Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 21.10.2017, 03:11


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 28.02.2011, 23:54 

Registriert: 16.03.2006, 21:55
Beiträge: 1043
Wohnort: Guntramsdorf / Österreich
Ich habe soeben meine allererste Platte belichtet, und es ist durchaus brauchbar geworden. Da ich nicht damit gerechnet habe, dass es auf anhieb funktioniert, habe ich nur das Bücherregal als Testobjekt genommen, und weil ich derzeit kaum bei Tageslicht zu Hause bin, habe ich noch dazu auf Kunstlicht zurückgreifen müssen.
Während man meistens liest, dass sich die Belichtungszeiten kaum messen lassen, habe ich dann doch irgendwo den Hinweis gefunden, dass es sich so in etwa 0,3 bis 0,7 ASA handeln soll. Gesagt getan, ich habe 16x blitzen müssen, damit ich auf die nötige Lichtmenge komme :)
Das nötige Knoff Hoff habe ich alles aus dem Internet, die Chemikalien von der lokalen Großdrogerie und Apotheke.
Die Kratzer links oben sind mehr oder weniger absichtlich entstanden, bei dem eher unwichtigen Bild wollte ich mal ausprobieren, wie empfindlich die Schicht ist.

Dateianhang:
bücherregal ambro miniklein.jpg
bücherregal ambro miniklein.jpg [ 94.23 KiB | 8587-mal betrachtet ]

_________________
Nummer 71


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 01.03.2011, 00:24 
Benutzeravatar

Registriert: 21.03.2009, 22:32
Beiträge: 252
Wohnort: gww
sieht aus als läge eine Originalphotographie von Sigmund Freud gemacht in Berggasse 19 Wien vor, gemacht unter dem Motto "der Lebensberater photographiert sein Bücherregal!"
Sehr schön - muß ich auch einmal versuchen!

Gruß

_________________
kompliziert:Mentale Imagination besitzt die Abilität durch Kontinentaldrift kausierte Gesteinsformationen in ihrer lokalen Position zu transferieren.
einfach:»Der Glaube kann Berge versetzen«


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 01.03.2011, 01:37 

Registriert: 16.03.2006, 21:55
Beiträge: 1043
Wohnort: Guntramsdorf / Österreich
Die Auflösung und Schärfe sprengt meine Kühnsten erwartungen, hier ein Ausschnitt etwas größer:
(Der schwarze Hintergrund ist ein T-Shirt)
Dateianhang:
bücherregal ambro ausschnitt.jpg
bücherregal ambro ausschnitt.jpg [ 76.97 KiB | 8578-mal betrachtet ]

_________________
Nummer 71


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 01.03.2011, 10:02 

Registriert: 02.09.2009, 11:26
Beiträge: 757
Experiment gelungen. Muss ein Erlebnis für sich sein, demassen in die Grundlagen der Fotografie "abzutauchen".


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 01.03.2011, 10:04 

Registriert: 05.12.2006, 15:48
Beiträge: 2537
Wohnort: nahe wien
hallo

einefeza :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

gruss

thomas

_________________
seit ewigkeiten anfänger - aber schön langsam wird´s was
canonist aber oft auf abwegen
"pcyco" vfdkv 259


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 01.03.2011, 21:40 

Registriert: 16.03.2006, 21:55
Beiträge: 1043
Wohnort: Guntramsdorf / Österreich
ja meine is halt größer! :D

_________________
Nummer 71


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 02.03.2011, 14:35 
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2006, 00:26
Beiträge: 501
Wohnort: Dresden
Da bekommt man glatt mal Lust, auch sowas zu versuchen... :roll:

_________________
maik m.
...................................
nô 44
fotografie des bildes wegen, nicht technik oder perfektion
http://room-no44.blogspot.com


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 04.03.2011, 09:38 
Benutzeravatar

Registriert: 20.07.2008, 22:21
Beiträge: 61
Wohnort: Wien
Ha da freut mir...
dass alles geklappt hat. ja die schärfe und das NonKorn sind schon was geniales.
Thomas

_________________
http://www.flickr.com/photos/thomagraphie
I got the street for the education of my eye and for the sustenance that the eye needs - the hungry eye, and my eye is hungry.

Walker Evans 1903-1975


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 08.04.2011, 07:43 
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2011, 09:19
Beiträge: 511
Klingt sehr interessant das Verfahren. Ich glaube das muss ich mir auch mal aneignen :) habe bis jetzt immer Metalle und geschöpfte Papiere belichtet.

Gibts hierfür eine gute Anleitung im Web?

