Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 16.11.2018, 16:33


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zu Sepia-Effekt!
BeitragVerfasst: 03.11.2006, 19:53 

Registriert: 15.05.2006, 19:06
Beiträge: 10
Wohnort: Bremen
Hallo! Ich finde Fotos mit Sepia Effekt recht interessant, nur weiß ich nicht wie ich das hinbekomme. Ich habe gelesen, dass man mit einem Sepia-Filter ein S/W Film benutzen soll. Ist das Richtig?
Sepia geht doch ins braune,wie kann dann das mit dem S/W Film angehen?

Auch habe ich gelesen, dass wenn ein Farbfilm benutzt wird, dass das Labor darauf hingewiesen werden muss, da die Bilder angebich sonst nicht richtig belichtet werden. Aber wenn ein Filter vor dem Objektiv ist, dann reagiert doch automatsch der Belichtungsmesser und man muss zwei Stufen überbelichten, bzw wird dann angezweigt dass die 2 Stufige Überbelichtung nun die richtige Belichtung ist. Da ich aus Kostengründen nur im Großlabor entwickeln lasse, kann ich mit dem Labor ja nicht sprechen. Kann ich dann also Farbfilme vergessen?
Wo bekomme ich Sepia-Filter her? Ich habe einen KR12 Filter.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2006, 20:22 

Registriert: 11.05.2006, 20:45
Beiträge: 273
Hallo Michi !!!

...das ist alles leider GANZ anders. Den Sepia-Effekt gibt es, wenn man seine S/W Abzüge in Selentoner tont (Am äußersten Schluß der Verarbeitungskette). Dazu brauchts Du leider erstmal ein Fotolabor und entsprechende Erfahrung.

...es geht wohl auch mit S/W Polaroid-Filmen, aber das habe ich selber noch nicht probiert. (Dann wird der Abzug nach der Sofortentwicklung getont).

...manche Fotolabore bieten einen Sepiaeffekt an, der wird auf elektronischen Wege erreicht. Dazu wird ein Farbpapier mit einer S/W Datei belichtet und schließlich "farbstichig" gemacht. Wirkt aber ein bißchen künstlich....

Guck auch mal hier:

http://www.moersch-photochemie.de/

unter Selentoner.

Gruss und viel Erfolg !

_________________
mk


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2006, 20:56 

Registriert: 15.05.2006, 19:06
Beiträge: 10
Wohnort: Bremen
Danke für die Antwort. Das ist ja schade! Aber was hat dann das hier zu bedeuten? Ist das nicht richtig was da steht.

http://www.fotofenster.de/filterlexikon ... Farbfilter


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 03.11.2006, 21:59 
Benutzeravatar

Registriert: 19.04.2006, 21:05
Beiträge: 199
MichiV hat geschrieben:
Danke für die Antwort. Das ist ja schade! Aber was hat dann das hier zu bedeuten? Ist das nicht richtig was da steht.

http://www.fotofenster.de/filterlexikon ... Farbfilter


Nein, mit Verlaub, das ist Quatsch! Die Farbe einen s/w-Abzugs wird durch Papier/Entwickler/Toner bestimmt, also immer nach der Aufnahme! (Man müsst mal den Schreiberling darauf hinweisen)

_________________
Excuse me
but I just have to
explode

N°109 aus dem Münsterland


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2006, 14:33 

Registriert: 11.05.2006, 20:45
Beiträge: 273
....der Autor in Deinem Link schreibt wirklich groben Unfug.

....es gibt Aufnahmefilter in Sepia, die sind für FARBDIAFILME gedacht. Das sind oft VERLAUFSFILTER die werden auch bei großen Filmproduktionen eingesetzt, um die Himmel tabak-farben zu machen.

Google mal nach "Cokin" Filter (Hersteller), wenn Dich DIESER Effekt interessiert.

Gruss

_________________
mk


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2006, 17:39 
Wenn du einen Farbfilm verwendest, kannst du getrost darauf verzichten, das Labor zu informieren. Der Filtereffekt dürfte bleiben, möglicherweise wird er durch die Filterung leicht abgeschwächt, aber er bleibt generell bestehen.

Niko


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.11.2006, 22:00 

Registriert: 15.05.2006, 19:06
Beiträge: 10
Wohnort: Bremen
Danke für die Antworten. Ich denke, dass der Text aus meinem Link nur Werbung ist und so in Wirklichkeit nicht funktioniert, leider! Ich habe gehofft, dass man tatsächlich nur durch aufschrauben eine Filters den Sepia-Effekt hinbekommt.
Wenn die Negative schon entickelt worden sind, dann kann man doch im Labor bei der Nachbestellung sagen, dass man das Bild in Sepia haben will, oder?


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.11.2006, 09:05 

Registriert: 13.03.2006, 16:37
Beiträge: 767
Du kannst natürlich auch einen chromogenen S/W-Film benutzen! In einem guten Labor wissen die auch Bescheid, wie sie filtern müssen. In Dresden kenne ich einen Fotoladen, dort haben die Blau-/Grün-/Gelb- und auch Braun- oder Sepiatonung hinbekommen. Ist zwar keine richtige Tonung, aber eine gute Alternative.


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de