Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 17.08.2017, 01:37


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 13.05.2014, 19:55 
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2012, 09:47
Beiträge: 293
Hallo Leute

Als Langjähirier VFDKVler und eigentlich schon lange modelfixiert würde
ich nun doch mal um Rat nach einer Kameraanschaffung fragen.

Denn vor wenigen Wochen eraktivierte ich ein weiteres altes Hobby
von mir - das Mountainbiking.

Ich würde gerne Foto und Bike wieder verbinden wie ich es vor Jahren
schon mal machte. Damals war es eine simple 35mm Motorcam von Quelle.
Was keine berappende Ergebnissen brachte, aber leicht genug war um sie
mitzunehmen.

Also hier meine Vorstellungen

- kein SLR , keine Wechseloptik
- leicht
- darf Strom haben, Serienbildfunktion je (Schneller je besser) erwünscht
- Zoomoptik (28-135 ?)
- Kleinbild / vielleicht Halbformat (wäre richtig genial aber wohl unrealistisch)
- Stativgewinde ein Muss (weil Erdnagel)
- am besten wasserresistent und stoßsicher
- Kosten bis ca 100€

So das zum Lastenheft

Über Vorschläge und Anregungen währe ich dankbar

LG

_________________
robtyss
the1xt
vfdkv#146

rechtschreibung ist urheberrechtlich geschuetzt es gilt DIN34 (ISO16016)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 13.05.2014, 20:43 
Benutzeravatar

Registriert: 19.08.2012, 14:44
Beiträge: 210
Wohnort: im Hintertaunus
Serienbild wird schwierig.
Ansonsten erfüllt die Olympus mju so ziemlich alle deine Anforderungen.
Ich habe die mju III 80, Zoom von 28 bis 80mm (reicht mir persönlich), Stativgewinde gibts, spritzwassergeschützt, leicht, hosentaschenklein und mit einem ordentlichen Fünflinser ausgestattet. Sie kann sogar Spotmessung. Nur halt vollautomatisch.
Beispiele hier.... :wink:

_________________
"Ein fallender Baum macht mehr Lärm als ein wachsender Wald."


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 13.05.2014, 21:17 
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2012, 09:47
Beiträge: 293
Mju ist mir auch in den sinn gekommen, und ich deke gerade ueber Robot nach

_________________
robtyss
the1xt
vfdkv#146

rechtschreibung ist urheberrechtlich geschuetzt es gilt DIN34 (ISO16016)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 13.05.2014, 21:51 

Registriert: 12.01.2009, 15:11
Beiträge: 56
Vielleicht eine Motorkamera von Ricoh, Auto Half oder Auto Half SL mit einem 7-Linser.

https://www.flickr.com/photos/35960028@ ... 457011900/


VG

Hubertus

_________________
#473


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 14.05.2014, 09:01 
Benutzeravatar

Registriert: 13.01.2011, 21:03
Beiträge: 360
Wohnort: Waidhofen an der Ybbs
[quote="Rob"].... und ich deke gerade ueber Robot nach[/quote]
Sehr löblich. Aber eine Robot würd ich nicht unbedingt als "leicht" bezeichnen. Mein Onkel hat eine, da glaubst du hebst nen massiven Metallklotz. Und spritzwassertauglich . . . ?


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 14.05.2014, 18:18 

Registriert: 26.02.2008, 19:54
Beiträge: 38
Olympus Superzoom 120


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 14.05.2014, 21:00 
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2011, 19:33
Beiträge: 110
Wohnort: linker Niederrhein
Wie wär's mit einer Yashica Samurai? Ist zwar ne SLR, fällt aber kaum auf und wirklich klein ist sie auch nicht, dafür bietet sie ein paar andere Nettigkeiten, z.B. 2 Bilder/Sekunde Halbformat, 3- oder 4-fach Zoom (je nach Modell). Außerdem ist sie wie eine kleine Videokamera mit einer Handschlaufe zu halten und dementsprechend komplett mit einer Hand zu bedienen, das kann beim Biken vielleicht mal ganz nett sein.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 20.05.2014, 15:25 
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2012, 09:47
Beiträge: 293
Tja ich merke schon das wird gar nicht so einfach

die Ricoh Auto Half ist mir ehrlich gesagt zu alt wie eigentlich auch die Robot
Außerdem währe bei beiden ein Flug über den Schotter mit Zerstörung von Kulturgut
gleichzusätzen, an das Gewicht der Robot dachte ich auch nicht , also fallen die
wieder raus, die Olympus Superzoom hmm Spitzwasserschutz gut, 120er gut aber
schon wieder fast zu groß und die Samurai hatte ich mal in der Hand die Größe
ist auch wieder ein Problem wie auch das Verstauen durch die Form
bleibt wieder die Miu, Hat vieleicht jemand noch Erfahrungen mit Leica Mini Zoom ?
Die währe von dem Spektrum in der Nähe der Miu. Sicher gibt es noch mehr, habs
zur Zeit nicht eilig...

