Dein letzter Besuch: Aktuelle Zeit: 21.07.2017, 20:50


Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rolleicord II zugelaufen
BeitragVerfasst: 12.11.2012, 16:55 
Benutzeravatar

Registriert: 04.11.2012, 19:35
Beiträge: 17
Hallo Leute,

ich bin neulich durch Glück an eine Rolleicord II gekommen.
Der Zustand ist super. Natürlich habe ich mir erstmal die
Bedienungsanleitug durchgelesen und beim ersten Testlauf mit einem Leerfilm ist mir etwas aufgefallen:

Die Nummern im Bildzählerfenster erscheinen nicht immer mittig. Ich habe aber trotzdem das Gefühl, dass der Film ausreichend transportiert wird - es sind immer ca. 2 Umdrehungen des Filmtransportknopfes.

Ist das eine typische Macke dieser Kamera?

Grüße
Julio


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rolleicord II zugelaufen
BeitragVerfasst: 12.11.2012, 21:51 
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2010, 21:22
Beiträge: 207
Wohnort: Mein LKW & Wuppertal
Moin,

eigentlich nicht, vieleicht verschraubt ??? :oops:
in meinem Bekanten kreis gibt es einen Opa (83J.) der hat alle Rollei 6x6 Modelle
er sagt : "eigentlich nicht üblich"

_________________
In jedem Bild gibt es zwei Personen:
Den Fotografen

und
den Betrachter."
- Ansel Adams


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rolleicord II zugelaufen
BeitragVerfasst: 13.11.2012, 13:03 
Benutzeravatar

Registriert: 04.11.2012, 19:35
Beiträge: 17
Ok,

cool gut zu wissen, dann werd ich das Schätzchen mal zum Meister bringen und
durchchecken lassen. Weil ansonsten ist sie ja topp - sogar die langen Zeiten laufen ohne
Probleme.

vielen
Dank
Greetz
Julio


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rolleicord II zugelaufen
BeitragVerfasst: 13.11.2012, 18:58 
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2012, 09:47
Beiträge: 293
mal nebenher , wieviel Undrehungen sind denn angedacht beim Filmtransport? - sicher ist da ne Zahnradpaarung oder sowas, mit einem Übersätzungsverhältniss von Drehwinkel und Z1 / Filmvorschub und Z2. Wie aber nun der Zentralverschluss, dabei im Spiel ist oder ob er wie bei einer Nettra 515 ungekoppelt gespannt wird weiß ich nicht.. da kannst du sicher mehr sagen , ich habe nämlich keine Rollei...

lb

_________________
robtyss
the1xt
vfdkv#146

rechtschreibung ist urheberrechtlich geschuetzt es gilt DIN34 (ISO16016)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rolleicord II zugelaufen
BeitragVerfasst: 14.11.2012, 12:40 
Benutzeravatar

Registriert: 04.11.2012, 19:35
Beiträge: 17
Hallo,

also laut Bedienungsanleitung eine komplette Umdrehung ( hab mich vorher wohl falsch ausgedrückt ) - aber ich muss dafür einmal nachgreifen, sodass ich neulich "2 Umdrehungen" schrieb.
Das dazu -
Also der Verschluss wird ungekoppelt gespannt, das macht man mittels des Hebels unter dem Aufnahmeobjektiv, der dient gleichzeitig als Auslöser. Doppelbelichtungssperre gibts nicht. Der Film wird dann mit dem Transportknopf transportiert, dieser muss nach jeder Aufnahme dann auch wieder gelöst werden ( Druck auf den schwarzen Knopf in seiner Mitte )

Foto im Anhang. ( gefunden in: http://rollei.org.uk/?attachment_id=787 )
Ist zwar ne Rolleicord 3 aber der Verschluss ist der gleiche )


- Es ist also nicht so, dass man erst wieder spannen/auslösen kann, wenn man den Film transportiert hat, wie bei der Reflekta II oder Flexaret VI, aus meiner Sammlung - aber da liegen ja mindestens 20 Jahre dazwischen.

Ich war gestern noch beim Meister und der meinte, es könnte die Feder sein, die die Nummernscheibe des Bildzählers zurückholt, wenn man diesen auf "1" stellen will. Ausgeleiert oder so. Dadurch "nullt" sich der Zähler nicht richtig und die Zahlen rasten dann mal so oder so ein, aber halt nicht, wie sie sollen.

Grüße
Julio

p.S: ich hab den Leerfilm ohne Rückwand durchlufen lassen und dabei festgestellt, dass der Film dennoch gut transportiert wird und es zu keinen Überschneidungen kommt...


