Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 25.11.2017, 04:02


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 18.02.2012, 18:09 
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2010, 21:22
Beiträge: 207
Wohnort: Mein LKW & Wuppertal
Moin,

guck mal an

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/7e/Mahnmal_D%C3%BCsseldorf_Nordfriedhof.jpg/306px-Mahnmal_D%C3%BCsseldorf_Nordfriedhof.jpg&imgrefurl=http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Mahnmal_D%25C3%25BCsseldorf_Nordfriedhof.jpg&usg=__K0QbXyTdaRztO9_rAaM3s6dJRAQ=&h=480&w=306&sz=51&hl=de&start=0&zoom=1&tbnid=sWXjFI6FtptrbM:&tbnh=172&tbnw=105&ei=Icw_T-nbGYLasgaeosT5BA&prev=/search%3Fq%3Dd%25C3%25BCsseldorf%2Bmahnmal%2Bnordfriedhof%26um%3D1%26hl%3Dde%26client%3Dfirefox-a%26sa%3DG%26rls%3Dorg.mozilla:de:official%26biw%3D1280%26bih%3D885%26tbm%3Disch&um=1&itbs=1&iact=hc&vpx=175&vpy=125&dur=2455&hovh=281&hovw=179&tx=90&ty=142&sig=104423441066075834442&page=1&ndsp=22&ved=0CEIQrQMwAA

die Gesichter der Frauen sind ca. 15 Meter vom Sockel weg egal wie ich belichte wenn ich von den stufen aus nach oben fotografiere
ich bekomme nie ein gutes Bild
Selbst meine Nikon f601 mit200er hat als Ergebnis einen grauschwarzen Punkt in weißem Hintergrund.
Was mache ich falsch??? :oops:

benito

_________________
In jedem Bild gibt es zwei Personen:
Den Fotografen

und
den Betrachter."
- Ansel Adams


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 18.02.2012, 19:02 
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2007, 11:15
Beiträge: 701
Wohnort: Dülmen
setz mal' einen genaueren Link.

Hat' sich erledigt, ich war im ersten "Anlauf" zu ungeduldig :oops: :oops:

_________________
"Wat den Eenen sin Uhl, is den Annern sin Nachtigal".


Zuletzt geändert von Martin Wissmann am 19.02.2012, 12:05, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 19.02.2012, 10:10 
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2010, 21:22
Beiträge: 207
Wohnort: Mein LKW & Wuppertal
was meinst du mit Genauer

_________________
In jedem Bild gibt es zwei Personen:
Den Fotografen

und
den Betrachter."
- Ansel Adams


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 19.02.2012, 10:38 
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 22:32
Beiträge: 252
Wohnort: gww
das Zauberwort heißt Spotbelichtung, genau aufs Detail einmessen und fertig, dann sollte auch das Mahnmal dementsprechend gelingen.
lg

_________________
kompliziert:Mentale Imagination besitzt die Abilität durch Kontinentaldrift kausierte Gesteinsformationen in ihrer lokalen Position zu transferieren.
einfach:»Der Glaube kann Berge versetzen«


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 19.02.2012, 15:15 
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2010, 21:22
Beiträge: 207
Wohnort: Mein LKW & Wuppertal
Mensch Robert, :lol:
du weist nicht nur ziemlich ganz doll viel über Kameras und das Fotografieren du kannst auch noch super mit dem PC umgehen ich habe gestern 1 ½ stunden :x versucht das blöde Bild Hochzuladen :oops:

Danke!!!

Ich bekomme nicht mal meine Tauschobjekte gescheit mit einer elektro- Kamera
oder heißt das digicam
fotografiert weil hinter dem Powerknopf hört für mich schon wieder auf. :oops:

benito

_________________
In jedem Bild gibt es zwei Personen:
Den Fotografen

und
den Betrachter."
- Ansel Adams


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 19.02.2012, 18:16 
Also, ich weiß ja nicht, ob das an meinem Notebook liegt, aber bei mir sieht das Foto absolut richtig belichtet aus. Ich finde, ohne Schattenwurf bei bedecktem Himmel könnte man das Bild komplett vergessen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 19.02.2012, 18:26 
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 22:32
Beiträge: 252
Wohnort: gww
Gabi das Foto ist aus Wikipedia, soweit ich das verstanden habe ist es nur das Ziel, also ein Beispiel wie es ausschauen soll/kann. Und ich kann mir ganz gut vorstellen, dass das nicht so einfach ist zu fotografieren um eine gute Zeichnung zu bekommen
lg Sissi :mrgreen:

