Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 28.06.2017, 22:59


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Filmentwicklung wiedereinstieg.... HILFE!
BeitragVerfasst: 12.05.2016, 05:42 
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2011, 21:03
Beiträge: 350
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs
Bezüglich scannen:
Was stellst im als Vorgabe ein?
Negativfilm mit Profil?
Probier mal als Positiv (Dia, SW) scannen und dann im Bildprogramm umkehren.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmentwicklung wiedereinstieg.... HILFE!
BeitragVerfasst: 12.05.2016, 07:03 
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2013, 15:24
Beiträge: 354
Wohnort: Bielefeld
Hallo Hibbert,

mehr Entwickler macht nichts, wenn er die gleiche Konzentration hat und das hat er dann ja.

Viel Erfolg
Andreas

_________________
#672


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Filmentwicklung wiedereinstieg.... HILFE!
BeitragVerfasst: 12.05.2016, 13:12 

Registriert: 16.03.2006, 21:55
Beiträge: 1042
Wohnort: Guntramsdorf / Österreich
hibbert hat geschrieben:
Hallo,
vielen lieben Dank für Eure Geduld und Hilfe! Die Ergebnisse sehen ja echt ganz gut aus. Ich habe mich garnicht so sehr auf das Scannen konzentriert, weil ich den Fehler bei meiner Entwicklung suchte.
Die Automatik führt bei mir - auch mit korrekt aufgezogener Auswahl - zu schlechten Ergebnissen. Mit Einstellungen der Hell- und Dunkelgrenze und Gammawert komme ich jetzt aber gut zurecht. In den nächsten Tagen wird es hier ein bisschen kühler, ich hoffe, dass ich dann mal die anderen Filme bei 18° oder zumindest 20°C entwickeln kann.
Macht zu viel Entwickler eigentlich was aus? Auf meiner Jobo Dose steht 260ml für einen Film, ich habe allerdings 306ml genommen, weil es einfacher zu rechnen ist....

Grüße

Hibbert


Die Engwicklungszeit hat scheinbar, so weit man das am Foto vom Negativstreifen beurteilen kann, bei 24° so halbwegs gepasst. Wenn du jetzt bei 20 oder 18° entwickeln willst, dann unbedingt länger entwickeln. Dazu gibt es Tabellen, Diagramme oder Rechenschieber, zB. hier:

https://www.fotografie-in-schwarz-weiss ... erung.html

Das ganze sind natürlich Anhaltswerte.


Wie schon von Andreas geschrieben, mehr Entwickler macht nichts, so lange er in die Dose passt, die Mengenangaben sind Mindestmengen. Gerade bei 1+50 muss man die Mindestmenge Entwickler pro Film beachten. Das ist zB. bei Rodinal offiziell 10ml pro Film. Du müsstest also für einen Film 1+50 einen halben Liter Suppe für einen Film in die Dose füllen. Erfahrungsgemäß reicht aber auch 5ml. Ich nehme meistens 6ml (du anscheinend auch) und fülle auf 300ml auf. Ob es jetzt in Summe 300 oder 306 sind, ist egal, das geht in der Messgenauigkeit unter.

_________________
Nummer 71


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de