Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 24.07.2017, 00:35


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Nachtaufnahme
BeitragVerfasst: 04.09.2012, 19:32 
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 00:26
Beiträge: 501
Wohnort: Dresden
Sali,

ich will demnächst unserer "schönen" F32-Abraumbrücke im freundlichen Tagebau um die Ecke des Nachts im illuminierten Zustand auf die Pelle rücken (soweit man eben ohne ernste Schwierigkeiten herankommt, dank guter öffentlich zugänglicher Beobachtungspunkte ins Kohleloch aber kein Problem 8) )

Kamera soll die F1 sein, als Optiken das 1.8/50 und evtl. das 2.5/135 - stabiles Stativ, Spiegelvorauslösung und Drahtauslöser stehen ausser Frage, aber hier meine Fragen nun:

_welchen Film nutze ich dafür am Besten (sowohl SW als auch Farbe, Stichwort Schwarzschildeffekt...) ?
_wie ermittle ich brauchbare Belichtungszeiten jenseits der 1 Sek, da jeder Belichtungsmesser in meinem Besitz in dem Fall einfach nur noch auf unterstem Anschlag liegt und mir sagt, dass es dunkel ist :roll: ?
_was sollte ich mir noch zu Herzen nehmen und beachten :wink: ?

Merci schomal
Maik

_________________
maik m.
...................................
nô 44
fotografie des bildes wegen, nicht technik oder perfektion
http://room-no44.blogspot.com


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtaufnahme
BeitragVerfasst: 04.09.2012, 20:58 

Registriert: 16.03.2006, 21:55
Beiträge: 1042
Wohnort: Guntramsdorf / Österreich
SW würde ich einen Acros nehmen, der hat nämlich fast keinen Schwarzschildeffekt, und überholt dadurch schnell mal andere Filme in punkto Empfindlichkeit, und ist dabei noch deutlich feinkörniger.

Zur Belichtungsmessung kann man nur einen besseren Belichtungsmesser nehmen, oder schätzen. Im Endeffekt sollte man aber sowieso eine Belichtungsreihe machen, da der Schwarzschildeffekt sich auch nur grob Schätzen lässt.

_________________
Nummer 71


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtaufnahme
BeitragVerfasst: 05.09.2012, 18:42 
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 00:26
Beiträge: 501
Wohnort: Dresden
merci, das hilft schonmal :idea:
in Richtung Belichtungsreihe wäre ich dann auch tendiert, irgendwo hatte ich mal so eine Tabelle mit Richtwerten bei Nachtaufnahmen, notfalls nehm ich auch noch die Digi als Referenz und provisorischen Belichtungsmesser mit

wie wäre denn der Ektar als Farbfilm dafür geeignet?

8)

_________________
maik m.
...................................
nô 44
fotografie des bildes wegen, nicht technik oder perfektion
http://room-no44.blogspot.com


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtaufnahme
BeitragVerfasst: 07.09.2012, 23:16 

Registriert: 02.09.2009, 11:26
Beiträge: 757
maikm. hat geschrieben:
wie wäre denn der Ektar als Farbfilm dafür geeignet?


Mh, schwer zu sagen.
Mir persönlich kippt er zu schnell entweder zu Rot oder Blau. Tendenziell neigt er eher zu Rot. Oder vlt richitger gesagt : ein "warm" abgestimmter Film, der allerdings auch kühles Blau sehr ausgeprägt wiedergeben kann. Irgendwie so.
Mir persönllich sagt die Farbcharakteristik nicht so zu. Hatte ihn allerdings auch nie für Nachtaufnahmen im Einsatz. Schärfe und scanntauglichkeit sind aber wirklich toll.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nachtaufnahme
BeitragVerfasst: 12.09.2012, 10:12 
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 00:26
Beiträge: 501
Wohnort: Dresden
Auslöser hat geschrieben:
maikm. hat geschrieben:
wie wäre denn der Ektar als Farbfilm dafür geeignet?


Mh, schwer zu sagen.
Mir persönlich kippt er zu schnell entweder zu Rot oder Blau. Tendenziell neigt er eher zu Rot. Oder vlt richitger gesagt : ein "warm" abgestimmter Film, der allerdings auch kühles Blau sehr ausgeprägt wiedergeben kann. Irgendwie so.
Mir persönllich sagt die Farbcharakteristik nicht so zu. Hatte ihn allerdings auch nie für Nachtaufnahmen im Einsatz. Schärfe und scanntauglichkeit sind aber wirklich toll.

ich schätze ja mal (nein, ich war noch nicht nachtfotografieren am Loch), dass für derartige Aufnahmen eher ein Film geeignet scheint, der zu kalten Farben tendiert..., die Arbeitsbeleuchtung der Anlage besteht ja auch zum Großteil in kalten, tageslichthellen Scheinwerfern etc..., das ganze würde also besser noch herauszuheben sein, stell ich mir zumindest so vor ...

da ich in Sachen Farbe sonst immer den guten alten ("Aldi"-) Kodak 400 nutze - viel bunt und viel Korn :mrgreen: - bin ich da eher unerfahren :|

_________________
maik m.
...................................
nô 44
fotografie des bildes wegen, nicht technik oder perfektion
http://room-no44.blogspot.com


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de