LG
Rob

_________________
robtyss
the1xt
vfdkv#146

rechtschreibung ist urheberrechtlich geschuetzt es gilt DIN34 (ISO16016)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 20.05.2014, 17:21 
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2009, 14:43
Beiträge: 1022
Hallo Rob,
finde ich super, dass Du wieder fotografieren willst und ich hoffe, Du wirst hier einige Mountainbike-Tour-Fotos zeigen.
Wenn die Kamera wirklich klein sein soll: warum nicht die Minox 35 GT?
Gruß aus Freiburg
Federica

_________________
# 543


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 20.05.2014, 19:17 
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2006, 21:34
Beiträge: 561
Wohnort: Berlin
Yashica T3, ist aber ohne Zoom.

Gruß
Steffen

_________________
#247

http://www.flickr.com/photos/30419686@N05/


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 20.05.2014, 23:32 
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2012, 09:47
Beiträge: 293
@ Federica u. Steffen W.
Die haben beide das Zoomproblem.

ich denke es wird tatsächlich ne Mju

LG
rob

_________________
robtyss
the1xt
vfdkv#146

rechtschreibung ist urheberrechtlich geschuetzt es gilt DIN34 (ISO16016)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 21.05.2014, 08:12 

Registriert: 16.02.2008, 14:14
Beiträge: 338
Ich kenne die mju und sie ist OK.

Alternative Empfehlung: Samsung ECX1. Vorteil: Wirklich gute Optik und unglaublich viele Funktionen - darunter durchaus Sinnvolle :-); Nachteil: Klobig und echt hässlich

Ich selber hatte beim Mountain Biking früher immer eine Voigtländer Vitessa 105 dabei. Typischer Plastikbomber der späten Neunziger. Da ich aber nicht auf ein ordentliches Weitwinkel verzichten möchte (min. 28mm - besser 24mm) bin ich wieder auf die SLR zurückgekommen. Die hat mittlerweile schon die übelsten Downhills überlebt...

_________________
Vergütete Linsen, Verschlüsse und Zoomobjektive werden eine kurzlebige Modeerscheinung bleiben und bald wieder in der Versenkung verschwinden


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 22.05.2014, 16:48 
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 13.03.2006, 10:21
Beiträge: 2554
Wohnort: Frankfurt
neben der Mju noch ein Olympus-Tip: AF-10 twin bzw. AF-1 twin

http://www.lomography.de/magazine/revie ... cherkamera

_________________
#12.
Ambassadeur de l'association des objecteurs de la photographie numérique en Suisse im Frankfurter Exil.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 23.05.2014, 22:19 
Benutzeravatar

Registriert: 01.03.2011, 19:33
Beiträge: 110
Wohnort: linker Niederrhein
Rob hat geschrieben:
ich denke es wird tatsächlich ne Mju

Ich denke auch, dass eine möglichst kleine Kamera mit einer richtigen Schutzabdeckung vorm Objektiv am brauchbarsten ist. Bei Kompakten, bei denen die Linse einfach nur versenkt wird, kann zu leicht Schmutz eindringen. Eine andere Überlegung gilt dem Brennweitenbereich - irgendwann war "viel Brennweite" wohl ein verkaufsförderndes Argument, und so gibt es unzählige AF-Plastikwunder mit dem Zoombereich 38 - 100-plus, wobei die Lichtstärke am langen Ende auch mal zweistellig wird. Für mich wäre das allenfalls eine Notlösung, etwas mehr Weitwinkel wäre mir lieber.

Die mju II Zoom 80 (38 - 80 mm) habe ich selber, die ist wirklich schön klein, aber einen Sturz vom Fahrrad möchte ich ihr nicht zumuten.

Andere Zoom-Kompakte mit Schutzschieber oder Klappe ab 28 mm Brennweite:
Fuji DL Super Mini Zoom (Die Version ohne Zoom besitze ich selbst, ein eher filigranes Teil)
Konica Lexio 70W
Konica Big Mini Zoom TR (BM 610Z)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Beratung gefragt (und das von MIR :) )
BeitragVerfasst: 25.05.2014, 14:28 
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2012, 09:47
Beiträge: 293
Ich hatte mal eine Minolta AF-C die währe auch schon was gewesen,
nur aber kein Zoom , und nen "riesen" Blitzgerät.

_________________
robtyss
the1xt
vfdkv#146

rechtschreibung ist urheberrechtlich geschuetzt es gilt DIN34 (ISO16016)


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de