Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 11.12.2019, 07:21


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Landschaften mit Tele - was tun wenn zu flau?
BeitragVerfasst: 09.04.2006, 10:22 
Eine Frage an die Landschaftsexperten unter Euch:

wie bekomme ich klare, saubere Fernsichten hin? Wann ist die beste Zeit dafür? Wie sollte ich in SW filtern?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.04.2006, 10:32 
In der Regel unterdrueckt ein Rotfilter den Dunst am Besten. Da muesstest Du Dich etwas herantasten.
Vielleicht genuegt auch schon ein Orangefilter.
Allerdings hast Du bei einem Rotfilter bei blauem Himmel eine sehr dunkle Darstellung.

Die Regel: Je roter, desto mehr Kontrast.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Landschaften mit Tele - was tun wenn zu flau?
BeitragVerfasst: 09.04.2006, 10:41 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 21:35
Beiträge: 80
Wohnort: Oberhessen
CMO hat geschrieben:
Eine Frage an die Landschaftsexperten unter Euch:

wie bekomme ich klare, saubere Fernsichten hin? Wann ist die beste Zeit dafür? Wie sollte ich in SW filtern?


Schuld ist der Dunst, der mit einem Tele natürlich noch mehr verdichtet wird und sich damit umso mehr auf der Aufnahme bemerkbar macht.

Bessere Landschaftsaufnahmen macht man im Frühjahr und im Herbst. Der Sommer ist nicht gerade die geeignete Jahreszeit für solche Unterfangen. Am wenigsten atmosphärischen Dunst herrscht nach einem kräftigen Regenschauer.

Gelbfilter sind für Landschaftsaufnahmen sinnvoll, da man damit kontrastreichere Photos erhält und außerdem den Dunst zusätzlich etwas verringert.

_________________
Gruß
Joachim
Mitglied Nr. 59

Lebbe geht weider - Hessian motto like "Don´t worry, be happy"


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.04.2006, 13:11 
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 21:35
Beiträge: 80
Wohnort: Oberhessen
Thomas Biesewig hat geschrieben:
In der Regel unterdrueckt ein Rotfilter den Dunst am Besten. Da muesstest Du Dich etwas herantasten.
Vielleicht genuegt auch schon ein Orangefilter.
Allerdings hast Du bei einem Rotfilter bei blauem Himmel eine sehr dunkle Darstellung.

Die Regel: Je roter, desto mehr Kontrast.


Ich will Dir ja nicht widersprechen, Thomas, aber verfälscht Orange- bzw. Rotfilter nicht zu sehr?

_________________
Gruß
Joachim
Mitglied Nr. 59

Lebbe geht weider - Hessian motto like "Don´t worry, be happy"


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.04.2006, 17:32 

Registriert: 13.03.2006, 16:37
Beiträge: 767
Manche Fotografen lehnen Filter jeder Art ab, aber ich denke gerade in der S/W-Fotografie gibt es viele Beispiele für einen sinnvollen Einsatz.
Leichte Gelbfilter sollen wohl am besten in Grautöne umsetzen. Welcher Filter am besten für Tele geeignet ist, schaust Du am besten hier: http://www.schneiderkreuznach.com/pdf_filterkatalog.htm .
Dort gibt´s gute Tipps!


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.04.2006, 22:09 
Benutzeravatar

Registriert: 03.04.2006, 19:20
Beiträge: 104
Wohnort: Köln
bei rotfiltern kommt es auch immer sehr auf das zusammenspiel von objektiv und filter an. ich habe einige zeit mit dem sigma 17-35 und einem heliopan-rotfilter fotografiert... war der einzige, den ich mit 82er durchmesser kriegen konnte.... so im nachhinein finde ich das meiste davon technisch ziemlich grenzwertig, weil unscharf und körnig ohne ende. das kontrastige feeling ist allerdings ungeschlagen.
inzwischen lasse ich filter fast ganz weg, hab nur den üblichen skylight auf dem 50er... auch schon mal einen gelben. schaden kann's nicht :)

das problem mit dem dunst grade im sommer kann man auch durch filtern nicht zufriedenstellend in den griff kriegen... ich hab's zumindest noch nicht geschafft.... in der großstadt. mag sein, dass es in ländlicheren gegenden nicht ganz so ausgeprägt ist.
da hilft nur aus der not die tugend zu machen... zumindest versuchen ... :wink: ... und frühes morgen- bzw. spätnachmittagslicht dazunehmen. dann gibt das schon mal ganz eigene effekte. mittags kann man meist leider in die tonne klopfen... :roll: ... obwohl, ausnahmen gibt's immer!

zusammenfassend kann ich nur sagen: ausprobieren. nullachtfuffzehn macht jeder. auch mal die absoluten don'ts versuchen. das, wofür man normalerweise gesteinigt und geteert und gefedert wird.... das gibt oft genug die spannendsten bilder :lol:

_________________
#75

http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/425476
http://www.samabee.mynetcologne.de


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2006, 10:26 

Registriert: 08.04.2006, 22:43
Beiträge: 292
Hallo CMD,

hier ist nun schon vieles richtiges geschrieben worden .
Fernaufnahmen mit dem Tele solltest Du in den frühen Morgenstunden machen. Dann wenn die Luft noch nicht verbraucht ist. Der Herbst und der Frühling (vorsicht Bodennebel) bieten sich dafür an. Aber auch kalte Wintertage sind mehr als geeignet.

