Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 14.11.2018, 07:01


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Filmmaterial Flughafen
BeitragVerfasst: 23.07.2008, 17:53 

Registriert: 01.10.2007, 19:51
Beiträge: 60
Hallo,
wollte mal fragen ob in letzter Zeit jemand mit Air Berlin geflogen ist, sprich ob man bei denen die Filme durchs Röntgen geben muss? bzw. hat jemand Tips um die Filme heil hin & retour zu bringen?
Danke im Voraus


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.07.2008, 17:55 
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 22:59
Beiträge: 1482
Wohnort: Steyr (OÖ)
Das ist keine Frage von AirBerlin, sondern das muss man immer um in ein Flugzeug einsteigen zu können. Du kannst auf Handkontrolle bestehen. Ich hab im Übrigen noch nie Probleme gehabt wenn Filme durchleuchtet wurden.

lg Thomas

_________________
VFDKV #252


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.07.2008, 18:05 

Registriert: 01.10.2007, 19:51
Beiträge: 60
Danke,
also Filme müssen sicher nicht gescannt werden wenn ich das nicht möchte?
Ich werde einige ASA 3200 mitführen, bei denen hab ich schon bedenken.
Es gab ja sogar bei ASA 400 schon oft Probleme.
zb: http://www.flickr.com/photos/17655710@N05/2678676438/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.07.2008, 18:22 
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2007, 07:10
Beiträge: 311
nimm die filme vor der kontrolle einfach aus der tasche, sollte kein problem sein! allerdings hatte ich mal einen 3200er von ilford übersehen und röntgen lassen... der hat danach aber auch noch gefunkt.

das beispiel oben hat denk ich mal nix mit einer röntgenkontrolle zu tun - dann müsste der gesamte film fehler aufweisen, und nicht nur ein ca cm breiter streifen.

lg, andreas.

_________________
_____________________________________________
Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.
(Ansel Adams)
# 372


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.07.2008, 18:38 

Registriert: 01.10.2007, 19:51
Beiträge: 60
okay, ich hab jetzt mal beim Flughafen nachgefragt:" Alle Filme müssen durch den Röntgenapparat." Hmm super....
Naja ich werd wenn ich dort bin trotzdem bitten die Filme per Hand zu checken.
Noch ein nettes Beispiel: http://www.flickr.com/photos/sgoralnick/347196087/
Wie machen das eigentlich Profi bzw. Kunstfotografen? Ich kann mir nicht vorstellen das ein Gregory Crewdson seine Planfilme durch das Röntgen gibt :shock:


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.07.2008, 19:50 
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2008, 23:08
Beiträge: 122
Es gibt ja diese Tüten bzw. Schutzboxen die den Film vor den Röntenstrahlen schützen soll (Film-Safe)

_________________
VFDKV #407


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.07.2008, 22:05 

Registriert: 01.10.2007, 19:51
Beiträge: 60
Die Tüten sollen angeblich nicht viel helfen. Dadurch wird nur die Dosis der Röntgenstrahlen vom Personal erhöht...


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.07.2008, 05:48 

Registriert: 16.03.2006, 21:55
Beiträge: 1062
Wohnort: Guntramsdorf / Österreich
Hallo,

ich bin in letzter Zeit viel geflogen, und habe immer Filme mit gehabt. Teilweise sind die selben Filme jetzt zum 3. mal in China (bin gerade wieder unterwegs). Dabei haben sie bis jetzt etwa 15 Röntgenkontrollen durchlaufen. Ich werde sie aber entsorgen bzw. für experimente aufheben, sollte auch diesmal noch welche übrig bleiben.

Bis 800ASA muss auf den meisten Flughäfen alles duchs Röntgen, aber wenn man Handkontrolle verlangt, dann geht das meistens. Da ich bisher noch nie Probleme hatte, hab ich auf den letzten Flügen auf die mühsame Handkontrolle verzichtet. Bei 3200 ASA würde ichs aber auf jeden Fall mit Handkontrolle versuchen. Freundlich fragen, und darauf hinweisen, dass es ein hochempfindlicher Film ist.

Von Filmsafes wird allgemein abgeraten, da dann die Röntgendosis aufgedreht wird bis man durchsieht. Erfahrung hab ich damit aber keine.

grüße, Robert

_________________
Nummer 71


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.07.2008, 10:03 
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2006, 00:36
Beiträge: 474
Wohnort: Bergisch Gladbach, Matala.
Bisher hatte ich da nie Probleme mit Schäden, auch nicht früher bei älteren Geräten in Griechenland und Tinusien. Höherempfindliche Filme sollte man wie schon empfohlen gesondert kontrollieren lassen, was in der Regel auch gemacht wird.
Ich habe meine Filme meist im Rucksack mit Kameras, der kommt dann komplett aufs Band.

