Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 24.08.2017, 01:18


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welche einfache, robuste Kleinbildkamera empfielst du ?
BeitragVerfasst: 20.02.2015, 11:47 
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2011, 21:03
Beiträge: 360
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs
Wobei "ich" da fast noch die FM vorziehen würde weil sie auch nicht-Ai/S-Objektive verträgt.
Außer man braucht unbedingt die 2000stel.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche einfache, robuste Kleinbildkamera empfielst du ?
BeitragVerfasst: 20.02.2015, 12:26 
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2011, 09:19
Beiträge: 511
Hab die Erfahrung gemacht, dass viele (alle) Filme bei einer Belichtungszeit schneller als 1/500 absaufen obwohl die Belichtungsmessung korrekt wäre. Stichwort: Kurzzeiteffekt! Deshalb meide ich solche Verschlusszeiten.
Hat anscheinend schon Sinn gemacht warum Rolleiflexen, HaBlas etc. bei 1/500 aufhören. :wink:
Aber das ist nun Off-Topic, Sorry!

LG

_________________
#615

http://www.teufelsbauer.com/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche einfache, robuste Kleinbildkamera empfielst du ?
BeitragVerfasst: 20.02.2015, 20:39 
Benutzeravatar

Registriert: 28.06.2008, 19:00
Beiträge: 316
Wohnort: Weserbergland
Stefan hat geschrieben:
Hab die Erfahrung gemacht, dass viele (alle) Filme bei einer Belichtungszeit schneller als 1/500 absaufen obwohl die Belichtungsmessung korrekt wäre. Stichwort: Kurzzeiteffekt! Deshalb meide ich solche Verschlusszeiten.
Hat anscheinend schon Sinn gemacht warum Rolleiflexen, HaBlas etc. bei 1/500 aufhören. :wink:


Diese Erfahrung kann ich nicht teilen, denn ich benutze bei meinen Minoltas regelmäßig Verschlußzeiten von 1/2000-1/8000, Unterbelichtungen habe ich deswegen noch nicht gehabt. Es kommt wohl auf den Film an. Die 1/500 als kürzeste Zeit bei Zentralverschlüssen ist der Technik geschuldet, das geht nicht zumindest im MF nicht schneller.

_________________
Unter den Menschen gibt es viel mehr Kopien als Orginale.
Pablo Picasso


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche einfache, robuste Kleinbildkamera empfielst du ?
BeitragVerfasst: 31.03.2015, 09:56 

Registriert: 06.12.2010, 08:46
Beiträge: 50
Würde immer die Pentax K1ooo empfehlen (erfüllt zwar die Bedingung "batterielos" nicht, aber die Batterie wird nur zur Belichtungsmessung gebraucht, die Kamera läuft auch ohne) Auf jeden Fall robust. Wenn s noch älter sein soll: Pentax Spotmatic, meine Lieblingskamera im Kleinbildformat, passen M42 Objektive in unendlicher Auswahl drauf.
Gruß, dino


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche einfache, robuste Kleinbildkamera empfielst du ?
BeitragVerfasst: 31.03.2015, 21:54 

Registriert: 18.08.2012, 17:29
Beiträge: 297
Danke dino :D
Nein, Pentax gabs leider keine (sind auch ein bischer teurer).
Hab ein paar Yashicas, Minoltas, eine Fujica und eine Praktica
geholt.
Dazu noch ein paar Zeiss Boxen (im 6x9 Format).
Ich bin jetzt eine Weile beschäftigt um die Kameras zu testen :mrgreen:


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche einfache, robuste Kleinbildkamera empfielst du ?
BeitragVerfasst: 03.04.2015, 08:26 

Registriert: 12.04.2013, 11:59
Beiträge: 46
Wohnort: Butzbach
:lol: Ich bin von der Olympus OM-1 begeistert. Es muss nicht immer Nikon sein .. 8)

Sie ist klein, leise und manuell zu bedienen. Die Batterie (leider eine 635'er 1,35V) dient ja im Gegensatz zur OM-2 (2xSR44), die man auch als Zeitautomat verwenden kann, lediglich für den Belichtungsmesser. Aber auch die OM-2 kann man rein manuell bedienen. Über die Zuiko Objektive braucht man wohl kein Wort mehr verlieren.

Ich finde die OM's vom Handling klasse, weil Belichtungszeit und Blende am Objektiv verstellt werden. Gewöhnungsbedürftig ... aber pfiffig.

Bröselnde Lichtdichtungen sind ein ewiges Thema. In der Regel ist das bei mir der erste Arbeitsgang wenn ich einen neue Kamera habe - noch bevor der erste Film eingelegt wird. Lichtdichtungen zu wechseln ist ja auch kein Hexenwerk.

Ansonsten ... M42 Gehäuse ... Mamiya MSX 500/1000 - (heavy metal) (finde ich persönlich gelungener als die DSX Serie) ... oder eine Revueflex SD-I (schon viel Plastik dran). Bei M42 Gehäusen ist die Auswahl an Objektiven grösser und da ist dann auch für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Das schlimme an Kameras ist ja, das sie zur Herdenbildung neigen ... was mich daran erinnert mal wieder etwas auszumisten.

_________________
herzliche Grüße
Mathias

dubito, ergo sum ... (Descartes)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche einfache, robuste Kleinbildkamera empfielst du ?
BeitragVerfasst: 04.04.2015, 19:47 

Registriert: 05.07.2014, 18:17
Beiträge: 98
Wohnort: Wiege der Ruhrindustrie
Goronwy hat geschrieben:
Ich bin von der Olympus OM-1 begeistert. Es muss nicht immer Nikon sein ..


Ganz mein reden :)

Glückauf.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche einfache, robuste Kleinbildkamera empfielst du ?
BeitragVerfasst: 05.04.2015, 08:41 

Registriert: 12.04.2013, 11:59
Beiträge: 46
Wohnort: Butzbach
Glück Auf! Wolfram ...

Wie das immer so ist - Da liegt auf dem Trödelmarkt eine OM-1 mit dem 50mm 1,8'er Objektiv herum... 50 € sollte die kosten ... Du sagst dir noch: "Nein, nicht noch ein System ..." und gehst weiter ... Am Ende des Tages lächelt dich die Kamera immer noch an und der Preis liegt mittlerweile bei 35€ ... Dann schlägt der Jagdinstinkt zu.

Man muss sie in der Hand gehabt haben ... Nun lasse ich sie mir auf 1,5V umbauen und hab mir eine OM-1n als Backup geholt. Wenn ich Glück habe, dann kommt sogar noch eine OM-2 dazu, wenn der OM Doktor die retten kann.

_________________
herzliche Grüße
Mathias

dubito, ergo sum ... (Descartes)


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de