Filter sind in der Schwarzweißfotografie nicht wegzudenken. Ich selbst benutze vorwiegend Orange- und Gelbgrünfilter.
Das Rotorangefilter (oder Dunkelorangangefilter) ist mir angenehmer als ein Rotfilter, welches, je nach Stärke, zu dramatisch wirkt.
Hier ist, meiner Meinung das Orangefilter für mich der beste Kompromiss. Der Himmel ist schön Kontrastreich und Dunst wird gut aufgelöst Zudem mag ich das knackige! :-)

Das Gelbgrünfilter setze ich gerne da ein, wo es mir auf schön strukturierte Tonwerte im Grün (z.B. Blätter) angkommt. Der Himmel scheint zudem, durch den Gelbanteil, nur eine kleine Spur mehr Konturreicher zu werden. So setzen sich Wolken schon ganz leicht vom Himmelsblau ab.
Aber wie gesagt ist das Orangefilter, wenn es um klassische Landschaftsfotografie geht, erste Wahl.

Falls es Dich interessiert! In der FC habe ich einige Aufnahmen in Schwarzweiß veröffentlicht. Nahezu alle sind mit Orangefilter auf Agfa Scala aufgenommen worden.

Viel Glück beim ausprobieren!

Gruß
Thomas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2006, 11:09 
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2006, 06:30
Beiträge: 709
Wohnort: Hann.Münden
Ein Polarisationsfilter ist auch bei SW oft sinnvoll.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Landschaften mit Tele - was tun wenn zu flau?
BeitragVerfasst: 10.04.2006, 16:12 
CMO hat geschrieben:
Eine Frage an die Landschaftsexperten unter Euch:

wie bekomme ich klare, saubere Fernsichten hin? Wann ist die beste Zeit dafür? Wie sollte ich in SW filtern?


..... am besten Du machst die Aufnahmen bei "sauberer Fernsicht" :D


Spaß bei Seite, wie soll ich die Frage verstehen ? - Wie hast Du wann mit welchem Film und Objektiv bei welchem Wetter welche Landschaft fotografiert. ?

Willst Du Fernsicht, gehe bei Fernsicht. Geht das nicht, lass es.

Info: Polfiter ist eine gute Idee - benutze ich ich auch. Mehrere Aufnahmen mit verschiedener Filterwirkung - dann Auswahl treffen.


Gruß

Dominique


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2006, 16:53 

Registriert: 08.04.2006, 22:43
Beiträge: 292
Hallo Dominique,

bei Fernsichten tritt gerne atmosphärischer Dunst zu tage. Bei heissen Tagen im Sommer kann dies u.a. durch Hitzeflimmern verstärkt werden.

Du kennst sicherlich diese klassischen Bergaufnahmen, wo diese nacheinander gestaffelt sind und der Fotograf über mehrere Täler hinwegfotografiert? Hinzu kommt hier der Einsatz des Teles um die Perspektive zu verdichten

Jetzt stelle Dir vor es ist heiß und warme Luft steigt nun einmal nach oben.
Und schwupp, mit dem Tele multiplizierst Du das Flirren, da diese Optikkonstruktion ja beknanntlich Entferungen rafft, um ein vielfaches.

Jetzt hast Du bei Hitzeflimmern ohnehin verloren, oder Du baust dieses Flirren in die Bildgestaltung mit ein.
Aber es gibt noch u.a. Luftverschmutzungen, Verdunstungen u.s.w. Und um diese klein zu halten solltest Du ein Filter verwenden, nach einem Regenguß oder ganz früh morgens fotografieren. Dann ist die Luft noch nicht so verbraucht. Aber hierzu spielen, will man es Genau nehmen, auch wieder die Jahreszeiten und die Tagestemperaturen eine Rolle.

Ist es jetzt etwas klarer? :wink:

Gruß
Thomas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2006, 18:47 
@Thomas

ich habe die Frage nicht gestellt.

Ich arbeite in der Klimatechnik, habe 15 Jahre Astronomie betrieben, Astrofotografie, auf Observatorien " gearbeitet", ja, ich benötige da keine Aufklärung.

Aber danke


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2006, 19:59 

Registriert: 08.04.2006, 22:43
Beiträge: 292
Hallo Dominique,

stimmt, Du hast die Frage nicht gestellt. Aber Du hast gefragt, wie Du die Frage verstehen sollst?
Ich habe ja auch nicht unterstellt, daß Du "Aufklärung" in Sachen Fotografie brauchst! :wink:

Herzliche Grüße
Thomas


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.04.2006, 21:46 
Thomas Wintz hat geschrieben:
Hallo Dominique,

stimmt, Du hast die Frage nicht gestellt. Aber Du hast gefragt, wie Du die Frage verstehen sollst?
Ich habe ja auch nicht unterstellt, daß Du "Aufklärung" in Sachen Fotografie brauchst! :wink:

Herzliche Grüße
Thomas


.. dann schreibst Du, weil es Dir Spaß macht - schön :wink:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.04.2006, 07:20 

Registriert: 13.03.2006, 14:49
Beiträge: 89
Wohnort: Ruhrgebiet
Geht das Theater jetzt auch hier los? :(


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.04.2006, 09:26 
Kay hat geschrieben:
Geht das Theater jetzt auch hier los? :(


Wo war es denn noch :?:

Profilneurotiker findet man überall, genau deshalb habe ich ja auch etwas anderes gesucht. Solche Wechsel dienen aber dazu, die Regeln auf zu stellen.

Aber ich stimme Dir zu, mich nervt das auch.

Also, kurz, knapp und fachlich formulierte Antworten, sind die besten.

SORRY


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de