Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 21.11.2017, 08:20


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Polaroid-Wirrnisse
BeitragVerfasst: 01.07.2014, 12:28 
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2013, 15:24
Beiträge: 365
Wohnort: Bielefeld
Hallo,

weiß jemand, welche Filme (Nrn. 52, 55, 665, 667,....) in welche Rückteile (405, 550, 545,....) passen bzw. welche Paare zusammengehören? Ich habe in der Bucht für den Einzelblattfilm einen 'holder' 545 bekommen, das hat ja auch geklappt. Ich hab aber auch noch einen Fuji FB-3000B Filmpack, das schon länger seiner Verwendung harrt. Aber welches Rückteil brauche ich dafür? Im Netz habe ich einige Stellen gefunden, wo die gleiche Frage gestellt wurde, aber es gab immer nur punktuelle Antworten. Der Nummernsalat macht mich ganz wirr. :?

Grüße
Andreas

_________________
#672


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polaroid-Wirrnisse
BeitragVerfasst: 02.07.2014, 10:29 

Registriert: 27.09.2010, 21:19
Beiträge: 203
Aus meiner alten Doku...

Fuji stellt noch SW- und Color-Filmpacks mit Sofortbildfilmen her. Aber keine Planfilme die in die Polaroid Kassette 500 bzw. 545 passen. Es tauchen zwar immer wieder abgelaufene Polaroidfilme in diesem Format auf und die auch noch zu Fantasiepreisen, meine Empfehlung Finger weg!

Packfilme:
Fuji FP-100 C* und FP-100 B** (85 mm x 108 mm) paßt nicht nur in die entsprechende Fuji-Kassette sondern auch in Polaroid 405 Rückteile die wiederum in 4x5"-Kamerarückteile mit "Graflock"-Anschluß passen. Das heißt der Mattscheibenrahmen muß sich entweder abnehmen lassen oder sich zumindest sehr weit abheben weil die Rückteile 405 und 550 dicker sind als normale Doppelkassetten.

Einzelblatt
Fuji FP-100 C 45 (102 mm x 131 mm) dagegen paßt in die Polaroid 550. In dieser Größe gibt es aber keinen SW-Sofortbildfilm mehr.

* C wie color
** B wie black & white

Ungefähr als Orientierung

_________________
stahlklinge.at
messerprojekte.stahlklinge.at


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polaroid-Wirrnisse
BeitragVerfasst: 02.07.2014, 11:01 

Registriert: 27.09.2010, 21:19
Beiträge: 203
Hier mal alles zu Einzelblatt (Betrifft NUR Polaroid):
http://www.markgavin.com/polaroid_films ... _guide.pdf

_________________
stahlklinge.at
messerprojekte.stahlklinge.at


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polaroid-Wirrnisse
BeitragVerfasst: 03.07.2014, 08:51 
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2013, 15:24
Beiträge: 365
Wohnort: Bielefeld
Hi,

danke für die Angaben und den Link! Ja, die Polas werden z. T. zu Mondpreisen angeboten, vielleicht gibt sich das, wenn das Impossible Projekt was wird und neue Filme auflegt. Ich warte auf den 4x5-s/w-sheet-Film :lol:

Ich habe auch noch ein 4x5-Magazin für Packfilm, es scheint ziemlich alt zu sein und hat keinen Hinweis auf einen Hersteller, deshalb kann ich schlecht nach einem Manual suchen :(
Ich kram das mal raus und stelle ein Foto ein.

Danke & liebe Grüße
Andreas

_________________
#672


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polaroid-Wirrnisse
BeitragVerfasst: 03.07.2014, 11:41 

Registriert: 27.09.2010, 21:19
Beiträge: 203
AndreasJB hat geschrieben:
...4x5-Magazin für Packfilm...