_________________
kompliziert:Mentale Imagination besitzt die Abilität durch Kontinentaldrift kausierte Gesteinsformationen in ihrer lokalen Position zu transferieren.
einfach:»Der Glaube kann Berge versetzen«


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 19.02.2012, 23:40 
sissdem hat geschrieben:
Gabi das Foto ist aus Wikipedia, soweit ich das verstanden habe ist es nur das Ziel, also ein Beispiel wie es ausschauen soll/kann. Und ich kann mir ganz gut vorstellen, dass das nicht so einfach ist zu fotografieren um eine gute Zeichnung zu bekommen
lg Sissi :mrgreen:


Oh, da hätte ich wohl nicht nur überfliegen, sondern lesen sollen. Sorry. :oops:
Aber über ein mißglücktes Foto jammern und nach Hilfe suchen ohne besagtes Foto einzustellen. Wie soll das funktionieren?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 20.02.2012, 10:32 
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2010, 21:22
Beiträge: 207
Wohnort: Mein LKW & Wuppertal
Liebe Gabi,

es gibt Menschen, ich gehöre auch dazu,
Die keinen PC besitzen. :D

Menschen wie der ROBERT und SISSI sind der beweiß das ich auch noch keinen brauche! :D

benito

_________________
In jedem Bild gibt es zwei Personen:
Den Fotografen

und
den Betrachter."
- Ansel Adams


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 20.02.2012, 19:12 
6x6benito hat geschrieben:
Liebe Gabi,


Lieber Gabi! Soviel Zeit muß sein 8)

6x6benito hat geschrieben:
es gibt Menschen, ich gehöre auch dazu,
Die keinen PC besitzen.


Dafür zoll' ich dir Respekt. Ich wünschte, ich wäre so kompromißlos wie Du. Aber immer ins Internetcafe rennen, fand ich dann irgendwann auch anstrengend.

6x6benito hat geschrieben:
Menschen wie der ROBERT und SISSI sind der beweiß das ich auch noch keinen brauche! :D
benito


Soll heißen? Du kaufst Dir jetzt n Spotti für 200€ und wartest auf einen trüben Tag? :mrgreen:

Ich würde einfach nahe ans Denkmal gehen, formatfüllend auf das Grau der Statue messen und den Wert MANUELL einstellen. Dann Ausschnitt suchen und abdrücken. Bei S/W dunkelt ein Orangefilter den Himmel derart ab, daß er sich gut von der Statue abhebt. Wenn Du Farbe machst, schraub einen Polfilter drauf und dreh den Himmel dunkel (Du mußt dann aber in derselben Polfilter-Stellung die Belichtung messen! Also erst komponieren, dann Polfilter einstellen, dann nah ran gehen und messen, dann wieder zum ursprünglichen Aufnahmestandpunkt zurück und auslösen). Aber nicht gegen die Sonne knipsen, gelle? Dann nützt auch das beste Filter nix. :idea:
Klingt im ersten Moment kompliziert, ist aber ganz einfach.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 22.02.2012, 17:11 
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2010, 10:52
Beiträge: 285
Der eigentliche Punkt ist der Kontrastumfang des Motives.
Ein werter älterer Herr hat sich die Mühe gemacht selbiges
in Zonen (Entschuldigung Gabi) einzuteilen.

Dateianhang:
ZONE-SYSTEM.jpg
ZONE-SYSTEM.jpg [ 194.72 KiB | 5178-mal betrachtet ]


Das ist im groben Ganzen die äußerste Grenze was der Film
an das Papier weitergeben kann. Deine Kamera nimmt nur
den integralen Mittelwert ohne Unter.- und Überbelichtung
einzelner Bereiche zu berücksichtigen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 22.02.2012, 19:33 
Randle P. McMurphy hat geschrieben:
Der eigentliche Punkt ist der Kontrastumfang des Motives.