LG stefan

_________________
#615

http://www.teufelsbauer.com/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 08.04.2011, 22:41 

Registriert: 16.03.2006, 21:55
Beiträge: 1043
Wohnort: Guntramsdorf / Österreich
Eine gute zusammenfassung ist hier:

http://unblinkingeye.com/Articles/WPC/wpc.html

und sonst das forum www.collodion.com

_________________
Nummer 71


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 12.04.2011, 06:12 
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2011, 09:19
Beiträge: 511
werd mich mal mit meinem "englischkönnen" durchkämpfen :)

Danke dir!

_________________
#615

http://www.teufelsbauer.com/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 30.12.2011, 19:21 
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2011, 19:12
Beiträge: 11
Darf ich Dich als Neuling hier ganz frech danach fragen, welche theoretische Empfindlichkeit Du realisieren konntest?
Hattest Du das in Wikipedia skizzierte Standardverfahren verwendet?
Wo beziehst Du denn die Basischemikalien?
Das Thema Kollodium-Photographie ist so phantastisch und faszinierend; ich möchte meine bisher nur zur Dekoration verwendte französische Studiokamera aus den 60ern des 19. Jhd unbedingt reaktivieren:
Bild
Vielen lieben Dank für jede Information
Gruß
Frank

_________________
Gruß
Frank Gosebruch
http://gosebru.ch


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 30.12.2011, 22:35 

Registriert: 16.03.2006, 21:55
Beiträge: 1043
Wohnort: Guntramsdorf / Österreich
Wie schon im Eingangsposting erwähnt, habe ich etwa 0,3 bis 0,7 ASA erreicht.

IMHO einer der besten Artikel ist dieser:
http://unblinkingeye.com/Articles/WPC/wpc.html
(inklusive sämtlicher rezepturen)

dann das forum durchstöbern: www.collodion.com
(da gibt es auch alle erdenklichen rezepte, und man kann aus vielen Fehlern von anderen lernen)

und ein paar youtube Videos schauen.
Das Verfahren an sich ist nicht so komplex, das bekommt man schon hin, wenn man diese links studiert, aber bedenke, dass dafür auch ein haufen Equipment angeschafft oder gebastelt werden muss, und dass die Chemie, insbesondere das Silberbad nicht gerade billig ist. Ich habe die Chemikalien bei uns in Wien bei der üblichen Bezugsquelle, nämlich Neubers Enkel, im Laden gekauft, bzw. das Kollodium selbst immer wieder in diversen Apotheken.

viel Erfolg!

_________________
Nummer 71


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 30.12.2011, 23:11 
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2011, 19:12
Beiträge: 11
Vielen Dank Robert!
Die urprünglichen Postings zu dem Thread hatte ich nicht gefunden - bin blutiger Neuling hier.
Deine freundliche Antwort hat mir aber sehr geholfen.
Ich selbst betrachte die Photographie in ihrer ursprünglichen (analogen) Form als wertvolles und zu bewahrendes Kulturgut.
Die Abwägung der Kosten dafür kann deshalb keine Rolle spielen, solange es für mich irgendwie realisierbar ist, dieses Gut ebenfalls zu pflegen.
Tatsächlich ist die Faszination, auf den Wegen von Gray und Archer zu gehen, so unfaßbar und gerade WEGEN des unglaublichen Aufwands so beeindruckend, daß ich da nicht primär an die Mittel denke, die dafür aufzubringen sind - die beiden haben es auch nicht getan.
Alles natürlich im machbaren Rahmen. Außerdem ist es ja auch ein Heidenspaß, wenn echte persönliche Ergebnisse erzielbar sind!
Im Übrigen: Meine Bewunderung für Deinen Pioniergeist und Dein Beispiel. Bisher hatte ich neben blanker Theorie und Historie nur wenig Praxis dazu im Netz gefunden.
Gruß
Frank

_________________
Gruß
Frank Gosebruch
http://gosebru.ch


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kollodium-Nassplatte
BeitragVerfasst: 01.01.2012, 16:47 

Registriert: 16.03.2006, 21:55
Beiträge: 1043
Wohnort: Guntramsdorf / Österreich
Hier in Wien bzw. Umgebung kenne ich 2 Personen, die das vor mir auch schon gemacht haben, beide auch hier im Forum unterwegs, Stefan Sappert ist einigermaßen bekannt:

http://www.stefansappert.com/

Das eine oder andere Detail habe ich vorher bei den beiden oder eben auf www.collodion.com erfragt.


Na dann gutes Gelingen!

_________________
Nummer 71


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de