Bist gaaaanz sicher?
4x5 Packfilm?
Das gibts schon laaaaaang nicht mehr - geschweigedenn Filme dafür.
Alse entweder ein Fall für die Tonne oder ein Fall für ein Eigenbau(umbau)projekt 8)

_________________
stahlklinge.at
messerprojekte.stahlklinge.at


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polaroid-Wirrnisse
BeitragVerfasst: 03.07.2014, 20:12 
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2012, 14:44
Beiträge: 210
Wohnort: im Hintertaunus
Ich hänge mich mal mit an, weil mich gerade ähnliches umtreibt.
Mir ist eine alte 9x12-Bergheil passiert - und der Gedanke, eine der Planfilmkassetten zu nutzen, um ein 4x5"-Pola-Rückteil passend zu machen, liegt bei mir gerade nah.
Die Preise für den FP100 in 4x5" habe ich auch gesehen und schnell die Lust daran verloren.

Allerdings bin ich auf die ebenso bemaßten Rückteile PA-145 (Fuji) bzw. 405 (Polaroid) für die besagten 4x5" gestossen, die wohl den "normalen" FP100 schlucken. Die aktuellen Preise in der Bucht dafür habe ich auch gesehen, allerdings auch normal gehandelte Backs für um die 80,-€.
Habe ich da irgendwo einen Recherchefehler drin? Oder passt das so?

Weiss jemand, ob überhaupt und wie ich sowas eventuell auf die Schiene der guten alten Bergheil umgebaut bekomme?

_________________
"Ein fallender Baum macht mehr Lärm als ein wachsender Wald."


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polaroid-Wirrnisse
BeitragVerfasst: 03.07.2014, 21:18 
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2013, 15:24
Beiträge: 365
Wohnort: Bielefeld
Hallo Kattugla,

ich hab noch ein vermurkstes internationales Rückteil, Schieber (bzw. Griff am ~) fehlt, Farbe löst sich, wenn Du das zum Umbauen haben willst, schick mir eine PN.

Grüße
Andreas

_________________
#672


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polaroid-Wirrnisse
BeitragVerfasst: 04.07.2014, 14:48 

Registriert: 16.03.2006, 21:55
Beiträge: 1045
Wohnort: Guntramsdorf / Österreich
Falls es jemand nicht mitbekommen hat, ich glaube es war auch hier im Forum schon der Link dazu:

Ähnlich zum Impossible Project, gibt es ein Projekt den polaroid 55 neu zu entwickeln (den will impossible nämlich nicht wiederbeleben).

Mit Prototypen haben sie schon sehr ansehnliche Ergebnisse erzielt, und vor kurzem haben sie mittels kickstarter die finanziellen Mittel für weitere Entwicklung bis zur Serienreife und Beschaffung der nötigen Maschinen aufgestellt.

http://new55project.blogspot.com/

_________________
Nummer 71


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polaroid-Wirrnisse
BeitragVerfasst: 15.07.2014, 23:07 

Registriert: 18.08.2012, 17:29
Beiträge: 297
Salut Andreas,

Hier die Adresse von meiner lieblings Pola Seite.
Hat da ziemlich viele Infos. Die Listen (Kamera und Film)
sind super, hat mir damals viel geholfen!

http://en.polaroid-passion.com/polaroid-4x5-inch-films.php

Wie läufts eigentlich mit der Farbentwicklung?
Hat alles geklappt?

Gruss,
Genfer


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polaroid-Wirrnisse
BeitragVerfasst: 16.07.2014, 09:48 
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2013, 15:24
Beiträge: 365
Wohnort: Bielefeld
Hallo Genfer,

danke für den Link, der ist ja im Verhältnis zu anderen Quellen richtig vollständig!

Die Sachen für den C-41-Prozess sind alle da, stehen ordentlich im Regal und warten darauf, daß ich Zeit für sie habe...
In der letzten Zeit hatte ich viel geschäftlich und privat zu tun, so daß "Foto" arg in den Hintergrund gerückt ist. Aber jetzt in den hiesigen Sommerferien wird sich schon ein Wochenende finden.

