Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 20.08.2017, 04:00


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 18.06.2012, 17:25 
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2008, 16:58
Beiträge: 135
Wohnort: Rankweil, Österreich
Hallo zusammen,

seit ich mir die ZI gegönnt habe bin ich total den Farbbildern verfallen, und habe auch schon viele verschiedene Filme durch probiert. Sogar der billige in Asien und Südamerika gehandelte Kodak Gold 200 liefert für Street schöne Ergebnisse. Aber jetzt geht es in die Natur. Ich mache zwei Wochen Urlaub in Schweden mit dem Kanu. Da will ich natürlich absolut farbneutrales, und hochauflösendes Filmmaterial. Was würdet Ihr mir empfehlen? Soll ich den Velvia 100 nehmen? Dürfte an Auflösung wohl kaum zu toppen sein, aber recht umständlich und teuer wenn ich Prints will. (Ich entwickle und vergrößerere Farbe nicht selbst) Oder was haltet Ihr vom Ektar? Der hätte den Vorteil des C41, aber da habe ich noch nicht so viel damit gearbeitet, und bin mir ob der Farben nicht sicher.
Oder evtl. was ganz anderes?

Grüße,

Sven

_________________
Gefangene Nilpferde singen von der Freiheit, wilde Nilpferde fliegen!


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 18.06.2012, 17:47 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
hallo,

ich denke für Landschaften ist der Velvia das Beste! :mrgreen:
Die Farben wirken satt, die Landschaft kommt gut rüber.

superbild

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 18.06.2012, 17:54 
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2010, 16:54
Beiträge: 248
hier habe ich noch eine gute Seite: http://www.poelking.com/wbuch2/zeus/index_d.htm

da kannst du mal die Filme im Vergleich sehen! :wink:

_________________
Bei blöden analog Fragen nicht wundern, bin 18 Jahre alt und habe das analog Zeitalter praktisch nicht erlebt. :-)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 18.06.2012, 18:58 

Registriert: 16.02.2008, 14:14
Beiträge: 338
Ich bevorzuge den Fuji Reala 100.

_________________
Vergütete Linsen, Verschlüsse und Zoomobjektive werden eine kurzlebige Modeerscheinung bleiben und bald wieder in der Versenkung verschwinden


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 18.06.2012, 20:43 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2012, 13:09
Beiträge: 298
Wohnort: Oberösterreich
Negativfilm: Portra 160 oder 400 mit extremen Beliechtungsspielräumen und Farbraumtoleranzen (400er auf 1600 pushen ohne Pushentwicklung kann im Urlaub schon mal recht nett sein)
Dia: Velvia 50 für Landschaft, Velvia 100 für alles andere

_________________
#643

Mein Portfolio/Blog: http://www.dokla.net
Bilder auch auf ipernity


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 18.06.2012, 21:41 
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2011, 17:47
Beiträge: 148
Wohnort: Osnabrücker Landkreis
Mit Dias muss man ne genaue Kamera haben und richtig messen. Negativ ist da einfacher und flexibler. Dias kann man auf Papier ziehen. Scannen lassen kostet im Vergleich zum Film nicht mehr und solange es nicht Meterlange Bilder werden bleibt es dabei. Dann auf Papier entwickeln lassen und fertig. Die Auflösung ist natürlich unschlagbar. Dias kann man auch pushen und pullen. Ich lasse mir die Dias ja nie scannen, aber entwickeln lasse ich sie da http://www.dia-spezial.de/html/dia-scan.html . Also ich bin zufrieden. Bei der Dia-Entwicklung schlampen die Labore wenigstens in der Regel nicht. Kannst ja mal die Preise anfragen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 19.06.2012, 08:41 
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 22:59
Beiträge: 1464
Wohnort: Steyr (OÖ)
Hallo!

Da kriegst jetzt tausend verschiedene Tipps ;-) Bei Dias gibts eh nicht mehr viel Auswahl, entweder Provia, der ist eher farbneutral, oder Velvia, der ist farbintensiv, wobei der Velvia 100F etwas anders abgestimmt ist als der Velvia 50 und 100. Das solltest du vorher testen, was du da haben willst.

