Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 11:26


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 12:59 
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 22:32
Beiträge: 252
Wohnort: gww
Hallo!
da gibts keine Verwirrung - WIE FP4 - zumindest beim 100er und das paßt wie Faust auf Auge!
lg

_________________
kompliziert:Mentale Imagination besitzt die Abilität durch Kontinentaldrift kausierte Gesteinsformationen in ihrer lokalen Position zu transferieren.
einfach:»Der Glaube kann Berge versetzen«


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 13:00 

Registriert: 20.05.2010, 21:49
Beiträge: 190
By the way: Die ORWO-Aktion finde ich interessant.

Viele Grüße
Nils


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 18:06 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
Zitat:
Sehr gut! Aber dann auch bitte mit Rückmeldung vom Ergebnis!!

Selbstverständlich. :mrgreen: Dauert aber noch, zur Zeit habe ich noch genügend Filme und wenig Zeit, Schüler halt. :lol:
Zitat:
Auf der Basis eines Films?

Vielleicht auch 2 oder 3.... :roll:
Zitat:
Das kombiniert mit Deinen "Schlonz-Methoden" ist nicht gerade ein Test
Wir kennen uns nicht einmal, schön, dass du das weißt. :shock: Aus welcher Gegend kommst du? - "schlonz" kenne ich nicht
Angegriffen fühle ich mich jetzt erstmal nicht, siehe die nächsten Zeilen. :?
Zitat:
Das hast Du verwechselt, Clemens, ich war der Schlonz.

Gut, dachte schon... :wink:
Zitat:
da gibts keine Verwirrung - WIE FP4 - zumindest beim 100er und das paßt wie Faust auf Auge!

Alles klar.

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 18:24 
Ich sehe überall Schlonze :-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 18:44 
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 22:32
Beiträge: 252
Wohnort: gww
CMO (Molinari) hat geschrieben:
Ich sehe überall Schlonze :-)

und was ist ein Schlonz???

_________________
kompliziert:Mentale Imagination besitzt die Abilität durch Kontinentaldrift kausierte Gesteinsformationen in ihrer lokalen Position zu transferieren.
einfach:»Der Glaube kann Berge versetzen«


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 19:01 
Keine Ahnung :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 23.08.2011, 19:16 

Registriert: 20.05.2010, 21:49
Beiträge: 190
Jemand, der unordentlich/unsauber/nicht so genau ist oder arbeitet. :wink:

Aber, wie gesagt, ich würde vielleicht doch eher von pragmatischem Umgang mit dem Material sprechen. Wenn ich (meist Pi mal Daumen, da manuelle, mechanische Uraltkameras) was Schönes geknipst habe, will ich die Bilder sehen. Dafür muß ich erst den Film entwickeln. Also mache ich das irgendwie – Bilder sind da, prima, paßt. :mrgreen:

Als nächstes werde ich mal den RPX 400 in Rodinal 1+50 baden, dann sind die Kontraste bestimmt perfekt ausgewogen. Aber zum analog Vergrößern fand ich auch 1+25 schon ziemlich gut.

Viele Grüße aus Ostwestfalen
Nils


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 10:02 

Registriert: 20.05.2010, 21:49
Beiträge: 190
Paßt schon. :mrgreen: :mrgreen:

Gesetzt den Fall, Kentmere 400 und RPX 400 sind identisch – mit letzterem habe ich im Frühjahr bei verfügbarem Licht eine Kindstaufe von Freunden fotografisch begleitet, belichtet auf 800, entwickelt in diesem speziellen Spur-Entwickler zum Pushen dieses Films. Die Ergebnisse sind sehr schön geworden und ich habe auch schon andere sehr schöne Ergebnisse mit dem Film (z.B. in Caffenol) gesehen. Schlecht ist er somit keinesfalls.

Viele Grüße
Nils


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 29.08.2011, 14:10 
CMO (Molinari) hat geschrieben:
superbild hat geschrieben:
...und wie sind die Filme (qualitativ)?




Wenn ich das mit einem ebenfalls nicht allzu teuren Tmax 400 vergleiche gewinnt der Tmax in wirklich allen Disziplinen: weniger Korn (weniger als fast alle 100er), mehr Belichtungsumfang, schöne Tonwerte (sieht nicht nach Tmax aus) und ist schön scharf.



Glaub ich gerne, der T-Max ist ja auch ein Flachkristaller, während der Kentmere ein klassicher SW Film mit kubischen Strukturen ist, die zu vergleichen, ist ein wenig ... nun ja.. schlonzig :wink:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 29.08.2011, 16:18 
Schau Dir mal die Beispiele von Jörg an. So sehr hinkt der Vergleich nicht, denn nach dem typischen Flachkristaller-Look sieht das jedenfalls nicht mehr aus.

Ich habe gerade an anderer Stelle gesehen (und böse kommentiert), daß jemand einen FP4 mit dem von ihm bevorzugten Hochauflösungsgenudel vergleicht - DER Vergliech hinkt wie ein Vergleich nur hinken kann. Demnächst wird am Foma 100 oder Tri-X bemängelt, daß die Farben nicht genug gesättigt seien :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 29.08.2011, 16:28 
CMO (Molinari) hat geschrieben:
Schau Dir mal die Beispiele von Jörg an. So sehr hinkt der Vergleich nicht, denn nach dem typischen Flachkristaller-Look sieht das jedenfalls nicht mehr aus.


Entweder habe ich was übersehen oder wir missverstehen uns: Jörg hat doch RPX (aka Kentmere)-Bilder verlinkt und keine Flachkristaller.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 29.08.2011, 16:30 
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 22:59
Beiträge: 1468
Wohnort: Steyr (OÖ)
Farbiger Schwarzweissfilm kommt sicher bald in neuen Schachteln mit blauen und roten Lettern :mrgreen:

_________________
VFDKV #252


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 29.08.2011, 19:06 
TeeGee hat geschrieben:
Entweder habe ich was übersehen oder wir missverstehen uns: Jörg hat doch RPX (aka Kentmere)-Bilder verlinkt und keine Flachkristaller.


Jörg benutzt ebenso wie ich gerne den Tmax 400.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 29.08.2011, 19:14 
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2006, 01:08
Beiträge: 1431
Wohnort: Düren
Der Tmy2, auch Tmax 400 genannt, ist der derzeit beste 400er s/w Film dens gibt :)

Eine aktuelle Marokkoreise zeige ich demnächst hier ,aufgenommen auf KB-Film, entwickelt in XTOL 1+1. Dagegen stinken klassische 100er Filme sogar an. Lediglich der Acros 100 und der Tmax100 sind höher auflösend und schärfer als der Tmy2.

_________________
Gruß Jörg
http://www.joerg-bergs.de
http://www.meinfilmlab.de


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kentmere -Filme
BeitragVerfasst: 29.08.2011, 20:07 
CMO (Molinari) hat geschrieben:
TeeGee hat geschrieben:
Entweder habe ich was übersehen oder wir missverstehen uns: Jörg hat doch RPX (aka Kentmere)-Bilder verlinkt und keine Flachkristaller.


Jörg benutzt ebenso wie ich gerne den Tmax 400.


Ja, ok, aber die Links, auf die du mich hingewiesen hast, zeigen keine T-Mäxe, insofern verstehe ich dein Argument von weiter oben nicht.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de