Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 14.11.2018, 06:38


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gewitterblitz
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 00:48 
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2006, 00:45
Beiträge: 615
Wohnort: Braunschweig
Wie fotografiert ihr einen anständigen Gewitterblitz? Ich hab so meine Methode,die hat aber nur für eine übverzeugende Aufnahme gereicht.Ich brauche 3 Dinge 1 Gewitter
ein Dach über mir und Dunkelheit...
greetinx
laborator

_________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
________________________________________


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.04.2007, 09:35 
Benutzeravatar

Registriert: 24.10.2006, 23:48
Beiträge: 674
Wohnort: Leipzig
nunjaaa...
ich persönlich brauche dazu noch ne Stoppuhr...
denn... der Donner-Schall breitet sich in der Luft ja soo etwa mit 330m/s aus...
alsooo:
Wenn der Blitz erscheint, die Stoppuhr starten
Wenn der Donner zu hören ist, Stoppuhr anhalten
Die Zeit notieren.

nun ganz einfach:
Beim nächsten Bilitz einfach die gestoppte Zeit vor dem Donner auf den Auslöser drücken...
uuuund... wir haben einen Blitz auf der Platte...
ist doch gabz einfach

und zetzt nix wie wegg, bevor mich zornige Blitze der DfDKV'ler trifft :-)))

_________________
#238
Die Wahrheit ist nicht Pixel;
Die Wahrheit ist Korn !


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.05.2007, 04:32 
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2006, 00:45
Beiträge: 615
Wohnort: Braunschweig
Sigrid hat geschrieben:
nunjaaa...
ich persönlich brauche dazu noch ne Stoppuhr...
denn... der Donner-Schall breitet sich in der Luft ja soo etwa mit 330m/s aus...
alsooo:
Wenn der Blitz erscheint, die Stoppuhr starten
Wenn der Donner zu hören ist, Stoppuhr anhalten
Die Zeit notieren.

nun ganz einfach:
Beim nächsten Bilitz einfach die gestoppte Zeit vor dem Donner auf den Auslöser drücken...
uuuund... wir haben einen Blitz auf der Platte...
ist doch gabz einfach

und zetzt nix wie wegg, bevor mich zornige Blitze der DfDKV'ler trifft :-)))

Sowas freches. Deswegen werde ich dir auch nicht meine geniale immerfunktionierende Methode verraten, du ungeregeltes Frauenzimmer,da geht mir ja der Verschluß zu

_________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
________________________________________


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.05.2007, 18:32 

Registriert: 16.03.2006, 21:55
Beiträge: 1062
Wohnort: Guntramsdorf / Österreich
Folgendes Bild: http://www.vfdkv.de/showpic.asp?id=1720&memid=73 habe ich einfach so gemacht: Das 28er Objektiv auf Blende 11 gestellt, und den Verschluss der Kamera (B-Einstellung) aufgemacht. Nachdem es geblitzt hat den Verschluss wieder zu gemacht.

Leider ist der rechte Strang des Blitztes ziemlich am Bildrand gelandet, so ein blödes Gewitter hält sich einfach nich an die Regeln der Bildgestaltung.

_________________
Nummer 71


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.05.2007, 22:03 

Registriert: 13.03.2006, 16:37
Beiträge: 767
Naja, etwas Glück gehört wohl auch dazu. Ich habe sogar mal mit einem Verlauffilter gearbeitet, weil der Himmel bei manchem Gewitter ja taghell wird. Ist ganz gut geworden. Wenn ich den Film im Umzugskarton finde, kann ich´s mal scannen lassen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.05.2007, 00:00 
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2006, 00:45
Beiträge: 615
Wohnort: Braunschweig
Robert Skarka hat geschrieben:
Folgendes Bild: http://www.vfdkv.de/showpic.asp?id=1720&memid=73 habe ich einfach so gemacht: Das 28er Objektiv auf Blende 11 gestellt, und den Verschluss der Kamera (B-Einstellung) aufgemacht. Nachdem es geblitzt hat den Verschluss wieder zu gemacht.

Leider ist der rechte Strang des Blitztes ziemlich am Bildrand gelandet, so ein blödes Gewitter hält sich einfach nich an die Regeln der Bildgestaltung.


Ja, so hab ich´s auch gemacht.Ort:Menorca Südküste. Rollfilmkamera Mamiya C220, Normalobjektiv, 80 mm, Blende 4 und Unendl.Nach zwölf Blitzen war der Film voll, Nur auf einer Aufnahme war wirklich was zu sehen,ein gewaltiger Blitz der (scheinbar) in die Palme vorm Haus schlägt .Daneben liegt eine flache Insel in geisterhaft blauem Licht.Muß mal´n kleinen Abzug zum scannen machen.Das Großlabor kriegst nicht ausgefiltert.
Das Bild hängt in 40/50 bei mir im "Salon"

_________________
Die logarithmische Dichte eines Films
ist der dekadische Logarithmus
des reziproken Wertes des Transmissionsgrades
________________________________________


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de