Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 22:16


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 12.11.2011, 07:50 

Registriert: 23.10.2011, 10:58
Beiträge: 3
Wohnort: Wien
Hallo an die Forengemeinde

Ich hätte mal eine Frage bezüglich der Entfernungsmessung:
Bei grosser Blende ist die Tiefenschärfe nicht sehr gross und so stellt sich mir die Frage, von welcher Ebene aus die Entfernung zum Objekt gemessen bzw. geschätzt wird -
- von der Filmebene ?
- vom Brennpunkt im Objektiv ?

Bei meiner Mamiya 645 Pro TL incl. Filmmagazin macht der Spielraum zwischen Filmebene und Objektiv bei der Entfernungsmessung durchaus an die 15 cm aus.

Danke im voraus für Eure Hilfe.

Grüsse Tom

_________________
lg. Tom


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 12.11.2011, 08:12 

Registriert: 14.03.2008, 12:31
Beiträge: 111
Wohnort: 68*** MA
Ööööhm... *räusper*

Die Antwort liegt wohl auf der Hand, oder? Wenn du im Brennpunkt scharfstellen würdest hättest du immer eine Aufnahme, die leicht unscharf wäre, da die Schärfeebene vor der Aufnahmeebene liegt (vgl. die Ähnlichkeit zu einem kurzsichtigen Menschen)...

Daher wird immer auf Filmebene scharfgestellt...

_________________
MfG B. (#402)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 12.11.2011, 11:26 

Registriert: 05.12.2006, 15:48
Beiträge: 2539
Wohnort: nahe wien
hallo

das ist auch etwas auf meinem mist gewachsen

ich hatte aber folgende abbildung vor augen

Bild

da wird dann :

Der fotografische Abstand d ist der Abstand zwischen Objekt und Bild, also g+b.

beschrieben aber für die grundlegenden berechnungsformeln ist dieser wert aber eben uach nur aus zwei anderen werten zusammen gesetzt.

gruss

thomas

ps.: kann ja mal vorkommen :mrgreen:

_________________
seit ewigkeiten anfänger - aber schön langsam wird´s was
canonist aber oft auf abwegen
"pcyco" vfdkv 259


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 12.11.2011, 13:17 

Registriert: 14.03.2008, 12:31
Beiträge: 111
Wohnort: 68*** MA
Thomas, in deinem Posting ist keine Grafik zu sehen... "Hotlinking nicht erlaubt"...

_________________
MfG B. (#402)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 12.11.2011, 13:38 
Hallo Thomas,

klasse Formelsammlung....

eigentlich nur zum Gehirnjogging gut

Das du auf sowas stehst, ist mir...... ? :wink: .

Zum eigentlichen Thema:

Hallo Tom,

ich denke selbst mit so alten Geräten wie die Flexaret ist dieses Problem konstruktiv erledigt.

Wenn man mal die Sucherdinger ausklammern, kann nur ein Problem bei Kameras mit Spiegelreflexion entstehen.

Ich überprüfte mal die Schärfeebene der Flexaret(6x6 Doppelauge mit f3.5/80mm) in dem ich auf der Filmebene ein Schnipsel Transparentpapier (Restbestand aus längst vergangenen Zeiten) fixierte und das darauf projektiertes Bild in der Schärfe mit der auf der Mattscheibe im Spiegelkasten verglich. Ging ganz einfach, die Oberleitungen in meiner Nachbarschaft eignen sich hervorragend dazu die Schärfentiefe oder Unschärfenweite in Bezug zu den Blenden in Augenschein zu nehmen. Es war kein Unterschied zu erkennen. :idea:

Und außerdem könnte dieses Problem bei nur langen Tüten mit Blenden <4,0 und schlecht justierten KAmeras auftreten und die kann sich mein Geldbeutel nicht leisten. Bei meiner A1 und dem f1.4/50mm glaubte ich zu meinen, dass die Schärfe im Sucher größer war als später die auf dem Abzug. Aber das war extrem kurzer Aufnahmeabstand von 40cm. Und von MAkro kann man hier noch nicht reden. Ansonsten bekomme ich mit der A1 und dem 50er scharfe Aufnahmen und die Schärfentiefe läßt sich gut einstellen.

