Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 11:26


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 06.02.2011, 20:44 
Diese Filme gibt es von Filmotec, sind eigentlich für die Produktion von Bewegtbildern gedacht.

Details:
http://www.filmotec.de/?cat=13

Die Filme gibt es nur als Kleinbild- und 16mm-Meterware, nicht in Patronen.

Habe mal u.a. bei apug ein paar Leut , die den Kodak Double-X 5222 benutzen, nach den Orwos gefragt. Der Kodak-Film entspricht wohl etwa dem UN54 und wird in den USA von Selbstladern teils in großen Mengen verballert, denn er ist, wie auch die Orwos, sehr billig. Es scheint, als ob es für die meisten Leute immer schwierig war, diese Filme überhaupt einmal in die Finger zu bekommen. Einer hat den 400er Orwo mal in Diafine gebadet, was wohl ganz okay war.

Ich werde von jedem ein paar Röllchen bestellen und mir mit ein paar Leuten teilen. Wenn jemand was abhaben möchte bitte bescheid sagen.

Mit Entwicklungsangaben kann ich nicht dienen, die hätte ich selbst gerne. Einziger bekannter Wert ist die "ORWO - Vorschrift 1182" für den Entwickler ORWO 17 bzw. Kodak D 96.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 00:59 

Registriert: 06.08.2008, 23:36
Beiträge: 106
mich würden v.a. erfahrungen mit dem N74 interessieren. Wenn der (was Körnigkeit, Schärfe und effektive Empfindlichkeit angeht) in etwa auf Neopan 400-Niveau wäre, dann fände ich den Film wirklich interessant; gibt ja im Moment nur den Fomapan 400, Kentmere 400 und RPX 400 als Meterware zu diskutablen Preisen, diese scheinen mir (nach dem, was ich in diversen Foren und flickr zu sehen bekam) alle etwas körnig oder, was man so vom foma hört, halt keine echten 400er zu sein.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 01:24 
Der N74 ist angeblich am ehesten mit Tri-X oder HP5 vergleichbar, aber das kann ich noch nicht aus eigener Erfahrung sagen. Es geht hier ja um einen Test mit mehreren Leuten.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 01:30 
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2009, 21:37
Beiträge: 934
Wohnort: neben dem Daimlerdorf
Vor Jahren hat Roman mal etwas mit dem N74 gemacht und bei Phototec im Forum darüber berichtet.

Beste Grüße,
Franz

_________________
--
#511


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 01:45 
Jo, ich zitiere mal von dort ein wenig:

"Auf der Filmotec-Seite sind Orwo-Rezepte für die typgerechte Entwicklung angegeben, normalerweise nimmt man D-96, den Nachfolger (im Kine-Geschäft) von D-76. Ich hab beide in klassischem D76 1+1 ausprobiert und noch dazu in DS-10 1+1 gebadet. In beiden Entwicklern kann man völlig zickenfreie Ergebnisse erhalten.

D76 1+1, 20 Grad Rotation, 5:00, 7:00, 9:00, 12:00

CI UN54: 0.50, 0.60, 0.66, 0.79
CI N74: 0.43, 0.52, 0.56, 0.63

DS-10 1+1, 24 Grad Rotation, 5:00, 7:00, 9:00, 12:00

CI UN54: 0.38, 0.58, 0.65, 0.84
CI N74: 0.46, 0.56, 0.67, 0.86 "


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 01:48 
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2009, 21:37
Beiträge: 934
Wohnort: neben dem Daimlerdorf
Das wollte ich hier nicht so einfach ohne Rücksprache mit Roman reinkopieren. Bilder hat er da auch gezeigt, iirc von irgendeiner Londoner U-Bahn-Station. Da sah der Film recht gut aus.

Beste Grüße,
Franz

_________________
--
#511


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 01:58 
Hm, hast nicht ganz Unrecht, aber die Daten da oben sind nicht von ihm. Autor im Phototec-Forum ist Martin Jangowski, dem ich für das Testen und Veröffentlichen dankbar bin.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 02:04 

Registriert: 06.08.2008, 23:36
Beiträge: 106
grad mal drüben nachgeschaut, konnte da zwei Berichte ausmachen, ein Tester (der besagte Roman) mit HC-110 sagt: zumindest feiner als HP5 in HC110 oder FP4 in Rodinal; (FP4 in Rodinal körnt auch schon ganz schön für nen 100 ASA Film)
zweiter Bericht Martin J. , in DS-10 (was mir noch nicht unterkam, wohl grob in Richtung Xtol) "dem Delta 400 absolut ebenbürtig, was Schärfe und Korn angeht";
hört sich ja mal alles nicht schlecht an!


