Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 21.10.2018, 02:30


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Photographieren bei Nebel
BeitragVerfasst: 23.12.2008, 18:21 
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2008, 23:05
Beiträge: 349
Wohnort: Grevenbroich
Hallo zusammen,
hab da mal ne frage.

Ich finde es sehr schön wenn morgens früh oder auch Abends die Sonne auf- bzw. untergeht und dabei so nebel über den Feldern oder Wiesen liegt.

Wie nehm ich sowas am besten auf?
Was für werte braucht man da bei der belichtung?

Und wie sieht es generell bei Nebel aus?


Danke euch im voraus für eure Tipps und antworten.

Grüße und schöne Feiertage


Thomas

_________________
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2008, 20:58 
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2006, 01:08
Beiträge: 1432
Wohnort: Düren
Kurz:

Stativ!
Ich belichte bei Nebel und kontrastarmen Situationen reichlicher als es der Belichtungsmesser anzeigt.

_________________
Gruß Jörg
http://www.joerg-bergs.de
http://www.meinfilmlab.de


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2008, 21:04 
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2008, 23:05
Beiträge: 349
Wohnort: Grevenbroich
heißt wenn die Kamera Ideal werte anzeigt mach ich trotzdem mehr?

Gibt es auch nen ratschlag wieviel mehr man nimmt?


Grüße

_________________
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2008, 22:05 
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2006, 01:08
Beiträge: 1432
Wohnort: Düren
Thomas Wirtz hat geschrieben:
heißt wenn die Kamera Ideal werte anzeigt mach ich trotzdem mehr?

Gibt es auch nen ratschlag wieviel mehr man nimmt?


Grüße


Ja, nimm eine halbe mehr!

_________________
Gruß Jörg
http://www.joerg-bergs.de
http://www.meinfilmlab.de


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.12.2008, 22:21 
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2008, 23:05
Beiträge: 349
Wohnort: Grevenbroich
ok besten dank

_________________
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2008, 00:02 
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2006, 21:34
Beiträge: 562
Wohnort: Berlin
Feininger sagt bei dichten Nebel 1-1,5 Blenden.

Gruß
Steffen

_________________
#247

http://www.flickr.com/photos/30419686@N05/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2008, 12:22 
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2006, 23:48
Beiträge: 674
Wohnort: Leipzig
und... gaaanz sicher, einfach ne Belichtungsreihe machen...

_________________
#238
Die Wahrheit ist nicht Pixel;
Die Wahrheit ist Korn !


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.12.2008, 17:23 
Benutzeravatar

Registriert: 11.02.2007, 11:15
Beiträge: 701
Wohnort: Dülmen
..bei kontrastarmen Motiven ,Nebellandschaft, hab ich bisher knapper belichtet, d.h. den ASA -Wert erhöht !. Die Filmentwicklung , bei SW-Film, dann 20-30% erhöht. Die Kontraste sind dann auf Papier gut übertragbar.
Nachzulesen bei Kurt Dieter Solf, FOTOGRAFIE: Grundlagen Technik Praxis.

Eine reichlichere Belichtung würde in diesem Fall kontraproduktiv wirken.
Ich zitiere einmal eine Passage aus dem o.a. Buch:" Man sollte aber bei der Belichtung wenigstens den Einfluß des Motivkontrasts auf die praktische Empfindlichekit berücksichtigen, d.h. bei geringen Kontrasten knapper belichten als bei kontrastreichen Motiven. Bei einem Umfang von 1:10 erhöht sich die empfindlichkeit um bis zu drei DIN oder bis zu einer Blendenstufe; man wird allerdings etwas niedrigere Werte berücksichtigen, da die Gradation in der Nähe des Empfindlichkeitspunkts auch bei modernen Emulsionen und bei moderner Entwicklung recht flach ist. Bei kontrastreichen Motiven stellen wwir den Belichtungsmesser mindestens auf die Standardempfindlichkeit des Films ein, gegebenenfalls belichten wir noch etwas reichlicher." (Ende des Zitats).