Stimmt, Randle. Und der dürfte bei diesem Motiv, richtige Blickrichtung vorausgesetzt, selbst bei strahlendem Sonnenschein in den Griff zu kriegen sein. 8)

Randle P. McMurphy hat geschrieben:
Dateianhang:
ZONE-SYSTEM.jpg


Das ist im groben Ganzen die äußerste Grenze was der Film
an das Papier weitergeben kann.

Einspruch, Euer Ehren! DAS Fotopapier, das ein 10 Blenden Kontrast umfassendes Negativ umsetzen kann muß ja wohl erst noch erfunden werden oder bist Du etwa im Besitz des selbigen? Dann aber nichts wie zum Patentamt damit! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 22.02.2012, 23:38 
Zonengabi hat geschrieben:
Einspruch, Euer Ehren! DAS Fotopapier, das ein 10 Blenden Kontrast umfassendes Negativ umsetzen kann muß ja wohl erst noch erfunden werden

Leider nicht "so ganz" richtig, Gabi. Bei den 10 Zonen handelt es sich um den Motivkontrast, der in schon komprimierter Form vom Negativ weitergeben wird. Wäre das der Negativkontrast, dann hätten wir z.B. ein Dia mit Dichten von D = 0 bis 3. Die Dichtekurve des Negativs verläuft viel flacher, das ist ja gerade der Sinn der Sache. Die Maximaldichte eines FP4+ z.B beträgt weniger als D = 2, der printbare Bereich liegt bei vielleicht D = 1,2 - 1,5, das sind dann 4 - 5 Blendenstufen Negativkontrast. Die angepasste Entwicklung nach dem Zonensystem (N-2 bis N+2) versucht nun, durch gezielte Unter/Überbelichtung und angepasste Entwicklungszeit zu erreichen, dass sowohl kontrastarme wie kontrastreiche Motive den vollen Kontrastumfang des Papieres ausnutzen.

Sagt einer, der nicht unbedingt nach dem Zonensystem arbeitet, ich bitte um Nachsicht.

LG Reinhold


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 23.02.2012, 17:55 
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2010, 10:52
Beiträge: 285
Zonengabi hat geschrieben:
Einspruch, Euer Ehren! DAS Fotopapier, das ein 10 Blenden Kontrast umfassendes Negativ umsetzen kann muß ja wohl erst noch erfunden werden oder bist Du etwa im Besitz des selbigen?


Da hab ich mich wohl etwas undeutlich ausgedrückt - aber an der Skala ist ja
erkennbar was gemeint war. :wink:

Ab 3 bis 7 gibt der Film die Zeichnung an das Papier weiter - darüber hinaus nicht.

Das Zonensystem ist sowieso nur eine Annäherung und selbst Adams hat später
noch kräftig in seiner Düsterkammer gewedelt und nachbelichtet. :D


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Belichtungs- Probleme
BeitragVerfasst: 24.02.2012, 19:18 
Randle P. McMurphy hat geschrieben:
Da hab ich mich wohl etwas undeutlich ausgedrückt - aber an der Skala ist ja
erkennbar was gemeint war. :wink:

Ohne Dich persönlich zu kennen, glaube ich aus Deinen Beiträgen hier und auch im luf herauslesen zu können, daß Du weißt, wovon Du schreibst. Auf eine etwas unglückliche und damit eher falsche Formulierung springe ich trotzdem gerne an :twisted:
Ich finde, ein Forum versinkt in Langeweile, wenn man nicht auch ab und an mal ein paar Spitzen setzt. In aller Freundschaft, versteht sich.

Randle P. McMurphy hat geschrieben:
Ab 3 bis 7 gibt der Film die Zeichnung an das Papier weiter - darüber hinaus nicht.

DA gehe ich mit :D

Randle P. McMurphy hat geschrieben:
Das Zonensystem ist sowieso nur eine Annäherung und selbst Adams hat später
noch kräftig in seiner Düsterkammer gewedelt und nachbelichtet. :D

Das will ich meinen. 8)


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de