Ansonsten mein Tipp: Laser-Messgerät (http://www.weiblen.de/messen/lasermessg ... ch-dle-70/)besorgen und die Kamera darauf justieren :mrgreen:

Grüsselchen Thomas

( Spässle g'macht :wink: :D )


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 12.11.2011, 13:52 

Registriert: 05.12.2006, 15:48
Beiträge: 2539
Wohnort: nahe wien
hallo

also ich seh die grafik im post direkt

win7 64 mit firefox :oops:

keine ahnung bitte halt hinbeamen

gruss

thomas

pm: jaja ich steh auf die seltsamsten dinge seit ich meine gf habe

_________________
seit ewigkeiten anfänger - aber schön langsam wird´s was
canonist aber oft auf abwegen
"pcyco" vfdkv 259


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 12.11.2011, 14:16 
Aber du brauchst doch dann doch die Formeln nicht.

Weil dann die Mattscheibe genau auf der Filmebene liegt, oder?

Gruß Thomas

(ich sehe die grafik, auch mit xp)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 12.11.2011, 21:15 

Registriert: 23.10.2011, 10:58
Beiträge: 3
Wohnort: Wien
Hallo aus Wien

Ich danke Euch für die Beiträge - und ja, das jahrelange Fotografieren mit AF etc. lässt einem schon mal beim Umstieg auf analog so manch wirren Gedankengang entstehen.

Wolkenkratzer:
Hab gestern zufällig den Bosch PLR 25 besorgt ... ich glaube keine schlechte Investition, jedenfalls besser als schätzen...

lg. Tom

_________________
lg. Tom


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 13.11.2011, 09:39 

Registriert: 05.12.2006, 15:48
Beiträge: 2539
Wohnort: nahe wien
hallo thomasse

die formeln werden schon interessant wenn man sich diverse naheinstellgrenzen und verlängerungsfaktoren etc in tabellen ausrechnen will. und da stolpert man über diverses anderes zeuchs und merkt sich dann gefährliches halbwissen :twisted:

gruss

thomas

_________________
seit ewigkeiten anfänger - aber schön langsam wird´s was
canonist aber oft auf abwegen
"pcyco" vfdkv 259


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 13.11.2011, 13:00 
Hallo Tom,

Es ist völlig OK wenn du dir dazu Gedanken machst. Das sind keine wirren Gedankengänge. Die selben habe ich sie mir auch erst vor Kurzem gemacht. Und solange bin ich noch nicht analog dabei. Und ein bischen Basic schadet nie. Ich habe mich z.B. mit der Zonenfotografie intensiv auseinander gesetzt, aber eigentlich finde ich beim Fotografieren keine Zeit sie umzusetzen. Aber das Wissen darüber verleitet einem etwas mehr Selbstsicherheit.

Ich sehe das auch so wie Thomas. Aber ein bischen Kalauer muss doch sein. :wink:

Gruß Thomas


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 17.11.2011, 18:27 
Hallo zusammen nach längerer Zeit. Ich finde die Frage weder trivial noch beantwortet, allerdings erscheint sie mir bei Spiegelreflexkameras nicht besonders wichtig zu sein.

Anders ist es bei einer Sucherkamera, wo ich die gemessene/geschätze Entfernung auf den Einstellring übertragen muss.

Beispiel 6x9 Falter mit 105 mm Objektiv. Die Kamera sei genau auf unendlich justiert, wie muss ich die Entfernung messen, um ein Objekt in 1 m Entfernung scharf zu bekommen? Ich meine nämlich mal gelesen zu haben, dass sich bei den alten Kameras die Entfernungsangaben auf dem Einstellring auf den Abstand des Objektes zur Frontlinse beziehen und eben nicht auf die Filmebene. Und bei diesem Szenario machen 10 cm den Unterschied zwischen Bingo und Tonne. Leider finde ich keine Quelle zum Thema mehr.

LG Reinhold


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 17.11.2011, 18:34 
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2010, 00:42
Beiträge: 206
Sicher kannst du das nur überprüfen, wenn du mit der schon angesprochenen Methode über eine Mattscheibe/Transparentpapier auf der Filmebene arbeitest. Alles andere wäre geraten. Selbst wenn die Entfernungsskala im Nahbereich ursprünglich mal auf die Filmebene (oder die Frontlinse, oder die Blendenebene) justiert war, muss sie das heute nicht mehr sein.