Dateianhänge:
Rolleicord_2_type_3_808727_right_front.jpg
Rolleicord_2_type_3_808727_right_front.jpg [ 46.7 KiB | 7210-mal betrachtet ]
Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rolleicord II zugelaufen
BeitragVerfasst: 14.11.2012, 22:17 
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2012, 09:47
Beiträge: 293
Zitat:
p.S: ich hab den Leerfilm ohne Rückwand durchlufen lassen und dabei festgestellt, dass der Film dennoch gut transportiert wird und es zu keinen Überschneidungen kommt...


dann nimm das ding doch probehalber in Betrieb ...

ach ja, die Frage nach der Verschlusskopplung, ich kenn halt nur das LeicaPrinzip,
-die Abwandlungen _._ Contac G _ Praktica FX _ Zorki _Zenit...
oder eben Zertralverschlüsse a la Ikonta.. :oops: Bildungslücke, sorry :roll:

_________________
robtyss
the1xt
vfdkv#146

rechtschreibung ist urheberrechtlich geschuetzt es gilt DIN34 (ISO16016)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rolleicord II zugelaufen
BeitragVerfasst: 15.11.2012, 20:47 
Benutzeravatar

Registriert: 04.11.2012, 19:35
Beiträge: 17
Hey,

überhaupt kein Problem!
Ich finds blos seltsam, dass man ein Foto theoretisch tausendmal doppelbelichten kann,
aber zum Weitertransport nen Knopp drücken muss.
egal - tolles Teil!
Sobalds vom Meister zurückkommt, kommt ein Film rein!

Danke
Greetz
Julio


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rolleicord II zugelaufen
BeitragVerfasst: 16.11.2012, 13:23 
Benutzeravatar

Registriert: 03.10.2012, 09:47
Beiträge: 293
Ha, macht meine Beltica auch, das hängt damit zusammen das der Knopp
für die Filmvorschublänge zuständig ist. Springt er zB. nicht wieder raus gibts
eben Doppelbelichtungen, bzw Bildüberschneidungen.

_________________
robtyss
the1xt
vfdkv#146

rechtschreibung ist urheberrechtlich geschuetzt es gilt DIN34 (ISO16016)


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rolleicord II zugelaufen
BeitragVerfasst: 25.12.2013, 15:41 
Benutzeravatar

Registriert: 12.02.2011, 17:38
Beiträge: 16
Wohnort: Nürnberg
Mir ist auf ähnliche Weise kürzlich eine Rolleicord zugelaufen. Habe in einem Büro so ein Lederetui mit analogem Zeugs rumliegen sehen - da geht der Pulsschlag gleich schneller. Ich sage "Boah - alte Analoge, wie toll." Ich höre ein gelangweiltes "Ja. Will ich loswerden. Ist von meinem Onkel." Der Deal war schnell gemacht. 150 Schleifen habe ich gerne abgedrückt. Bei der Kamera lagen noch zwei Filme dabei mit dem Hinweis, dass man sie für optimale Ergebnisse möglichst vor 1982 entwickeln sollte. Das habe ich nicht mehr ganz geschafft.-;)
Aber ich konnte die beiden Filme zum Üben nutzen. Fimeinlegen und später Film in Entwickerspule rollen und so. Dann hat es mit dem ersten "echten" Film auch ganz gut geklappt. Habe mir bei E-Bay für 3,45 € noch einen analogen BEWI Belichtungsmesser dazu besorgt und bin damit zum Christkindlasmarkt durch Nürnberg gestreift. Die Klassikere halt - Burg von allen Seiten und Altstadt. Man wird angeschaut wie vom anderen Stern.
Viele Bilder des ersten Films sind unterbelichtet, weil der Belichtungsmesser halt den Durchschnitt misst und es strahlendes Wetter war. Da gehen dann im Bereich außerhalb des Himmels leicht die Zeichnungen verloren. Muss also in Zukunft den Belichtungsmesser mehr gegen das Himmelslicht abschirmen und direkt auf die Mauern halten.
Der Weihnachtsmann hat nun auch eine Jobo-Dose für Mittelformat gebracht, jetzt kann's losgehen mit sw-MF.
Ich werde bei Gelegenheit Ergebnisse hier hochladen.


Nach oben
Offline Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rolleicord II zugelaufen
BeitragVerfasst: 04.01.2014, 15:29 

Registriert: 07.10.2012, 11:40
Beiträge: 119
Hallo

Ich, mit einer Rolleiflex T, beneide die den Verschluß unabhänigig von irgendwas spannen und wieder auslösen können.

Dass das nicht mit der Rolleiflex T geht ist eigentlich schade. Ich hätte gerne die Möglichkeit zu einer Doppelbelichtung.

Viel Erfolg mit der Cord.

Gruß Thomas


Nach oben
Offline Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 2 Stunden


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Theme created StylerBB.net & kodeki
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de