Viele Grüße
Andreas

_________________
#672


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polaroid-Wirrnisse
BeitragVerfasst: 16.07.2014, 20:24 

Registriert: 18.08.2012, 17:29
Beiträge: 297
Ok, super!
Dann bin ich schon mal gespannt :mrgreen:
In den letzten 3 Monate hatte ich etwa 35 Farbfilme entwickelt.
Jetzt kommen noch etwa 30 S/W Filme drann :D


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Polaroid-Wirrnisse
BeitragVerfasst: 29.07.2014, 12:35 
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2014, 00:40
Beiträge: 25
Wohnort: Bielefeld
Ergänzungen dazu von meiner Seite:

Ein Tipp an die, die sich den FP100C 45 gönnen wollen:
Man kann den Film noch aus Japan importieren lassen. Dann bleibt allerdings nur zu hoffen, dass die Filme über Frankfurt/Main reinkommen, dann entfällt (in den meisten Fällen) nämlich der Zoll. Die Zöllner in Düsseldorf und Köln sehen meiner Erfahrung nach genauer hin und ziehen fast alles raus.
Oder man wartet bei eBay auf eine Auktion. In letzter Zeit tauchen sind viele Angebote aufgetaucht, in denen gleich drei oder mehr Packs auf einmal verkauft werden, deshalb sind die Preise im Gegensatz zu 2012/13 deutlich gefallen. Auch, wenn man bedenkt, dass die Filmpacks immer häufiger neueren Datums sind.

Ganz im Gegenteil zu den FP100C übrigens, da soll es ja Leute geben, die allen Ernstes 8 Euro pro Pack bezahlen, obwohl die Filme schon seit 10 Jahren das MHD überschritten haben. Und ich musste meine Vorräte (06/14) kürzlich fast schon wie sauer Bier anbieten, damit die überhaupt jemand nahm.

Die Polaroid Backs sind unterschiedlich. Die neueren Polaroid 405 Backs sind mit einem Plastikumklapverschlussdingens ausgestattet. Sieht hübscher aus, kann aber auch leichter kaputt gehen.
Die älteren Modelle haben noch eine metallene Schließe.
Die Fuji Holder sind i.d.R. von höherer Fertigungsqualität, aber soweit ich das erkennen konnte, fallen die Ergebnisse, ob im Pola 405 oder Fuji PA145, nicht besser oder schlechter aus.
Unterschiede machen aber sehr wohl die Mechanismen, wenns um das Herausziehen der Fotos geht: Ältere Modelle haben noch diese Klemmdinger, neuere die Roller (von denen es wiederum mindestens zwei unterschiedliche Varianten gibt). Mit denen wird die Chemie gleichmäßiger verteilt, das Herausziehen fällt leichter und die Reinigung ist auch um einiges einfacher.

Weiterhin gibt es Polaroid 545 (metallen) / 545i (Plastik) Holder. Die sind allerdings nur für Einzelblattfilme geeignet und nicht für die Packs. Wurden einem eine ganze Zeit lang nachgeworfen, wollte kein Schwein haben. Jetzt, da es das 55 Project gibt, sind sie wieder begehrt. ;)
Ein Typ 500 Holder existiert auch, ist mir aber noch nie untergekommen und wenn ich davon mal lese, wird von der Benutzung nur abgeraten.

Dann gibts noch die Forscher Polaroid Backs, z.B. habe ich davon zwei: für die Pentax 645 und Pentax 67. Das sind speziell umgebaute Polaroid 405 Holder (Plastikschließe), die an den verschiedensten Kameras (es gibt auch welche für Hasselblads oder KB) verwendet werden können. Eine besondere Optik sorgt dafür, dass der Fokus dabei nicht flöten geht.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Polaroid 405 schließe
405_1.jpg
405_1.jpg [ 138.12 KiB | 4950-mal betrachtet ]
Dateikommentar: NPC Proback Pentax 645 roller
4.jpg
4.jpg [ 70.4 KiB | 4950-mal betrachtet ]
Dateikommentar: NPC Proback Pentax 645 innen
3.jpg
3.jpg [ 111.07 KiB | 4950-mal betrachtet ]
Dateikommentar: NPC Proback Pentax 645 rück
2.jpg
2.jpg [ 101.95 KiB | 4950-mal betrachtet ]
Dateikommentar: NPC Proback Pentax 645 front
1.jpg
1.jpg [ 156.53 KiB | 4950-mal betrachtet ]

_________________
Forentypisch duze ich, auch wenn es mir komisch vorkommt. Siezen wäre aber noch seltsamer.
Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de