Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 25.06.2017, 12:21


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Contessa Nettel
BeitragVerfasst: 08.01.2016, 20:01 

Registriert: 10.12.2015, 17:30
Beiträge: 15
ich will mal einen Rollfilm probehalber durchziehen wenn ich ein erschwingliches Rollfilmrückteil bekomme. in der Bucht werden ja einige zu Fantasiepreisen angeboten und dann weiss ich auch nicht ob die überhaupt passen.
Die Bedienung des ganzen ist ja auch ziemlich fummelig, scharfstellen mit der Einstellscheibe oder Entfernung schätzen und auf der Skala einstellen. die Gefahr eines Lichteinfalles ist ja auch relativ groß. Ist halt Spass an der Sache wenn die Ergebnisse einigermassen ausfallen.
vg Paul


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Contessa Nettel
BeitragVerfasst: 08.01.2016, 22:51 

Registriert: 01.12.2015, 16:49
Beiträge: 187
Ja, klar, viel Spass dabei.
Und wie gesagt, wenn alles passt, wirds womöglich auch etwas mehr als nur Spass.

VG,
Ritchie


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Contessa Nettel
BeitragVerfasst: 17.02.2016, 18:04 

Registriert: 10.12.2015, 17:30
Beiträge: 15
so! habe jetzt mal einen Film zerschnipselt und in das Rückteil hineingepfriemelt. das Negativ ist zwar überbelichtet und zerkratzt. gescannt mit Canoscan 9000F in Photoshop bearbeitet, lässt sich noch erstaunlich viel herausholen, insgesamt bin ich aber mit dem ganzen nicht so richtig zufrieden weil viel zu umständlich. werde jetzt mal eine 6x6 TLR versuchen, hätte dabei an Rolleiflex gedacht was würdet ihr mir da empfehlen?
vg Paul


Dateianhänge:
Contessa_Nettel_20160216_0006.jpg
Contessa_Nettel_20160216_0006.jpg [ 105.3 KiB | 1422-mal betrachtet ]
Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Contessa Nettel
BeitragVerfasst: 17.02.2016, 19:53 

Registriert: 01.12.2015, 16:49
Beiträge: 187
Überbelichtet sieht mir das ( trotz Korrekturen) aber nicht aus; die Garage ist praktisch tiefschwarz, man sieht da drinnen nix, da fehlt doch eher Licht..

Ja, mensch, schade dass Du aufgibst.
Allerdings ist die Kamera natürlich auch nicht zum Zerschnippeln von Rollfilm und mühseligem Einfädeln krummer Filmstücke gedacht, es ginge mit ihr also durchaus praxisfreundlicher...

TLR, für mich ne ganz tolle Sache, wenn da nur nicht das doofe Quadrat wäre. Sagt mir meist nicht zu.
Ansonsten sind die Dinger für mich fast die perfekten Kameras.
Leicht und handlich ( das ist wohl relativ), schnell griff-und schussbereit, je nach Optik feinste Bilder.
Von oben Reinschmulen liebe ich, aber auch hier hat jeder andere Vorlieben.
Die Bauchperspektive jedenfalls erfrischt. Mich.

Hab hier auch eine rumstehen, mein amerikanisches "Keksdöschen", wie ich sie nenne.
Cirroflex.
Meine Empfehlung wäre durchaus etwas Wertigeres für den Dauereinsatz.
Zum Reinschnuppern aber gut genug.

Die Rolleiflex dürfte nicht zu toppen sein; ob der Einsteiger, der nicht weiss, ob das System überhaupt gefällt , gleich eine Solche kaufen sollte, denke ich eher nicht.
Das könnte ein teurer Fehlkauf werden, auch, wenn das Geld in etwa wieder reinkäme.

