Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 11:33


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 28.12.2012, 11:00 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
Hallo Forenmitglieder,

Ich bin auf der Suche nach einem Belichtungsmesser; der Preis muss für mein Schülerbudget angemessen sein, also möglichst günstig. :mrgreen:

Ob Objekt- oder Lichtmessung, weiß ich nicht so recht. Was benutzt ihr so?

Einerseits möchte ich Porträts, andererseits auch Stadtansichten oder Landschaften korrekt belichten. :D

Vielen Dank schonmal

Superbild :mrgreen:

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 28.12.2012, 16:52 
Benutzeravatar

Registriert: 04.04.2010, 16:11
Beiträge: 245
Wohnort: Neutoggenburg, Oberhelfenschwil
superbild hat geschrieben:
Hallo Forenmitglieder,

Ich bin auf der Suche nach einem Belichtungsmesser; der Preis muss für mein Schülerbudget angemessen sein, also möglichst günstig. :mrgreen:

Ob Objekt- oder Lichtmessung, weiß ich nicht so recht. Was benutzt ihr so?

Einerseits möchte ich Porträts, andererseits auch Stadtansichten oder Landschaften korrekt belichten. :D

Vielen Dank schonmal

Superbild :mrgreen:

zu deinem Nachsatz: Es gibt keine blöden Fragen, nur solche Antworten. Und nun zu der Frage:
Die meisten Belis können beides, also Objekt wie Lichtmessung. Alte Belis, z.B. LUNASIX F von Gossen, werden nicht mehr gewartet, und Uralte basieren oft auf Selenzellen, deren Charakteristik durch das Alter nicht mehr stimmt. Kauf dir den günstigsten NEU, du wirst ihn sehr oft brauchen, Vorsicht vor alten und billigen Angeboten in der Bucht. Mein ältester ist besagter LUNASIX F und der Jünste ist der L-558 von SEKONIC. Ich brauche beide noch. Empfehlung: http://www.amazon.de/Gossen-4225-Digisix-Belichtungsmesser/dp/B000KI1BHS. Wenn ich mit kleinem Gepäck unterwegs bin, ist der mit dabei, IMMER
Andere Forumskollegen haben bestimmt noch ganz andere Vorstellungen, warts ab.

_________________
Alles was wir sind, ist die Folge dessen, was wir gedacht haben

Gruss aus dem Neutoggenburg
Hanspeter #137


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 28.12.2012, 17:19 
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2012, 14:44
Beiträge: 210
Wohnort: im Hintertaunus
Zitat:
Empfehlung: http://www.amazon.de/Gossen-4225-Digisi ... B000KI1BHS. Wenn ich mit kleinem Gepäck unterwegs bin, ist der mit dabei, IMMER
Andere Forumskollegen haben bestimmt noch ganz andere Vorstellungen, warts ab.

Nö, ich zumindest nicht.
Wir haben den Gossen Multisix für die Hälfte des Preises des Digisix auf der Fotobörse gefangen und sind damit rundum glücklich. Der ist auch IMMER mit dabei. :)

_________________
"Ein fallender Baum macht mehr Lärm als ein wachsender Wald."


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 28.12.2012, 17:30 
Benutzeravatar

Registriert: 04.04.2010, 16:11
Beiträge: 245
Wohnort: Neutoggenburg, Oberhelfenschwil
Kattugla hat geschrieben:
Zitat:
Empfehlung: http://www.amazon.de/Gossen-4225-Digisi ... B000KI1BHS. Wenn ich mit kleinem Gepäck unterwegs bin, ist der mit dabei, IMMER
Andere Forumskollegen haben bestimmt noch ganz andere Vorstellungen, warts ab.

Nö, ich zumindest nicht.
Wir haben den Gossen Multisix für die Hälfte des Preises des Digisix auf der Fotobörse gefangen und sind damit rundum glücklich. Der ist auch IMMER mit dabei. :)

glaub ich dir :D

_________________
Alles was wir sind, ist die Folge dessen, was wir gedacht haben

Gruss aus dem Neutoggenburg
Hanspeter #137


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 28.12.2012, 19:29 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
danke für die Antworten!

ich bin eben im Netz auf den Linasix 3 gestoßen; was haltet ihr von diesem Gerät?
(im Vergleich zu euren vorgeschlagenen Modellen).

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 28.12.2012, 19:38 
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2012, 14:44
Beiträge: 210
Wohnort: im Hintertaunus
Wenn alles gut läuft, sollte er das tun, wofür er da ist. Ich kann das nicht beurteilen, hab keinen.