Von diesen Filmsafes würde ich abraten, wie Robert schon schrieb wird die Dosis erhöht, man sieht immer noch nichts, also auspacken. Auch in Deutschland kann das zu Hektik führen wie ich schon bei einem Reisenden beobachten durfte. Da darf man dann unter Umständen alles auspacken und die Metallteile werden ausgiebig (!) begutachtet.

Bisher hatte ich nur einmal außer den normalen Kontrollen ein Erlebnis der besonderen Art. Auf Kreta wurde ein jüngerer Kontroletti der offenbar noch in der Ausbildung war nervös. Beim Scannen meines Koffers meinte er etwas höchst beunruhigendes zu sehen. Er rief sofort hektisch seine Kollegen, die zwar grinsten aber erst einmal nichts sagten.
Er weiß nun wie ein Stativ aussieht.

Denis

_________________
VFDKV #135
Take a Jumbo, cross the water, I like to be in Matala.
Der schönste Roller der Welt.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.07.2008, 10:14 
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 22:59
Beiträge: 1482
Wohnort: Steyr (OÖ)
Denis hat geschrieben:

Er weiß nun wie ein Stativ aussieht.
Denis
:lol: Die Situation kann ich mir gut vorstellen

_________________
VFDKV #252


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.07.2008, 02:19 
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2007, 16:50
Beiträge: 1041
Wohnort: Karlsruhe
DerFotografierende hat geschrieben:
Wie machen das eigentlich Profi bzw. Kunstfotografen? Ich kann mir nicht vorstellen das ein Gregory Crewdson seine Planfilme durch das Röntgen gibt :shock:


mit der post schicken, also so war es frueher, aber wahrscheinlich wird selbst die mit x-rays heutzutage durchloechert :?
achso kunstfotografen lassen sie natuerlich roentgen und hoffen auf coole effekte :D
passt auf bald kommt unser freund, ihr wisst schon wer, und erklaert dies auf ausfuehrlichster weise :wink:

_________________
Fabricio Schmidt #49

http://www.facebook.com/FabricioSchmidtPhotoArt
http://mind-jacker.blogspot.com.br/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.08.2008, 15:07 
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 22:59
Beiträge: 1482
Wohnort: Steyr (OÖ)
Hallo!

Also ich bin wieder da und hab zum Thema gleich mal eine Geschichte:

Flughafen Odessa/Ukraine: Dort wird nach der Gepäckausgabe vor dem Ausgang das ganze Gepäck mit so einem Apparat geröntgt. Warum weiß ich nicht (wahrscheinlich haben die dort zufällig zuviele Apparate oder zuviel Personal, denn beim Einchecken wird dort das Handgepäck aus unerfindlichen Gründen zweimal geröntgt).

Im Gepäck war die Yashica Mat und ein paar Packerl Rollfilme. Der am Bildschirm sitzende junge Beamte springt plötzlich entsetzt auf und fragt: Что это? (was ist das) und deutet am Bildschirm auf die Filme. Ich antworte gelassen: Это плёнки (das sind Filme). In dem Moment schaut der mich an, als wäre ich von einem anderen Planeten :D die Situation hat sich ganz schnell entspannt, als der ihm zu Hilfe eilende ältere Kollege nach einem kurzen Blick auf den Bildschirm zu lachen anfing und mir mein Gepäck gab...

lg Thomas

_________________
VFDKV #252


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.08.2008, 15:39 
И были пленки все еще правильно? (und waren die Filme noch in Ordnung?)

приветствия
Стив (Steph)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.08.2008, 17:04 
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2006, 22:59
Beiträge: 1482
Wohnort: Steyr (OÖ)
Ещё не знаю, вечером я проявлю одну плёнку и напишу результат, надеюсь что будет хорошим

Ich weiß es also noch nicht, werde aber heute am Abend einen Film entwickeln. Ich finds immer wieder witzig, dass hier im Forum überdurchschnittlich viele russisch können :)

lg Thomas

_________________
VFDKV #252


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.08.2008, 22:56 
Benutzeravatar

Registriert: 12.01.2007, 15:05
Beiträge: 225
Wohnort: Fürstenfeldbruck bei München
Ich lasse die Filme auch immer von Hand kontrollieren. Solange die Patronen ungenutzt sind und die Filmlasche raushängt ist das meist eine recht einfache Sache. Wenn der Film genutzt und die Lasche eingezogen ist kann auch schon mal ein Sprengstoff-Wischtest nötig sein - das Gerät muß schließlich auch genutzt werden.

Generell ist es eine Sache des Personals. An kleinen Flugplätzen sind die Leute meist freundlich und freuen sich über die "Abwechslung", an großen Airports (besonders hier in München) muß man schonmal etwas Nachdruck reinlegen.

Gruß
München

_________________
The man behind the camera, das ist das wichtigste!
#282


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de