Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 24.07.2017, 00:37


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Grau in Grau in Naturfotos
BeitragVerfasst: 07.03.2011, 23:08 
Benutzeravatar

Registriert: 12.02.2011, 17:38
Beiträge: 16
Wohnort: Nürnberg
http://www.vfdkv.de/meditpic.asp?id=10986

Hallo Fachleute,
ich würde mich über Hinweise zur Verbesserung der Aufnahme- und Vergrößerungstechnik freuen.

Das Motiv hat mich wirklich gereizt, aber das Ergebnis enttäuscht mich sehr. Habe fotografiert mit einer Konica TC 45, 40 mm, Delta 400, Gelbfilter. Vergrößert mit 50 mm, Bl 8, Härte 4, 15 sec auf Ilford Multigrade RC. Dabei habe ich den hellen Bereich links oben noch zusätzlich 5 sec belichtet und den Bereich rechts neben dem Blattstiel 5 sec abgewedelt.

Ich kann mir nicht helfen - ich finde das Bild matschig. Das welke Blatt hebt sich kaum vom Hintergrund ab. Was kann ich bei solchen Motiven und Situationen (Winterwald in hellen Brauntönen, welkes Blatt, sonniges Licht) tun, um die Darstellung kontrastreicher zu gewinnen?

Was kann ich beim Fotografieren berücksichtigen, was bei der Vergrößerung?

Danke sagt der Laborpanscher

Rainer


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau in Grau in Naturfotos
BeitragVerfasst: 08.03.2011, 10:02 
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2007, 11:15
Beiträge: 700
Wohnort: Dülmen
Der Link klappt bei mir nicht?

Wichtig bei solchen Fragen ist auch wie das Negativ aussieht?

_________________
"Wat den Eenen sin Uhl, is den Annern sin Nachtigal".


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau in Grau in Naturfotos
BeitragVerfasst: 08.03.2011, 10:46 
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2006, 21:34
Beiträge: 561
Wohnort: Berlin
Ich denke dieses Bild ist gemeint:

http://www.vfdkv.de/pics/4F58BA789C2144CC9B4B63BE2172EE76.jpg

Gruß
Steffen

_________________
#247

http://www.flickr.com/photos/30419686@N05/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau in Grau in Naturfotos
BeitragVerfasst: 08.03.2011, 11:17 
Benutzeravatar

Registriert: 12.02.2011, 17:38
Beiträge: 16
Wohnort: Nürnberg
sorry, der Link ging auf meine "Bearbeiten"-Seite für das Bild. Danke für die Korrektur. Mangels Negativ-Scanner kann ich das Negativ leider nicht posten.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau in Grau in Naturfotos
BeitragVerfasst: 08.03.2011, 16:31 

Registriert: 06.12.2010, 08:46
Beiträge: 50
moin,moin ,
ist da wirklich sonne auf das motiv gefallen ? das bild sieht eher nach diffusem licht aus.
meine vorschläge: blitzlicht nehmen, dann wird das blatt hell und der hitergrund, wo der blitz
kaum noch ausleuchtet dunkler. oder: unterbelichten/überentwickeln. wenn der abzug schon auf härte 4 ist, sehe ich da keine weiteren möglichkeiten.
gruß, dino


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau in Grau in Naturfotos
BeitragVerfasst: 31.03.2011, 09:23 
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2010, 10:52
Beiträge: 285
Typische Anfängerfehler - was sich in Natur(a) schon alleine durch den Farbkontrast
vom Hintergrund trennt versinkt nach Umsetzung in Grautöne zu einem konturlosen
Sumpf. Grundsätzlich solltest Du für Natur oder Landschaftsaufnahmen geringer
empfindlichen Film - Stativ und Farbfilter verwenden.