Was allerdings ein Problem werden könnte, ist die Stromversorgung. Im Lunasix 3 sind noch 625 PX-Knopfzellen drin. Da gibts zwar Adapter dafür, aber das sind schon wieder Folgekosten und Handstände, die einem den Spass an einem Schnäppchen vermiesen können. Rat mal, woher ich das weiss (und warum meine schöne Vitessa 500SE im Schrank steht).
Der Multisix läuft mit 'nem schnöden 9V-Block. :)

_________________
"Ein fallender Baum macht mehr Lärm als ein wachsender Wald."


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 28.12.2012, 19:50 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
danke

ja, den gibts für 29€ mit Garantie. Deswegen war ich am überlegen. :mrgreen:

die Adapter sind teuer :shock:

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 29.12.2012, 07:42 
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2011, 21:03
Beiträge: 374
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs
Der kleine Digisix, der ist ob seiner Größe immer dabei. :wink:


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 29.12.2012, 16:34 

Registriert: 16.02.2008, 14:14
Beiträge: 340
Wichtiger als der Belichtungsmesser ist eigentlich, dass du damit richtig umgehen kannst.
Trotzdem: So ein Belichtungsmesser ist oft und lange in gebrauch, deshalb eher ein paar Euro mehr investieren.

Von folgenden Belichtungsmessern würde ich dringend die Finger lassen:
-Alle die mit Quecksilberbatterien arbeiten (Vergiss auch alle Adapterlösungen. Das ist reine Abzocke)
-Alle mit Selenzellen
-Alle Arten von Dachbodenfunden bei Ebay, bei denen dir der Verkäufer für nichts garantiert

_________________
Vergütete Linsen, Verschlüsse und Zoomobjektive werden eine kurzlebige Modeerscheinung bleiben und bald wieder in der Versenkung verschwinden


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 29.12.2012, 20:12 
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2012, 14:44
Beiträge: 210
Wohnort: im Hintertaunus
...und, um die NoGo-Liste noch fortzuführen:

- alle vermeintlichen ebay-Schnäppchen, die "Flashmeter" heissen, da hast du dann wirklich nur einen Blitzbelichtungsmesser. 8)

_________________
"Ein fallender Baum macht mehr Lärm als ein wachsender Wald."


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 30.12.2012, 00:24 
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2012, 09:47
Beiträge: 293
Bild

gibts bestimmt auch irgendwo billiger :roll: aber wenn ich mal einen brauchen würde währe es der.

_________________
robtyss
the1xt
vfdkv#146

rechtschreibung ist urheberrechtlich geschuetzt es gilt DIN34 (ISO16016)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 31.12.2012, 13:55 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
danke. dann werde ich mal nach einem guten Angebot suchen. :wink:

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 31.12.2012, 16:46 

Registriert: 07.10.2012, 11:40
Beiträge: 119
GAnz billig,

Die etwas modere SLR mit TTL-Messung, die sich bereits in deinem Schrank befindet.

Ich habe so einen Handbelichtungsmesser von Gossen, den verwende ich kaum, und einen Spotmesser von Gossen, den verwende ich bevorzugt. Nicht ganz billig, aber jeden Pfennig wert. Die Handhabung ist etwas gewöhnungsbedürftig.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 02.01.2013, 21:11 
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2009, 21:37
Beiträge: 934
Wohnort: neben dem Daimlerdorf
Kleiner Tip am Rande: Der kleine Bruder des Gossen Profisix namens Gossen Lunalite. Schluckt 9V-Blockbatterie und hat eine Siliziumzelle. Taugt, wird von Gossen noch gewartet und ist relativ günstig.
Von den Lunasixen bliebe ich weg. Meiner tut zwar noch, will aber eben Quecksilberzellen.

Andere Alternative: Gossen Digisix (oder besser gleich den Digiflash). Die niedlichen Fahrradtachos haben allerdings den Nachteil, dass man sie nicht richtig ausschalten kann und alle paar Monate die Batterie leer ist. Dafür sind sie gut und klein (der Lunalite rangiert eher in der Größe fast zweier Zigarettenschachteln).

Beste Grüße,
Franz

_________________
--
#511


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welchen Belichtungsmesser?
BeitragVerfasst: 07.01.2013, 23:58 
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2012, 14:44
Beiträge: 210
Wohnort: im Hintertaunus
Irgendwie bin ich durch den Thread ein bisschen angefixt worden. :oops:

Ich habe mir die letzten Tage einige Belis der etwas älteren Generation angeguckt und bin über den Gossen Polysix electronic (2) gestolpert, der ja 2 schnöde AA-Batterien haben will. Zudem kann man ja beim Messwinkel des Polysix zwischen 30°, 20° und 10° wählen, was mir auch vom Ausschnitt im gewohnten Sucherbild her (Mattscheibe, Mikroprimenring, Messkeil) her sehr bekannt vorkommt. Die T90 misst ja auch so. Ist halt nur als Beli etwas *hust* überdimensioniert. :D

Gibts für den Polysix Erfahrungswerte? Wie träge (oder eben nicht) reagiert er z.B.?

_________________
"Ein fallender Baum macht mehr Lärm als ein wachsender Wald."


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de