VG,
Ritchie


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Contessa Nettel
BeitragVerfasst: 19.02.2016, 13:43 

Registriert: 10.12.2015, 17:30
Beiträge: 15
das Negativ ist aber ziemlich dunkel, müsste dann wohl ein Lichteinfall sein oder?
habe auch eine Mamiya C3 mit dem Quelle (Revue) Label (Ebay-Kauf) die Bildergebnisse sind überzeugend aber leider überlappen die Negative teilweise, ist wahrscheinlich der Filmtransport im A...
vg Paul


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Contessa Nettel
BeitragVerfasst: 19.02.2016, 16:43 

Registriert: 01.12.2015, 16:49
Beiträge: 187
Deinen bearbeiteten Scan kann wohl keiner hinsichtlich der Negativqualitäten beurteilen, befürchte ich. Ich jedenfalls kann es nicht.
Belichten aber tu ich auf die Schatten; sind diese (Garagen,Fenster, Dachunterseite) im Bild zu dunkel, habe ich die für mich eindeutig zu knapp belichtet, nicht zu reichlich.

Die Fassade scheint weiss zu beinhalten, der Himmel ist sehr hell; bei einem zu hohem Motivkontrast belichte ich dann etwas reichlicher, um die Schatten anzuheben, und kürze aber die Entwicklung, damit mir die Lichter nicht abpfeifen.

Die Frage hier wäre ja, was auf dem Negativ zu sehen ist. Sind die hellen Stellen blank?
Deine Schatten hier im Bild jedenfalls sagen mir: zu knapp belichtet.

Viel macht das jetzt nicht auch aber:
Du warst recht nah dran am Motiv, hattest also garantiert einen etwas längeren Balgenauszug als bei Fokussierung auf Unendlich; eine halbe bis 1 ganze Blenden sollte man hier sicher noch zugeben haben, weil durch den grösseren Abstand Film/Objektiv nun weniger Licht auf den Film trifft.
Das misst man vorher kurz aus (Balgenlänge) oder hat die Werte im Kopf, dann weiss man, wieviel Licht zugegeben werden muss.

Bei Nahaufnahmen 1:1 musst Du sogar schon 2 Blenden, also 4faches!! Licht draufpacken - Licht nimmt im Quadrat zur Entfernung ab.

Lichteinfall hattest Du scheinbar unten links ( in der Kamera dann oben rechts, es wird also die Sonne geschienen haben :-) ); das aber macht Dein Bild heller, nicht dunkler.
Und klaut Dir wegen der "vagabundierenden" Lichtstrahlen auch noch Kontrast.
Tuch oder Tshirt drüber, vor Lichteinfall schützen, gut ist.
Auf Dauer will man das natürlich dicht haben...

VG,
Ritchie


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Contessa Nettel
BeitragVerfasst: 19.02.2016, 19:53 
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2006, 21:34
Beiträge: 561
Wohnort: Berlin
Wenn du eine Mamiya C3 hast, würde ich mal bei Mamiya anrufen. Da gibt es noch einen Herren der auch die alten Sachen repariert. Eine Reinigung meines 80er Objektivs kostete vor 2 Jahren um die 30,-€. Wenn sie sonst in Ordnung ist, dann ist das Geld meines Erachtens nach dort besser investiert, als vielleicht in eine ungeprüfte Ebay-Errungenschaft.

Gruß
Steffen

_________________
#247

http://www.flickr.com/photos/30419686@N05/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Contessa Nettel
BeitragVerfasst: 20.02.2016, 00:00 

Registriert: 10.12.2015, 17:30
Beiträge: 15
hallo Ritchie Danke für deine Bemühungen, habe mal zum Vergleich die Negative von der Contessa und der Mamiya mit einem meiner Meinung nach richtig belichteten Negativ abfotografiert. mit der Contessa hatte ich Blende 9 und eine 25stel Sek eingestellt, Entfernung 10m. Wetter war diffus, mit Handbeli gemessene 1/8 bei Blende 8 wobei ich 4mal auslöste, müsste also reichlich belichtet sein. Die Kamera war auf Stativ und natürlich das mehrmalige Auslösen ist der Schärfe auch nicht zuträglich, aber es war ja nur ein Versuch.
vg Paul


Dateianhänge:
Contessa.jpg
Contessa.jpg [ 66.2 KiB | 1375-mal betrachtet ]
Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de