, 18:26 

Registriert: 16.02.2008, 14:14
Beiträge: 340
KDahlem hat geschrieben:
Hallo,
Habe eine DURST 138S Laborator kann aber aktuell keine 50mm oder 80mm objektive benutzen da die revolver-platine (oder wie das heißt) nur ab 105mm objektive zulässt.

Kennt jmd sich auch wie/ob ich eine neue Platine kaufen kann / ob das notwendig ist oder wie man man kleinbild/mittelformat damit vergrößern kann ?

VIELEN DANK :)


Du kannst doch problemlos KB mit dem 105er vergrößern. Das Objektiv sollte bei KB nur nicht kürzer als 50mm sein. An meinem Laborator 1200 benutze ich meistens 80mm oder 105mm für Kleinbild. Damit kann ich dann auch mit einem vernünftigen Abstand arbeiten.

_________________
Vergütete Linsen, Verschlüsse und Zoomobjektive werden eine kurzlebige Modeerscheinung bleiben und bald wieder in der Versenkung verschwinden


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DURST 138S
BeitragVerfasst: 26.09.2016, 21:16 

Registriert: 16.04.2016, 19:26
Beiträge: 19
Danke schonmal für eure Antworten ! Habe eine extra Maske für KB, 6x6 und größer anfertigen lassen (mit und ohne AN Glas) die dann in den Schacht gesteckt werden können also von daher sollte es passen.

Werde dann mal schauen wie das mit den Platinen funktioniert. Ich habe aktuell nicht genug Platz und Geld mir einen mittelformal vergröß, zu kaufen da ich "nur" den Durst habe und eben entwickel mit den Mitteln die mir zur verfügung stehen !

Wer noch mehr tipps hat ist herzlich willkommen :)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DURST 138S
BeitragVerfasst: 27.09.2016, 08:29 

Registriert: 05.12.2006, 15:48
Beiträge: 2539
Wohnort: nahe wien
hallo

kannst du mal bilder zeigen von den masken.
ich bin auch gerade wieder mal am basteln ;).

die objektivplatinen (Latub, abhängig vom objektiv) sind bei ebay aber eh gut zu bekommen.
so zwischen 7 und 20 euro soltest du fündig werden.

gruss

thomas

_________________
seit ewigkeiten anfänger - aber schön langsam wird´s was
canonist aber oft auf abwegen
"pcyco" vfdkv 259


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de