Bei C41 hast du im Endeffekt auch nur entweder Ektar oder Portra 160 von Kodak oder eben die Fujivariante. Was du da lieber magst, ist wirklich Geschmacksache, das musst du ausprobieren.

lg Thomas

_________________
VFDKV #252


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 19.06.2012, 09:02 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2012, 13:09
Beiträge: 298
Wohnort: Oberösterreich
Ektar würde ich für den Urlaub nicht unbedingt empfehlen. Der will mindestens so genau belichtet werden wie ein Diafilm, bei der kleinsten Überbelichtung - sichtbar schon bei einer halben Blende, deutlich ab einer Blende - fahren ihm die Rottöne davon. Gerade im Urlaub, wo man auch Menschen fotografiert, eher grenzwertig. richtig belichtet ein toller Film, aber er will so feinfühlig behandelt werden wie eine Jungfrau^^

_________________
#643

Mein Portfolio/Blog: http://www.dokla.net
Bilder auch auf ipernity


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 19.06.2012, 09:47 
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 22:59
Beiträge: 1464
Wohnort: Steyr (OÖ)
das stimmt schon, überbelichten sollte man ihn nicht unbedingt. Aber wenn man Diafilme richtig belichtet hinkriegt, kriegt man das auch beim Ektar hin. Mir sind aber auch schon mal die Rottöne größenwahnsinnig geworden ;-)

_________________
VFDKV #252


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 19.06.2012, 13:56 
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2008, 16:58
Beiträge: 135
Wohnort: Rankweil, Österreich
Das mit dem richtig belichten sollte ich hin bekommen. Von 10 Dia Filmen aus meinem Peru Urlaub waren 3 Bilder falsch belichtet. Allerdings noch mit meiner Minox 35. Die werde ich höchstwahrscheinlich auch mitnehmen, ist leichter als mein 35mm Objektiv für die ZI. Die Belichtung mit der ZI ist noch einfacher als mit der Minox, wo man öfters mal den Sensor mit der Hand abschatten musste. Ich habe auch schon mehrere C41 und Dia Filme mit Belichtungstabelle belichtet, auch das ging gut. Aber ich überbelichte manchmal gerne, Gegenlicht-Aufnahmen werden da so schön sommerlich leicht, womit der Ektar leider ausscheidet. Den Portra kann ich mir jetzt irgendwie nicht so für Landschaft vorstellen, auch wenn ich sehr gerne mit ihm arbeite. Der Portra mit Zeiss Objektiven wird so richtig knallig bunt. Ich glaube aber, dass das für die schwedische Natur nicht so ideal ist.
Danke auch für den Link zu den Vergleichsbildern. Da gefällt mir der Velvia dann doch am Besten. Mal schauen, was es jetzt wird. Danke an alle.

_________________
Gefangene Nilpferde singen von der Freiheit, wilde Nilpferde fliegen!


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 19.06.2012, 19:14 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 10:21
Beiträge: 2554
Wohnort: Frankfurt
Nimm den Diafilm von dm, da steckt Provia drin.

_________________
#12.
Ambassadeur de l'association des objecteurs de la photographie numérique en Suisse im Frankfurter Exil.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 20.06.2012, 10:43 
Frank S0M0GYI hat geschrieben:
Nimm den Diafilm von dm, da steckt Provia drin.

plus Skylight-Filter (zartrosa) gegen den Blaustich (wenn es original-Provia ist, und nicht eine "verunglückte" Charge) 8)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 20.06.2012, 18:52 
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2008, 16:58
Beiträge: 135
Wohnort: Rankweil, Österreich
Eigentlich bin ich generell auf der Suche nach dem richtigen Farbfilm, weil ich noch nicht so lange in Farbe fotografiere. Und deshalb kam die Frage. Und Natur ist dann doch was anderes wie in der Stadt.

_________________
Gefangene Nilpferde singen von der Freiheit, wilde Nilpferde fliegen!


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 21.06.2012, 12:57 

Registriert: 02.09.2009, 11:26
Beiträge: 757
Robert Tyss hat geschrieben:
Quatsch, der Ektar100 ist ne tolerante Bordsteinschwalbe.

Findest du das tatsächlich?

Drei Mal nutzte ich den Ektar bisher. Mach dem ersten Mal dachte ich, es könne am Labor liegen (war ein Expresslabor), beim nächsten Versuch begann ich mich zu fragen, ob er reichlich Überlichtung oder Unterbelichtung bräuchte, aber nach der dritten Chance war's mir dann zu viel.
Die Farben scheinen beim Ektar schnell zu kippen und wie hier bereits erwähnt neigt er schnell zum berüchtigten "Blaue-Schatten-Verhalten".


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Film für Urlaub?
BeitragVerfasst: 21.06.2012, 16:56 
Sven hat geschrieben:
Eigentlich bin ich generell auf der Suche nach dem richtigen Farbfilm, weil ich noch nicht so lange in Farbe fotografiere. Und deshalb kam die Frage. Und Natur ist dann doch was anderes wie in der Stadt.

Ja, was soll denn hinten rauskommen?

Prints, Dias oder Scans?

Zarte Farben, kräftige Farben?


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de