_________________
Gruß,
Matthias


Morgens Rodinal, abends Elmex.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 17.11.2011, 19:20 
Hi Matthias,

Objektive werden immer auf unendlich justiert und ich schrieb, dass es in diesem angenommenen Szenario der Fall sei. Mir ist schon klar, dass man mit solchen Kameras keine millimetergenaue Einstellung hinbekommt. Aber wer nimmt schon das Objektiv auseinander, um eine Fokusjustage durchzuführen und kontrolliert anschließend das Ergebnis im Nahbereich mit einer Mattscheibe? Dann wäre sicher noch eine selbstgemachte Korrekturtabelle hilfreich. Aber sooo viel Aufwand? Und nach meiner Erfahrung sind die alten Kameras auch nach Jahrzehnten in aller Regel gut justiert, wenn sie nicht verbastelt wurden. Es wäre m.E. also schon interessant zu wissen, was die Konstrukteure sich damals gedacht haben und worauf sich die Entfernungsangaben beziehen.

LG Reinhold

PS: um sowas http://www.flickr.com/photos/imagesfrugales/4936599082/ einigermaßen reproduzierbar hinzukriegen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 17.11.2011, 19:34 
Benutzeravatar

Registriert: 15.02.2010, 00:42
Beiträge: 206
Ja, aber die Frage lautete ja u.a.
Zitat:
wie muss ich die Entfernung messen, um ein Objekt in 1 m Entfernung scharf zu bekommen

...und das kann man nur sicher beantworten, wenn man es über eine Mattscheibe ausprobiert.

Dazu muss man ja nix auseinandernehmen, sondern nur mal schauen, ob es auf der Mattscheibe scharf ist, wenn der Abstand zwischen gewünschtem Schärfepunkt und Mattscheibe 1m beträgt, und die Entfernung an der Kamera ebenfalls auf 1m eingestellt wurde.
Falls ja, misst man in Zukunft von der Filmebene aus. Falls nein, misst man von dem Punkt der Kamera aus, der in 1m Abstand vom tatsächlichen Schärfepunkt liegt.

Natürlich würde ich das dann auch bei 2 und vielleicht nochmal 3 Meter auf reproduzierbarkeit prüfen.

_________________
Gruß,
Matthias


Morgens Rodinal, abends Elmex.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mittelformat - von wo aus die Entfernung messen ?
BeitragVerfasst: 17.11.2011, 23:50 
grommi hat geschrieben:
Hallo zusammen nach längerer Zeit. Ich finde die Frage weder trivial noch beantwortet, allerdings erscheint sie mir bei Spiegelreflexkameras nicht besonders wichtig zu sein.

Anders ist es bei einer Sucherkamera, wo ich die gemessene/geschätze Entfernung auf den Einstellring übertragen muss.

Beispiel 6x9 Falter mit 105 mm Objektiv. Die Kamera sei genau auf unendlich justiert, wie muss ich die Entfernung messen, um ein Objekt in 1 m Entfernung scharf zu bekommen? Ich meine nämlich mal gelesen zu haben, dass sich bei den alten Kameras die Entfernungsangaben auf dem Einstellring auf den Abstand des Objektes zur Frontlinse beziehen und eben nicht auf die Filmebene. Und bei diesem Szenario machen 10 cm den Unterschied zwischen Bingo und Tonne. Leider finde ich keine Quelle zum Thema mehr.

LG Reinhold

Damit erscheint mir klar: Wenn es nicht explizit in der Anleitung zu Deiner Kamera steht, mußt Du es im Einzelfall ermitteln. Normal wäre "Filmebene", wenn es aber auch "Frontlinse" oder "Einstellmarke" gibt, zählt der Einzelfall.

Plan A: Mit einer (ggf. improvisierten) Mattscheibe in der Filmebene
Plan B: Mit Probeaufnahmen

Plan A.2: http://feuerbacher.net/photo/frame.html ... .html~Main das Prinzip sollte (zumindest behaupte ich das bis zum Beweise des Gegenteils!) auch funktionieren, wenn beide Kameras auf 1m eingestellt werden. An der Prüfkamera mach sich bei mir ein 4/135 ganz gut (besser als ein 50er oder ein deutlich lichtstärkeres Objektiv), aber ich habe zumeist mit Reflexkameras zu tun und justiere nur die Übereinstimmung Sucherbild/Film, die Skala wird dann zum Sucher "bei unendlich" passend gemacht.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de