Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 11:26


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: SW Filme in 800 ISO?
BeitragVerfasst: 15.10.2013, 14:47 
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2009, 14:43
Beiträge: 1036
Für Portraits bei schlechtem Licht in Farbe gibt es den Portra 800. Gibt es was Ähnliches für schwarz-weiß?
Vielen dank im Voraus.
Federica

_________________
# 543


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SW Filme in 800 ISO?
BeitragVerfasst: 15.10.2013, 15:22 
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 22:59
Beiträge: 1468
Wohnort: Steyr (OÖ)
800 hab ich schon einiges probiert

also HP5 und Tri-X gehen gepusht locker auf 800, auch die T-Kristaller wie der TMAX und Delta400 gehen gepusht auf 800

Wenn du flachere Gradation brauchst nimmst den Delta 3200, der hat ungefähr sowas 800 bis 1000 effektive Empfindlichkeit, ist aber relativ körnig mit unschönerem Korn als der HP5. Korn kann man ausgleichen, indem man MF fotografiert.

Kommt halt sehr drauf an in welchem Stil das sein soll....

lg Thomas

_________________
VFDKV #252


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SW Filme in 800 ISO?
BeitragVerfasst: 15.10.2013, 15:53 
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2009, 14:43
Beiträge: 1036
Thomas L00S hat geschrieben:
800 hab ich schon einiges probiert

also HP5 und Tri-X gehen gepusht locker auf 800, auch die T-Kristaller wie der TMAX und Delta400 gehen gepusht auf 800

Wenn du flachere Gradation brauchst nimmst den Delta 3200, der hat ungefähr sowas 800 bis 1000 effektive Empfindlichkeit, ist aber relativ körnig mit unschönerem Korn als der HP5. Korn kann man ausgleichen, indem man MF fotografiert.

Kommt halt sehr drauf an in welchem Stil das sein soll....

lg Thomas


"Gepusht" habe ich schon gehört. Aber... wie geht das genau?

_________________
# 543


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SW Filme in 800 ISO?
BeitragVerfasst: 15.10.2013, 19:08 
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2007, 11:15
Beiträge: 701
Wohnort: Dülmen
Du belichtest z.b. den Tri-X nicht mit 400 ASA , sondern mit 800, 1600 oder 3200 ASA. Die Entwicklungszeiten müssen dann angepasst werden. Je nach Entwickler gibt es unterschiedliche Zeiten. Schau einmal bei Digitaltruth die Zeiten für Tri-X und Kodak D76.
Die Gradation des Films steilt mit den hohen ASA Werten auf, Schatten können "zulaufen" und Lichter "ausfressen".


Gruß Martin

_________________
"Wat den Eenen sin Uhl, is den Annern sin Nachtigal".


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SW Filme in 800 ISO?
BeitragVerfasst: 15.10.2013, 22:47 
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2010, 00:42
Beiträge: 206
Ich hab nur Erfahrung mit dem Tri-X in Diafine und Xtol. In beiden kommt er auf 800 belichtet wunderbar. Man muss bei Xtol nichtmal die Entwicklungszeit ggü. 400 ASA anpassen.

Wenn du dir einen recht speziellen Entwickler zusätzlich in den Schrank stellen willst, würde ich für diesen Zweck aber Diafine eindeutig vorziehen. Ist auch sehr haltbar (fast ewig) und holt auch bei 800 ASA noch wunderbare Grauwerte aus dem Tri-X.

_________________
Gruß,
Matthias


Morgens Rodinal, abends Elmex.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SW Filme in 800 ISO?
BeitragVerfasst: 16.10.2013, 10:08 

Registriert: 05.12.2006, 15:48
Beiträge: 2538
Wohnort: nahe wien
hallo

für experimentierfreudige sei auch noch die standentwicklung mit rodinal erwähnt.
gerade mit den flachkristallern funktioniert die sehr gut.

gruss

thomas

_________________
seit ewigkeiten anfänger - aber schön langsam wird´s was
canonist aber oft auf abwegen
"pcyco" vfdkv 259


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SW Filme in 800 ISO?
BeitragVerfasst: 19.10.2013, 22:00 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 10:21
Beiträge: 2561
Wohnort: Frankfurt
TriX kann man auch einfach so auf 800 belichten, die Entwicklungszeiten bleiben gleich.

_________________
#12.
Ambassadeur de l'association des objecteurs de la photographie numérique en Suisse im Frankfurter Exil.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SW Filme in 800 ISO?
BeitragVerfasst: 20.10.2013, 13:38 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2012, 13:09
Beiträge: 298
Wohnort: Oberösterreich
Eine Faustregel an dieser Stelle noch: Pro Stufe, die gepusht wird, die Entwicklungszeit gegenüber der Normentwicklung um 20% erhöhen.

_________________
#643

Mein Portfolio/Blog: http://www.dokla.net
Bilder auch auf ipernity


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SW Filme in 800 ISO?
BeitragVerfasst: 24.10.2013, 09:05 
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2006, 01:08
Beiträge: 1431
Wohnort: Düren
Federica hat geschrieben:
Für Portraits bei schlechtem Licht in Farbe gibt es den Portra 800. Gibt es was Ähnliches für schwarz-weiß?
Vielen dank im Voraus.
Federica


TX400 auf 800ASA. Die Entwicklungszeit würde ich allerdings trotzdem verlängern, sonst werden die Negative zu dünn.

Zeiten zu XTOL findest du auf meiner Webseite im Blog.

_________________
Gruß Jörg
http://www.joerg-bergs.de
http://www.meinfilmlab.de


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SW Filme in 800 ISO?
BeitragVerfasst: 10.11.2013, 14:12 

Registriert: 07.10.2012, 11:40
Beiträge: 119
Hallo Frederica,

Ich habe kürzlich aus der Not einen Acro100 auf ISO 200 , mit TMAX DEV gepusht.

Ergebnis war, dass die Schatten gerade noch printbar waren, aber die Mitteltöne in die Lichterzonen auf-steilten. Die Gradation war zu steil. Mit Papiergradation 0 konnte ich gerade noch alle Zonen im Motiv darstellen. Nicht empfelhenswert, das kann ich sagen.

Ich habe mal etwas gelesen, dass man beim Pushen nur einen stark begrenzen Kopierumfang zur Verfügung hat und der verfügabre Objektumfang sich gerade mal auf 3 Blendenwerte reduziert. Darüber hinaus saufen einem die Schatten ab oder die Lichter brennen aus.

Ausgleichsentwickler wie Emofin soll dieses Aufsteilen der Negativdichten nicht so stark entstehen lassen. Und die Lichter und Mitteltöne nicht in so hohen Werten positioniert.
Ich selbst habe keine Erfahrung mit diesem Entwicklern. Wenn du Pusht solltest du einen Ausgleichsentwickler verwenden. Mit fundamentierten Erfahrungswerten kann ich dir leider nicht dienen, jeglich nur eine Schlußfolgerung in Bezug aus meinem Gelese diverser Bücher und meinem eigenen Gepansche.

In meinem Beispiel lagen die Schatten so um 0,06 Dlog und die Lichter im Objekt bei 1,70 bis 2,00. Der bedeckte Himmel kam mit 2,40 Dlog aus der Entwicklerdose. Das sind Werte, die man am Vergrößerer kaum noch händeln kann. (Ich habe einen Dichtemesser)

Ich wollte eh schon diese Aufnahme einmal zur Diskussion stellle,n sobald ich Zeit und habe und mir wieder der Rechner zur Verfügung steht ( Frau und 2 Söhne) werde ich es tun.

Gruß Thomas


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de