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.12.2008, 13:39 
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2008, 23:05
Beiträge: 349
Wohnort: Grevenbroich
Ich sehe schon es wird garnicht so leicht werden es umzusetzen was ich vorhabe.
Werde also viel experimentieren.

Danke euch für die vielen tipps

_________________
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.2008, 04:30 
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2007, 16:50
Beiträge: 1041
Wohnort: Karlsruhe
meine besten nebelbilder hab ich mit einem agfa xrg 200 bei blende 1.7 und 1/1000 und 1/500 ohne stativ mit einer ricoh tls 401 und rikenon 1.7/50mm gemacht.
einen belimesser hab ich dabei nicht befragt, der haette mir sonst diese kombis als unmoeglich angegeben.
die szenerie wirkt auf den fotos so wie ich es mir von einem nebligen moloch vorgestellt hatte.
hier die beweis fotos:
http://www.fabricio-photoartist.com/whe ... ere_07.htm
http://www.fabricio-photoartist.com/whe ... ere_08.htm
http://www.fabricio-photoartist.com/whe ... ere_09.htm
und
http://www.vfdkv.de/showpic.asp?id=7530

_________________
Fabricio Schmidt #49

http://www.facebook.com/FabricioSchmidtPhotoArt
http://mind-jacker.blogspot.com.br/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.2008, 11:29 
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2008, 23:05
Beiträge: 349
Wohnort: Grevenbroich
hast du aber sehr kurze belichtungen gehabt immer.

meine kleinste Blende ist 2.8.

Werde mal mich morgens aufmachen und testen:-)

Büchlein mitnehmen und mal verschiedenen kombos probieren.

Bin gespannt drauf

_________________
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26.12.2008, 16:23 
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2007, 16:50
Beiträge: 1041
Wohnort: Karlsruhe
2.8 ist auch gut!

ich hab mit blende 2.8 auch schon bei nebel fotografiert. ich hab meine kaputte porst compact reflex s genommen, die nur noch 1/60 und B hinbekommt und ein kaputtes domiplan, bei welchem nur noch blende 2.8 funktioniert, hab einen billigen schlecker 100er film reingepackt und hab einfach bei 1/60 mit 2.8 fotografiert. hier war aber die belichtungszeit einfach zu langsam, aber wie goya schon meinte:"in der klarheit liegt nicht wahrheit, sondern einschraenkung."

das folgende foto ist das beste resultat aus dieser kombi:
http://www.fabricio-photoartist.com/lan ... ape_06.htm

ich fotografiere eigentlich sehr gerne bei nebel, eine ganz normale szenerie veraendert sich in magie :wink:

_________________
Fabricio Schmidt #49

http://www.facebook.com/FabricioSchmidtPhotoArt
http://mind-jacker.blogspot.com.br/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.12.2008, 20:43 
Benutzeravatar

Registriert: 26.11.2008, 23:05
Beiträge: 349
Wohnort: Grevenbroich
werde mich morgen früh so gegen 7 uhr mal nach draussen in die kälte begeben und schauen was sich so machen lässt. mal bisschen experimentieren:-)

_________________
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2008, 01:44 
Benutzeravatar

Registriert: 05.08.2006, 01:08
Beiträge: 1432
Wohnort: Düren
Es kann sein, dass ich morgen in Grevenbroich bin (Nachmittag). Thomas, auf meiner HP steht im Impressum meine Handy-Nummer. Sei frei und melde dich bei mir, falls du Lust auf ein Treffen hast.

_________________
Gruß Jörg
http://www.joerg-bergs.de
http://www.meinfilmlab.de


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.12.2008, 13:16 
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2006, 17:42
Beiträge: 708
Wohnort: Bavaria
Jeder Belichtungsmesser ist auf ein durchschnittliches grau geeicht. Halte ich also in den Nebel, gibt es grau, deshalb 1 -1.5 Blende plus damit es heller wird. Kommt also darauf an, wie es in der aufzunehmenden Szene aussieht... und entsprechend variieren.

VG


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de