Gelb - Grün/Gelb - Rot oder Orangefilter sind hierbei die üblichsten.
Sie lassen de facto die Eigenfarbe passieren und sperren die Gegenfarbe
was diese dunkler erscheinen läßt.

http://www.schneiderkreuznach.com/fotof ... filter.htm

Jeder weitere "Scherben" im Strahlengang des Objektives mindert die optische Leistung
deshalb spar nicht am falschen Fleck - wäre schade ein schönes Bild mit Billigfiltern
zu verhunzen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau in Grau in Naturfotos
BeitragVerfasst: 02.04.2011, 12:06 

Registriert: 02.09.2009, 11:26
Beiträge: 757
Randle P. McMurphy hat geschrieben:
Typische Anfängerfehler -

Einer muss es ja wissen . . .
;)

Ich denke da her an steilere Gradation, also "härteren" Film und "härtere" Entwicklung.

Beim Filter (Gelb) bin ich mir nicht so sicher, könnte evtl tatsächlich auch noch dazu beigetragen haben. Gelbfilterung macht diese Farbtöne ja noch heller, dafür Blau dunkler. Evtl also ein leichter Blaufilter . . .


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau in Grau in Naturfotos
BeitragVerfasst: 05.04.2011, 10:36 
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2010, 10:52
Beiträge: 285
Auslöser hat geschrieben:
Ich denke da her an steilere Gradation, also "härteren" Film und "härtere" Entwicklung.


Damit erhöhst Du nur den Kontrast nicht aber die Differenzierung der Grauwerte
die durch einen "härteren" Film eher noch weniger weden.

Gelbes Blatt vor grün-gelber Wiese ist fast wie der berühmete Pudel im Kohlenkeller.

Tipp für die Spielwiese wäre eine aktuelle Version von Photoshop oder PS Elements
und die Option "in Schwarzweiss konvertieren" - nimmt man sich dann die einzelnen
Regler vor sieht man in Echtzeit die Auswirkung auf das Motiv und kann damit sehr
genau die Auswirkung der Kontrastfilter abschätzen.

Je dichter die Filterfarbe des so heller die Eigenfarbe und dunkler die Gegenfarbe.

P.S. Natürlich wenn man als Ursprungsbild eines in Farbe nimmt......*grins*


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau in Grau in Naturfotos
BeitragVerfasst: 05.04.2011, 22:36 
Benutzeravatar

Registriert: 12.02.2011, 17:38
Beiträge: 16
Wohnort: Nürnberg
Das Bild habe ich mit einem Hama-Gelbfilter gemacht. Ich vermute wirklich, dass das mit dem sonnigen Licht eher mein Eindruck von dem Tag war und an dieser Stelle nicht wirklich optimales Licht war.

Ich habe noch ein paar Bilder von diesem Film abgezogen, stelle noch einige ein.

Danke für eure Hinweise

Rainer


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau in Grau in Naturfotos
BeitragVerfasst: 06.04.2011, 10:54 
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2010, 10:52
Beiträge: 285
Nicht entmutigen lassen - an sowas habe ich mir auch schon die Zähne ausgebissen.
Vielleicht solltest Du erst mal mit einfachen Stilleben anfangen um etwas Gefühl für
das Thema zu bekommen. Früchteschale oder Blumenstrauß auf den Tisch oder Fensterbank
- Kamera auf´s Stativ und zur Aufhellung ein Stück Pappe oder Rasierspiegel - fertig.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau in Grau in Naturfotos
BeitragVerfasst: 09.04.2011, 13:49 

Registriert: 02.09.2009, 11:26
Beiträge: 757
Randle P. McMurphy hat geschrieben:
Gelbes Blatt vor grün-gelber Wiese ist fast wie der berühmete Pudel im Kohlenkeller.


Mh, schaue ich mir das Bild an, so scheint mir das Blatt nicht mehr ganz frisch, könnte also auch bräunlich sein, was schon mal eine Tonwertabstufung wäre. Davon ausgegangen, dass der Hintergrund nicht bräunlich war.
Aber dies müsste Rainer beantworten, welche Farben im Bild tatächlich vorkamen.
Aber einfach nur prinzipiell Gelbfilter draufschrauben, kann's ja bestimmt nicht sein :)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau in Grau in Naturfotos
BeitragVerfasst: 12.04.2011, 14:02 
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2010, 10:52
Beiträge: 285
10 Punkte an die Schweiz - da gibt´s wohl beim nächsten Besuch in Hamburg ein Fischbrötchen gratis......

Späßle gmacht

Gruß
Randle


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de