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 07.02.2011, 11:13 
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2009, 21:37
Beiträge: 934
Wohnort: neben dem Daimlerdorf
Und sowohl auf Romans wie auch Martins Ergebnisse kann man sich verlassen.

Beste Grüße,
Franz

_________________
--
#511


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 11.02.2011, 10:48 
Habe inzwischen mal Preise ermittelt:

ORWO UN54 35mm/30,5m/Kern 27,14 EUR/Rolle

ORWO N74 35mm/30,5m/Kern 39,83 EUR/Rolle

Versand: mit DPD, Versandkosten abhängig von Bestellmenge

Bezahlung: Vorkasse auf Rechnung

Wichtig ist übrigens der Hinweis "auf Kern", sonst passen die Dinger nicht in normale Filmlader.

Ich habe die Preise mal umgerechnet auf 1,60 lange 36er-Filme: 2,02 bzw. 2,96 inkl. MwSt., plus Patronen und die eigene Arbeit. Vermutlich sind die großen Rollen günstiger, aber ich will es ja erstmal nur ausprobieren.

Wer mag bekommt von mir ein paar Meter zum Ausprobieren. Entwicklungszeiten sind eher unbekannt, man braucht bestimmt ein paar Versuche im Lieblingsentwickler. Die Beispiele, die ich bisher gesehen habe, deuten darauf hin, daß man eher einen Feinkornentwickler nehmen sollte.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 13.02.2011, 13:54 

Registriert: 08.07.2008, 00:23
Beiträge: 208
Wohnort: Mitteldeutschland und Респ. Башкортостан
Danke für die Info. Das hört sich echt interessant an. Auf der Filmotec-Seite war ja nur in Erfahrung zu bringen, dass es 122m- und 305m-Rollen gibt. Wenn dort aber auch normale 30,5m-Rollen zu bestellen wären, würde ich die gern mal ausprobieren. Deshalb möchte ich mich gern zum Ausprobieren des UN 54 anmelden. Ich würde mit A49 und mit Adolux ADX, vielleicht auch mit Caffenol-C-M, herumprobieren. Kann ich Dir fürs Zusenden eine Empfängeradresse (in Deutschland) per PN zusenden? Danke schonmal im Voraus.

Kilian

_________________
In eigener Sache

Solargraphie
EuroBillTracker


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 13.02.2011, 18:40 
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2006, 17:42
Beiträge: 705
Wohnort: Bavaria
Würde gern den N 74 ausprobieren. Wie läuft das jetzt mit einem Stück Probe? Und verstehe ich das richtig, die 30 m Rollen für KB gibt es über die o.g. Company?

VG


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 13.02.2011, 20:03 
Die Company da oben ist der Hersteller. Es gibt Rollen in 30,5 Meter, 122 und 305 Meter. Die beiden größeren Rollen sind pro Meter ein bißchen günstiger.

Schickt mir mal per PN Eure Adressen, ich spule für jeden ein bißchen was ab. Am besten probiert ihr mit Schnipseln unterschiedliche Zeiten in Euren Entwicklern aus - was für Suppen habt Ihr?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 30.09.2011, 19:00 
So, nun komme ich an diesem Wochenende mal endlich dazu, ein paar Schnipsel einzuspulen.

Ich bitte noch mal um kurzes Handzeichen, wer welche möchte!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Orwo N74 Plus und Orwo UN 54 films
BeitragVerfasst: 04.10.2011, 10:47 

Registriert: 08.07.2008, 00:23
Beiträge: 208
Wohnort: Mitteldeutschland und Респ. Башкортостан
CMO (Molinari) hat geschrieben:
So, nun komme ich an diesem Wochenende mal endlich dazu, ein paar Schnipsel einzuspulen.

Ich bitte noch mal um kurzes Handzeichen, wer welche möchte!


Hallo Clemens!
Ich habe auf jeden Fall Interesse, beide Filme einmal auszuprobieren. Als Entwickler stehen mir Calbe E102, Aph09, A49, Adolux ADX, Kodak T-Max und D-76 zur Verfügung.
Danke schonmal,
Kilian

_________________
In eigener Sache

Solargraphie
EuroBillTracker


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de