Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 23.06.2017, 05:23


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bildrauschen vermeiden?
BeitragVerfasst: 29.11.2013, 21:12 

Registriert: 28.11.2013, 23:47
Beiträge: 20
Wohnort: Wuppertal
Hallo liebe Mitfotographen,

ich habe mich gerade gefragt, ob man als Fotograf einen Einfluss darauf hat, wie stark ein Bild rauscht?

Ich habe mehrere Rollen Agfa Vista 400+ gehabt, die in einer Kamera, einer Chinon CP9-AF (im Automodus) stark verrauschte Bilder lieferte. In einer anderen Kamera, einer Praktika FX2 mit Helios 135mm-Objektiv, war das Bildrauschen mit demselben Filmtyp aber in einem akzeptablen Rahmen.

An der Chinon kann es aber nicht liegen - mit ISO200 liefert sie perfekte Bilder. Allerdings hatte sie den Agfa-400er-Film über den DX-Code auch falsch eingelesen, so dass die Bilder allesamt etwas überbelichtet waren (siehe Bild).

Chinon CP9-AF mit Agfa Vista 400+
Bild

Praktika FX2 mit Agfa Vista 400+
Bild

Beide Bilder wurden mit einem Canoscan FS2710 mit gleichen Einstellungen eingescannt.

Ich hatte jedenfalls den Gedanken, dass man beim Fotografieren durchaus beeinflussen kann, wie stark ein Bild rauscht - aber wie? Durch eine zu große Blende, zu lange Verschlusszeit? Liege ich da irgendwo richtig?

_________________
retroclouds - analoge fotographie


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bildrauschen vermeiden?
BeitragVerfasst: 01.12.2013, 00:26 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 10:21
Beiträge: 2554
Wohnort: Frankfurt
Film rauscht nicht, Film hat Korn. Was du aber auf deinen Bildern siehst ist wohl das Ergebnis der automatischen Belichtungskorrektur durch den Scanner. Die Bilder aus der Chinon scheinen stark unterbelichtet gewesen zu sein.

_________________
#12.
Ambassadeur de l'association des objecteurs de la photographie numérique en Suisse im Frankfurter Exil.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bildrauschen vermeiden?
BeitragVerfasst: 01.12.2013, 10:29 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2012, 13:09
Beiträge: 298
Wohnort: Oberösterreich
Es ist weithin beschrieben, dass Farbnegativfilm (gerade die billigen "Consumer-Filme") stark davon profitieren, wenn sie etwas überbelichtet werden. Einen Kaufhaus-400er würde ich daher, außer das Licht erlaubt es nicht, prinzipiell wie ASA 200 belichten, das tut dem Korn und den Farben gut, da mehr der feinkörnigeren Silberpartikel belichtet werden (um es ganz einfach auszudrücken). Wird ein Film unterbelichtet, bekommen die feinkörnigeren Teile des Silbers der Suspension (weithin Emulsion genannt) im Vergleich zu den grobkörnigeren weniger Licht ab und im resultierenden Bild nach der Entwicklung und der Silbersubstitution durch die Farbkuppler bleibt gröberes "Korn" über.
Es erscheint mir also so, als ob eine Kamera deutlich unterbelichtet hätte. Beim ersten Bild mit der Chinon wundert mich das auch nicht, da die extrem hellen Bereiche den Belichtungsmesser wohl zur Unterbelichtung verleitet haben.
Richte mal beide Kameras auf das gleiche Motiv - zeigen sie bei gleicher Blende unterschiedliche Verschlusszeiten an? Ansonsten muss man bei jeder Kamera lernen, wie sie Licht sieht und die Belichtung gewichtet und danach entsprechend kompensieren. Gerade alte Kameras muss man "verstehen" lernen, da sie im Gegensatz zu modernen Kameras mit Mehrfeldmessung "dumm" sind, und alles auf 18% Grau belichten wollen, ob es nun eine Schneelandschaft oder ein schwarzer Anzug ist. Da muss man dann bei hellen Objekten reichlicher und bei dunklen knapper belichten. Modernere Kameras sind in der Hinsicht etwas intelligenter, sind aber auch nicht vor Fehlmessungen gefeit.
Zur Theorie der Belichtungsmessung ein einführender Text: http://www.unfoto.de/handbuch/belichtun ... essung.php

_________________
#643

Mein Portfolio/Blog: http://www.dokla.net
Bilder auch auf ipernity


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de